Seite 18 von 54 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 532

Reime und Kurzgedichte

Erstellt von autmundis, 01.05.2011, 22:43 Uhr · 531 Antworten · 39.082 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    164

    Standard pe-ess..

    äh... bin isch meine aigene cheffe...

  2. Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    38

    Standard

    Auf der Alm da steht a Q,
    macht die Auspuffklappe auf und zu,
    so klangvoll kann sie tönen,
    um den Q Treiber zu verwöhnen

  3. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard Gleich geht's los

    Der Kühler für das Öl der Q,
    vor lauter Dreck, ist der fast zu,
    nur weil ich dort kein Gitter hab',
    ist der jetzt ein Insektengrab.


    Der Helm, vor allem das Visier,
    ist ebenfalls ganz schmutzig,
    ich wollt' gleich fahr'n, so kurz vor vier,
    ich glaub', den Helm, den putz' ich.


    Danach muss die Q ganz schön flitzen,
    weil die Jungs schon in Breitenau sitzen,
    die Sonne scheint kaum,
    deshalb wird keiner braun,
    aber dafür müssen wir dann auch nicht schwitzen.



  4. Registriert seit
    30.09.2005
    Beiträge
    149

    Daumen hoch

    Allen, aber auch wirklich allen, die hier ihre geballte Dichterkunst zum Besten geben ein herzliches "Danke schön" für eine sehr unterhaltsame Zeit!

    Wie lange läuft der Wettbewerb eigentlich noch? Und wann soll die "Schüttelreim-Tour" durch den Odenwald steigen?

  5. Chefe Gast

    Standard

    Der Mensch bleibt Mensch, obwohl's ein leichtes
    die Reimform anders zu gestalten,
    Poeten steh'n nicht auf geeichtes,
    sie bleiben auch mal gern beim alten.



    Zwei Koffer hat die Q dabei
    - mit viel Gewicht von Mancherlei -,
    die rechts und links am Fahrzeug hängen,
    den Straßenabstand gern beengen.

    Wenn dann auch noch zum guten Glück
    die Sozia fährt mit ein Stück,
    der Mensch die Kurven sacht anlenkt,
    bevor er auf der Straße hängt.

    Doch gestern abend hatt' er's eilig
    und weil die Koffer ja nicht heilig,
    hat er ein wenig tief gegriffen
    und ist am Teer entlanggeschliffen.

    So, denkt der Mensch, kann man bezwecken
    die Anpassung der Kofferecken
    an die gewünschte schräge Lage
    auch ohne Feile - keine Frage.

    Die Aluspäne liegen jetzt
    dort wo der Mensch entlanggewetzt,
    die Sozia war nicht sehr begeistert
    wenn so der Mensch die Kurven meistert...

  6. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    613

    Standard

    Wenn ich das les´ wird mir ganz Bange,
    fahr ich die Q noch nicht sehr lange.
    Doch wenn ich üb´, wird´s auch bald klappen
    und die Koffer am Boden schrappen.

    Nur, damit ich´s hier erwähne,
    gibt´s bei mir keine Aluspäne.
    Für schwarze Striche auf der Straße,
    dafür sind die Varios klasse.

    schnell g´radeaus und rauf die Steigung,
    doch in der Kurve reicht die Neigung,
    nicht bis ganz runter, ach wie fad,
    da fehlen noch so einige Grad.

    Vielleicht schraub ich mir irgendwann,
    noch an die Koffer Koffer dran.
    Denn mit Doppelkoffer wirds dann klappen,
    die äußeren am Boden schrappen.

    Und wenn ich außen Alus nehme,
    gibt´s bei mir auch Aluspäne.
    Und wenn die weggehobelt sind,
    dann freue ich mich wie ein Kind.

    Mit Doppelkoffer lass ich´s laufen.
    Hat jemand welche zu verkaufen?
    Ich nehm gebrauchte, groß und klein,
    doch nur aus Alu soll´n sie sein.

    So könnt´ich ewig weitermachen,
    doch leider hab´ich nix zu lachen.
    Ich muss noch arbeiten, ich könnt´glatt weinen,
    hab´leider nicht viel Zeit zum Reimen.

  7. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    630

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Der Kühler für das Öl der Q,
    vor lauter Dreck, ist der fast zu,
    nur weil ich dort kein Gitter hab',
    ist der jetzt ein Insektengrab.
    Nimm doch `nen Schutz von Wunderlich,
    der ist auch gar nicht zimperlich,
    die Mücken er ganz fein zerstäubt,
    wenn sie vom Aufprall sind betäubt

    Und dann nach dem Insektenmord,
    fegt kühler Fahrtwind Reste fort,
    kein Mückenbein im Kühler mehr
    und der Kuhjote freut sich sehr

  8. HP2Sascha Gast

    Standard

    Q-otti hat es sich gedacht,
    der Cheffenmensch bereits gemacht,
    damit er hier in ganzer Pracht,
    s'erzählen kann mit aller Macht,
    mit Hoffnung auf der andren Schmacht.

  9. Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    164

    Reden

    Zitat Zitat von GS Bär Beitrag anzeigen
    Nimm doch `nen Schutz von Wunderlich,
    der ist auch gar nicht zimperlich,
    die Mücken er ganz fein zerstäubt,
    wenn sie vom Aufprall sind betäubt

    Und dann nach dem Insektenmord,
    fegt kühler Fahrtwind Reste fort,
    kein Mückenbein im Kühler mehr
    und der Kuhjote freut sich sehr
    sach ma, gs bär, du hast nicht zufällich nen urgrossonkel namens shakespeare...??.

    deine reime sind liter-a-tour-verdächtich...
    respekt!!!

  10. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    Ich lese hier und gugg nicht schlecht,
    das ist ja tolles Wortgeflecht,
    was Ihr hier grad so reimen tut,
    das haut die Falten aus dem Hut,
    und ist für mich dann auch grad recht.


 
Seite 18 von 54 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte