Seite 31 von 54 ErsteErste ... 21293031323341 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 532

Reime und Kurzgedichte

Erstellt von autmundis, 01.05.2011, 22:43 Uhr · 531 Antworten · 39.200 Aufrufe

  1. Q-Bikerin Gast

    Reden omeiomeiomei

    Autmundis des is gar ned nett
    dass Du mi daherin heimlich dableckst
    Aber des macht mir gar nix aus
    I denk ma a guade hoit des aus

    Aber es schreibts wirkle nett
    und i finds a ganz adrett
    Wünsch Eich no vui Spaß hier
    und vielleicht seht ma sie mal auf a Bier

  2. Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    164

    Reden

    hallo sabine,
    es freut mich dass du jetzt auch hierher gefunden hast, ich glaube, du passt sehr gut in diese runde
    herzlich willkommen
    albert

    pe-es
    nix fer ungut, awwer isch freu misch halt üwwer e neue mundartdischterin, noch dazu aus em ausland

  3. Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    164

    Böse tote hose...??

    ei was is dann hier blos los?
    is se werklisch tot, die hos?
    warum tut hier kaaner schreiwe-
    tut lieber fort im urlaub bleiwe...

    scheisse wann mer awweide muss...

  4. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    Schade......der wirklich schöngeistige Fred verkommt zur Mundart-Posse.


    .........Bauerntheater war mir schon immer ein Greul.


    Könnt Ihr kein Hochdeutsch ?

  5. Chefe Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Quhpilot Beitrag anzeigen
    ...
    Könnt Ihr kein Hochdeutsch ?

  6. Chefe Gast

    Standard

    Der Mensch ist neulich fort gewesen,
    um in den Bergen rumzupesen.
    Im Sog von drei K-dreizehnhundert (S)
    hat er die Alpenwelt bewundert.

    Auf alten Straßen aus dem Kriege
    erkämpfte er sich leichte Siege
    in engen Kehren kaum zu schlagen
    konnt er die dicken Dinger jagen.

    Jedoch das Blatt sich schnellstens wendet,
    wo kurviges Geläuf dann endet.
    Die Kraft der Vierzylinder drängt,
    zu zeigen, wo der Hammer hängt.

    Und so wurd' wieder mal gezeigt,
    dass wahr gewesen und auch bleibt,
    man Äpfel nicht mit Birnen misst,
    auch wenn man es gar leicht vergisst

  7. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    "Incredibile ! Bello #Bravissimmo !"

  8. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard Äpfel, Birnen und Pflaumen

    Er trägt 'nen Jethelm -auch die Sozia,
    hat Chrom und Leder überall,
    sein Auspuff kommt der Straße sehr nah,
    gelegentlich löst sich ein Knall.

    Das mag er so, warum auch immer,
    doch Kurven mag er nicht so sehr,
    nur Kehren findet er noch schlimmer,
    die Sozia ist dafür zu schwer.

    Deshalb wird heftigst Gas gegeben,
    auf jedem kurzen, geraden Stück,
    sein Auspuff lässt den Wald erbeben,
    der Helm der Sozia rutscht zurück.

    Dann naht ein ein Sportler und ein Boxer,
    wobei der Unterschied verschwimmt,
    die mögen Kurven einfach so sehr,
    dass jede Gerade sie verstimmt.

    Der Cruiser steht da nur im Weg rum,
    an beiden Seiten geht's vorbei,
    der Chopperfahrer, der erstarrt stumm,
    die Sozia nicht , die lässt 'nen Schrei.

    Der Sportler, der kennt keine Gnade,
    der braucht sie alle ... die PS,
    den rettet auch nicht diese Gerade,
    im Nacken sitzt ihm … 'ne GS.

    Er schafft es nicht, sie abzuschütteln,
    sie schiebt sich direkt neben ihn,
    denn daran gibt es nichts zu rütteln,
    'ner GS kann man nicht entflieh'n.





  9. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    Schön, wie Du das immer so aus dem Ärmel schüttelst.....

  10. Chefe Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    ...
    Der Sportler, der kennt keine Gnade,
    der braucht sie alle ... die PS,
    den rettet auch nicht diese Gerade,
    im Nacken sitzt ihm … 'ne GS.

    Er schafft es nicht, sie abzuschütteln,
    sie schiebt sich direkt neben ihn,
    denn daran gibt es nichts zu rütteln,
    'ner GS kann man nicht entflieh'n.

    Der Mensch lernt täglich viel dazu
    und gerne auch auf seiner Q.
    So auch im Fall der letzten Reise,
    er diente erst als K-Vorspeise.

    Jedoch der Mensch hat keine Bange
    und nimmt die "Großen" in die Zange,
    bis klar und deutlich wird ersichtlich
    die Leistug ist hier wirklich wichtich.

    Der Mensch kann auf den engen Wegen
    die Q geschmeidig schnell bewegen
    und zeigt den "Großen" ohne Mühe
    die Vorteile der Gummikühe...

    Die Fahrer der PS-Boliden
    sind nicht als zögerlich beschrieben,
    sind wirklich Könner auf zwei Reifen
    die gnadenlos durch Kehren schleifen.

    Sie kämpfen hart und ohne Gnade
    sind Boss der Straße, wenn gerade.
    Das "Rennen" bleibt so ohne Sieger
    trotz all der wilden Zweirad-Krieger.

    Wenn die im Sattel sich nichts schenken
    und fahrerisch das selbe denken,
    ist Leistung manchmal ohne Frage
    das schmale Zünglein an der Waage.

    So denkt der Mensch und bleibt dabei:
    Apfel und Birn' sind zweierlei.


 
Seite 31 von 54 ErsteErste ... 21293031323341 ... LetzteLetzte