Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Reinigung des Bikes

Erstellt von franova, 24.09.2007, 08:29 Uhr · 18 Antworten · 2.265 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    433

    Standard

    #11
    so hab das S100 mal ausprobiert und es scheint zu funzen
    Da ich kein Wasser oder strom an meiner Garage habe, habe ich zum abspülen des Reinigers eine Gartenspritze (5Ltr. gibts im Baumarkt) verwendet und das hat volkommens ausgereicht...........so sauber waren die Zylinder nicht als ich sie gekauft habe
    Danke für die Tipps

  2. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Teacher
    ..zylinder mattschwarz lacken mit der dose, fliegen sind auch schwarz, problem gelöst und sieht auch noch schick aus!....
    So isses. Habe ich bei der 60/6 vor etlichen Jahren gemacht und die Kanten der Rippen poliert. Kommt sehr elegant daher....Wärmeabfuhr ist auch besser.

    Willy

  3. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #13
    Den Kühler von hinten her mit Kompressorluft durchblasen, das war´s.

    Jo

  4. Registriert seit
    24.08.2007
    Beiträge
    44

    Standard

    #14
    PUTZEN?????

    Ja, nur Helmvisier und Scheinwerfer mit klarem Wasser.

    Der Rest geht im Regen ab!

    Gruß Klaus

    PS: Mein putzt die Kuh bei jedem Werkstattaufenthalt - das muß reichen.

  5. Registriert seit
    15.09.2007
    Beiträge
    353

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von KlausGS
    PUTZEN?????

    Ja, nur Helmvisier und Scheinwerfer mit klarem Wasser.

    Der Rest geht im Regen ab!

    Gruß Klaus

    PS: Mein putzt die Kuh bei jedem Werkstattaufenthalt - das muß reichen.
    Wie oft bringst du die Q in die Werkstatt? Macht meine zwar auch aber 1-mal im Jahr ist doch ein bischen wenig. Hab die letzten Wochen immer der Ausbreitung von Malaria getan und jeden Sonntag mindestens eine Tankfüllung verbraten. Ich binn zwar nicht pingelig aber wenn ich einen 3-schichtigen Friedhof an der front habe ist das auch mir zuviel.

    Gruß Frank

  6. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    383

    Standard

    #16
    Tipp am Rande für ältere Modelle (wo das Alu noch nicht mit Lack versiegelt ist): In jedem Jagdbedarfladen/Waffenhandel gibt es kleine messing Rundbürsten in verschiedenen Durchmessern, damit kriegt man auch richtig gammelige Zwischenräume bis hinten drin wieder auf hochglanz.

    Gruß Marijn

  7. Registriert seit
    10.06.2006
    Beiträge
    110

    Standard

    #17
    Tach zusammen,
    putzen lohnt doch eh nicht, die Karre wird bei der nächsten Tour sowieso wieder Dreckig.

  8. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Nichtraucher
    Moin,

    Straßenbesen mit langen und harten Borsten verwenden....dazu feine Haushaltsmittel....

    Willy
    Oder gleich ´ne Drahtbürste, denn da stehen die Insekten überhaupt nicht drauf!

  9. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von GS Jupp
    Oder gleich ´ne Drahtbürste, denn da stehen die Insekten überhaupt nicht drauf!
    Die Besenborsten verkratzen aber das Alu nicht....langen aber bis auf den "Grund".

    Willy


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Führerschein für E-Bikes
    Von bernyman im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 02:06
  2. Kuriose Bikes
    Von sopran im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 16:24
  3. Reinigung der GS
    Von Gismo im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 14:35
  4. Reinigung
    Von Fitti 2108 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 21:10
  5. Reinigung
    Von K-Treiber im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.10.2005, 23:41