Ergebnis 1 bis 4 von 4

Reparatur Klimaanlage Mazda 626

Erstellt von Hubert, 28.05.2008, 11:26 Uhr · 3 Antworten · 4.492 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    341

    Standard Reparatur Klimaanlage Mazda 626

    #1
    Die Klimaanlage des Mazda 626 meiner Frau muss mittlerweile jedes 1/2 Jahr neu befüllt werden.....also Kontrastmittel rein und UV-Lampe drauf.....Kondensator und Trockner sind auszutauschen.

    Habe mal ne kompl. Frontmaske mit Schweinwerfern (türkischer Nachbau)für einen 5er BMW im Netz geholt...passte tadellos und ist immer noch nicht blind.

    Soweit so gut, wer hat Erfahrungen mit preiswerten Aircondition-Ersatzteilen aus dem Netz? Empfehlungen?

    LHzG

  2. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    #2
    Der Jammer ist, wennst keinen Kältemonteur bei der Hand hast, wirst Dir wahrscheinlich nix selber machen können.
    Klär das zuerst, ehe Du Teile im Internet kaufst.
    Grüsse von einem aus der "Bransche"

  3. Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    341

    Standard

    #3
    Evakuieren und grammgenau mit Kältemittel/Öl befüllen....wollte ich dann auch nicht selbst machen, da stimme ich Dir zu!

    Aber Kondensator und Filtertrockner tauschen....warum nicht? Wo siehst Du Probleme?

    LHzG

  4. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    #4
    Der Kondensator ist nur ein Kühler, in der das komprimierte Kältemittel durchgepumpt wird und der Ventilator/Fahrtwind kühlt es ab - verflüssigt es.
    Ist der undicht? Wenn aus Alu, wegschmeissen, die Klebemittel für Alu, vergiss es.
    Ein Kühler/Kondensator muß ja an der Druckleitung vom Verdichter eingelötet werden. Woraus sind die Rohre? Alu? Eisen? Wird da bei Autos vielleicht verpresst? Verschraubt? Gummischläuche?
    Trockner sollte auch eingelötet werden und dann sofort evakuiert werden, weil sein Innenleben nimmt Feuchtigkeit auf, woher auch immer.
    Wenn Du die Leitungen dicht bekommst (ich kenn Deine Möglichkeiten nicht), wenn Du eine ordentilche Vakuumpumpe hast, die auf 10 Torr heruntersaugt, das richtige Kältemittel, ein Füllrohr mit Skala, dann kanns gehen.
    Normalerweise brauchst kein Öl füllen, wenn Öl nicht ausgetreten ist.
    Hast Du einen Kompressor mit Riemenscheibe oder so eine Kapsel, wie sie in Haushaltsgeräten ist? So eine schwarze Blechkugel?
    Bei Kompressoren mit Riemenscheibe findest manchmal ein Ölschauglas, denn wenn Du zuviel Öl einfüllst, sauft Dir die Anlage ab. Da muß eigenes Kältemittel-Öl eingefüllt werden, komplett trocken.
    Mehr kann ich dazu im Augenblick nicht sagen, da ich Dein Auto und die eingebauten Teile nicht kenne.
    Aber da gibt es noch Fragen wenn man sich da vertiefen will.
    Kapillarrohreinspritzung?Oder Enspritzventil, eventuell ein automatisches?
    Bitte, ich will Dir weder abreden noch Dich verschrecken, nur, ich hab 40 Jahre lang damit gelebt, praktisch und theoretisch. Und wenn Du keine professionelle Hilfe hast, kanns viel Geld kosten.
    Beste Grüsse, halte Dir die Daumen.


 

Ähnliche Themen

  1. Biete HP2 (Enduro + Megamoto) HP2 Reparatur CD
    Von silver.surfer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.09.2012, 09:44
  2. BMW Reparatur DVD und Mac
    Von Leo-HOL im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 19:05
  3. ERLEDIGT Roadster Mazda MX 5 NB-FL 1,6l 16 V
    Von wuetho im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 11:26
  4. Reparatur CD
    Von Pseikobilly im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 08:24
  5. Reparatur CD
    Von Biting Cock im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.10.2008, 13:36