Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 102

Rituale zum Überleben

Erstellt von Di@k, 03.12.2009, 16:00 Uhr · 101 Antworten · 7.270 Aufrufe

  1. beak Gast

    Standard Aus eigener Erfahrung!

    #31
    Ein Abend auf dem Weihnachtsmarkt (auf bayerisch Christkindlmarkt)

    Bei nass-kaltem Wetter ziehen wir zu Fuß los, in weiser Voraussicht, wie sich herausstellen sollte. Von weitem schalmeit uns der Gesang eines weiblichen Duos entgegen, mit nicht identifizierbarem bayerischen Slang, begleitet von den himmlischen Klängen einer Zither und noch ein paar undefinierbaren Instrumenten. Wir sehen viele Leute, die versuchen ihren Glühwein einhändig zu schlürfen, um sich mit dem anderen Arm die Ohren zuzuhalten.

    Bei den Buden angekommen, wundern wir uns dann noch über die ganzen „weihnachtlichen“ Sachen, die hier feil geboten werden. Oder habt Ihr gewusst, dass das Christkind Indianerschmuck getragen hat? Ich weiß es jetzt!!!

    Wir kämpfen uns zum Glühweinstand unseres Vertrauens vor und bestellen uns Jagertee mit extra Schuss, den wir als Stammgäste immer abkriegen. Und auch die Budenwirtin hat mitbekommen, dass die seltsamen Gesänge nach dem 2. Jagertee auf uns nicht mehr so bedrohlich wirken und schenkt uns einen kostenlosen nach. Nach einer Weile, sind daraus 5 Jagertee (3 selbst bezahlte und 2 Spenden) geworden. Das Gejohle von vorhin kommt uns nun vor wie Engelsgesang und unter diesem Einfluss machen wir uns total entrückt auf den Weg nach Hause.

    Dieser sollte sich noch als sehr abenteuerlich erweisen, da wir vergessen haben uns der Flüssigkeiten, die wir zugeführt haben, entsprechend zu entledigen.

    Zu Hause schwören wir uns Stein und Bein, beim nächsten Besuch, nach dem 2. Jagertee, den Christkindlmarkt unverzüglich zu verlassen… Wir glauben halt doch noch an das Christkind!

    „Oh stille mich, du Fröhliche, hicks“

  2. beak Gast

    Standard

    #32
    Hat jemand von Euch ne Anleitung, wie man/frau öde bis peinliche Weihnachtsfeiern überlebt?

  3. Lisbeth Gast

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Hat jemand von Euch ne Anleitung, wie man/frau öde bis peinliche Weihnachtsfeiern überlebt?
    oh ja bitte, ich muss auch hin. und die frage aller fragen: wann darf man gehen, ohne den guten eindruck, den man mit seinem fröhlichen erscheinen gemacht hat, wieder zu zerstören? wie lange muss ich bleiben, um den eindruck von "macht mir das spaß!" zu erwecken?
    und falls jemand den guten tipp hat von wegen "bleib doch gleich daheim", dann geht das nicht. ich muss da hin.

  4. beak Gast

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Lisbeth Beitrag anzeigen
    oh ja bitte, ich muss auch hin. und die frage aller fragen: wann darf man gehen, ohne den guten eindruck, den man mit seinem fröhlichen erscheinen gemacht hat, wieder zu zerstören? wie lange muss ich bleiben, um den eindruck von "macht mir das spaß!" zu erwecken?
    und falls jemand den guten tipp hat von wegen "bleib doch gleich daheim", dann geht das nicht. ich muss da hin.
    Einen wunderschönen guten Morgen Suse,
    einen Tipp hab ich: Fahrgemeinschaft mit jemandem, der von Haus aus sagt, er/sie könne nicht allzu lange bleiben weil, Mutter/Kind/Gatte krank oder früh raus muss oder nur bis 22 h Ausgang hat, der Weltuntergang für 23 h vorausgesagt wurde usw.... Bei mir hat das geklappt. Ich war der Chauffeur und wir sind zu Zweit zu der Feier. Als ich dann um 22 h zum Aufbruch geblasen hab, siehe da, haben sich gleich noch 2 weitere Teilnehmerinnen angeschlossen... Gut ich mußte zwar alle nach Hause fahren, aber das war es mir wert!!!

  5. Lisbeth Gast

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Einen wunderschönen guten Morgen Suse,
    einen Tipp hab ich: Fahrgemeinschaft mit jemandem, der von Haus aus sagt, er/sie könne nicht allzu lange bleiben weil, Mutter/Kind/Gatte krank oder früh raus muss oder nur bis 22 h Ausgang hat, der Weltuntergang für 23 h vorausgesagt wurde usw.... Bei mir hat das geklappt. Ich war der Chauffeur und wir sind zu Zweit zu der Feier. Als ich dann um 22 h zum Aufbruch geblasen hab, siehe da, haben sich gleich noch 2 weitere Teilnehmerinnen angeschlossen... Gut ich mußte zwar alle nach Hause fahren, aber das war es mir wert!!!
    idee ist an und für sich super. funktioniert aber nicht immer. hab ich einmal gemacht und was war? meine fahrgemeinschaft ist versackt und wurde dann von der frau abgeholt. ich musste dann auch so lange bleiben. da war ich vielleicht stinkig. und dieses jahr bin ich die einzige, die in dieser richtung wohnt. ich brauch ne andere ausrede.

    jetzt ist es mir eingefallen! yeah und boom baby! heute abend soll es anfangen zu schneien. ich bin doch so ein armes weibchen, ich kriech stresspusteln, wenn ich bei schlechtem wetter auf die straße muss. deshalb muss ich zeitig los fahren. falls ich mich im schneesturm verirre oder mein wagen liegen bleibt und weil ich ganz einfach furchtbar angst im schnee habe. genau. uff. fällt mir ein stein vom herzen.

  6. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard sehr

    #36
    professionell ist es auch, sich anrufen zu lassen und zu einem wichtigen Termin gebeten zu werden. Z.B könnte jemand anrufen und mitteilen, dass der Sittich die Käfigtür eingetreten hat und nun marodierend in der Bude rumfliegt.
    Du als Sittichwärterin musst dann natürlich sofort zum Einsatzort.

    Wahlweise kann auch was mit der Oma sein oder der Gatte/Freund/Freundin findet den Korkenzieher oder ähnlich wichtige Instrumentarien nicht...

  7. Lisbeth Gast

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    professionell ist es auch, sich anrufen zu lassen und zu einem wichtigen Termin gebeten zu werden. Z.B könnte jemand anrufen und mitteilen, dass der Sittich die Käfigtür eingetreten hat und nun marodierend in der Bude rumfliegt.
    Du als Sittichwärterin musst dann natürlich sofort zum Einsatzort.

    Wahlweise kann auch was mit der Oma sein oder der Gatte/Freund/Freundin findet den Korkenzieher oder ähnlich wichtige Instrumentarien nicht...
    di@k, du bist klasse. an die möglichkeit hab ich noch gar nicht gedacht. jetzt darf ich nur nicht vergessen, das handy zu laden. meist trag ich es sterbend mit mir rum

  8. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Lisbeth Beitrag anzeigen
    di@k, du bist klasse. an die möglichkeit hab ich noch gar nicht gedacht. jetzt darf ich nur nicht vergessen, das handy zu laden. meist trag ich es sterbend mit mir rum
    DER KLASSIKER... Handy in der Tasche und nicht hören.
    Ich könnte Amok laufen wenn ich versuch das Mädel zu erreichen und hinterher mit treuem Augenaufschlag erfahre dass das Ding nicht geklingelt haben kann...

    Wofür schleppt ihr Mädels das Ding eigentlich mit herum ?

  9. beak Gast

    Standard

    #39
    Euere Ideen sind einfach Klasse!!! Ich hoffe, ich kann mir die merken... Die mit dem "angerufen werden" richtig gut!

    Mein Handy hat zwar immer Saft, dafür hab ich es meistens auf lautlos...

  10. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard und das

    #40
    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Euere Ideen sind einfach Klasse!!! Ich hoffe, ich kann mir die merken... Die mit dem "angerufen werden" richtig gut!

    Mein Handy hat zwar immer Saft, dafür hab ich es meistens auf lautlos...

    sieht dann so aus :


 
Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Überleben im Winter
    Von beak im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 309
    Letzter Beitrag: 04.10.2008, 12:25