Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Schmerzensgeld

Erstellt von bahnweg, 04.02.2013, 11:15 Uhr · 25 Antworten · 2.029 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    301

    Frage Schmerzensgeld

    #1
    Hallo Mehrwissende,

    ich hatte vor ca. 7 Monaten unverschuldet einen Unfall, nun hat der Anwalt eine Schmerzensgeldforderung an die gegnerische Versicherung gestellt. Soweit alles gut. Nun habe ich von meinem Anwalt eine Rechnung erhalten . Entweder bin ich da einem Irrtum aufgesessen oder ......, kann mich da mal einer aufklären? Ich habe bis dato immer gedacht als unverschuldeter bekommt der Anwalt alle Kosten vom Gegner.

    Danke
    Markus

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #2
    Gilt dies nicht nur dann, wenn der Fall vor Gericht entschieden wurde? Die (Verkehrs-)Rechtsschutzversicherung sollte aber zahlen.
    Doch, nach kurzem Nachdenken sollte das so sein. Ist ja Deine Entscheidung den Brief nicht selber zu schreiben. Erst wenn sich die Versicherung weigert und Ihr vor Gericht zieht sieht das anders aus.

  3. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    301

    Standard

    #3
    Rechtsschutzversicherung ist nicht vorhanden, glaube leider noch an das Gute im Menschen.

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #4
    Verkehrsrechtsschutz sollte man aber haben, siehe Dein Fall, was nützt Dir das Gute im Menschen wenn Du mit Versicherungen zu tun hast. Ganz krass wird's beim (auch unverschuldeten) Unfall im Ausland, meinem Bruder ist mal ein Italiener in Italien in's Auto gerauscht, hat auch mit italienischem Anwalt (den die RSV besorgt hatte) 2 Jahre gedauert bis das Geld da war.

  5. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von bahnweg Beitrag anzeigen
    Rechtsschutzversicherung ist nicht vorhanden, glaube leider noch an das Gute im Menschen.
    Ooooh das ehrt Dich. Aber ohne Scheiss, RV ist extrem wichtig. Würd ich nachholen auf jeden Fall.

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #6
    Ich persönlich habe seit fast 20 Jahren keinen Verkehrsrechtschutz, somit mal über den Daumen 2000€ gespart weil ich ihn auch noch nie gebraucht habe. Wenn es einmal soweit ist und ich unfähig bin mein Recht einzufordern und einen RA benötige, dann bezahle ich ihn eben. Ganz einfache Rechnung.

  7. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    301

    Standard

    #7
    Habe gerade mal im Netz gestöbert. Da wird man ja erschlagen. Da ich lernfähig bin, gebt mir mal einen Tip

  8. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.604

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von bahnweg Beitrag anzeigen
    Hallo Mehrwissende,

    ich hatte vor ca. 7 Monaten unverschuldet einen Unfall, nun hat der Anwalt eine Schmerzensgeldforderung an die gegnerische Versicherung gestellt. Soweit alles gut. Nun habe ich von meinem Anwalt eine Rechnung erhalten . Entweder bin ich da einem Irrtum aufgesessen oder ......, kann mich da mal einer aufklären? Ich habe bis dato immer gedacht als unverschuldeter bekommt der Anwalt alle Kosten vom Gegner.

    Danke
    Markus
    Ser's,

    warum sollte der Gegner (freiwillig) deinen Anwalt zahlen?

    Den Anwalt hast ja du beauftragt - oder?

    Wenn dein Unfallgegner (oder dessen Versicherung) dein Schmerzensgeld nicht zahlen will, kannst du (oder der Anwalt) die Zahlung von Schmerzensgeld einklagen. Und wenn du diesen Prozess gewinnst und du (dein Anwalt) nicht vergessen hat seine Kosten auch gleich miteinzuklagen, dann - aber auch nur dann - wird der Gegner die Anwaltskosten bezahlen (oder berufen und denn 2.Instanz und so fort).

    Sollte sich die gegnersische Versicherung (wider Erwarten) bereit erklären, dir das Schmerzensgeld zu bezahlen, dann wirst du deinen Anwalt selber zahlen müssen.
    Aber du kannst natürlich noch die Anwaltskosten von der Versicherung verlangen und wenn die nicht zahlen wollen einklagen.

    Aber wenn du eine Rechtsschutzversicherung hättest, dann ... - aber hast du ja nicht.

    Liebe Grüße

    Wolfgang

    PS: Ist meine, nicht fachlich fundierte Auffassung !!!

  9. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    301

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von IamI Beitrag anzeigen
    Ser's,

    warum sollte der Gegner (freiwillig) deinen Anwalt zahlen?

    Den Anwalt hast ja du beauftragt - oder?

    Wenn dein Unfallgegner (oder dessen Versicherung) dein Schmerzensgeld nicht zahlen will, kannst du (oder der Anwalt) die Zahlung von Schmerzensgeld einklagen. Und wenn du diesen Prozess gewinnst und du (dein Anwalt) nicht vergessen hat seine Kosten auch gleich miteinzuklagen, dann - aber auch nur dann - wird der Gegner die Anwaltskosten bezahlen (oder berufen und denn 2.Instanz und so fort).

    Sollte sich die gegnersische Versicherung (wider Erwarten) bereit erklären, dir das Schmerzensgeld zu bezahlen, dann wirst du deinen Anwalt selber zahlen müssen.
    Aber du kannst natürlich noch die Anwaltskosten von der Versicherung verlangen und wenn die nicht zahlen wollen einklagen.

    Aber wenn du eine Rechtsschutzversicherung hättest, dann ... - aber hast du ja nicht.

    Liebe Grüße

    Wolfgang

    PS: Ist meine, nicht fachlich fundierte Auffassung !!!
    Danke
    Markus

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #10
    Dein Fehler war nicht die fehlende Versicherung sondern dass du vorschnell einen RA beauftragt hast.
    Hätte die Versicherung nicht gezahlt (oder zu wenig), hättest du in 1. Instanz sogar noch ohne RA Klage einreichen können (und sofern berechtigt auch den Prozess gewonnen). Wäre für dich günstiger gewesen!

    Was wirklich wichtig ist, ist eine private Haftpflicht und sofern Eigenheim vorhanden ein gute Brandschutzversicherung. Den Rest kann man sich sparen! Man sollte hohe Geldforderungen abdecken die gegen einen selbst gestellt werden, nicht anders herum.
    Schmerzensgeld ist bei uns in D ein Witz, es geht eher selten um Beträge die den 4-stelligen Bereich sprengen (zumindest auf privater Ebene). Das reizt oft nur etwas die Portokasse.
    Anders sieht es aus wenn die gerade fertiggestellte 1/2 Mio. teure Bude abfackelt!


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. weniger Schmerzensgeld ohne Schutzkleidung
    Von Zörnie im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 19:59