Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Schon mal ne Q abgeschleppt ?

Erstellt von CAAD6, 24.01.2010, 20:19 Uhr · 14 Antworten · 1.343 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    46

    Standard Schon mal ne Q abgeschleppt ?

    #1
    Hallo,

    eben auf youtube gesehen, 2 Abschleppexperten bei der Arbeit.



    Gibt es hier im Forum Nachahmer ?

    Die beteiligten Zweiräder sind ja eher leichtgewichtig, schätze mal 100 - 120 KG-Klasse.

    Ginge das auch mit ner Q ???
    Wobei vorab erst einmal geklärt werden müsste, ob eine Q genauso leinenführig ist wie die Leichtenduro !!


    Norbert

  2. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #2
    Ist doch alles eine Frage des Gefühls - für die Kupplung und den Gasgriff.

    War sogar vorschriftsmäßig - keine feste Verbindung zwischen den Fahrzeugen.

    In Zeiten von Notrufnummern und Handys sollte ein Abschleppen nicht notwendig sein . . .

    Da kommen dann Profis . . .

  3. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    783

    Lächeln

    #3
    Zitat Zitat von CAAD6 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    eben auf youtube gesehen, 2 Abschleppexperten bei der Arbeit.



    Gibt es hier im Forum Nachahmer ?

    Die beteiligten Zweiräder sind ja eher leichtgewichtig, schätze mal 100 - 120 KG-Klasse.

    Ginge das auch mit ner Q ???
    Wobei vorab erst einmal geklärt werden müsste, ob eine Q genauso leinenführig ist wie die Leichtenduro !!


    Norbert

    Hi Nobert !

    Es geht.Q mit Q im Schlepptau.Die Kupplung dampft halt ein wenig Am meisten beim Anfahren

    Gruß Rainer

  4. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #4
    Hallo Norbert,

    ich hab mich mal mit meiner alten R 100 GS durch den Bosch-Dienst per Pkw abschleppen lassen. Durch eine Kleinstadt, von Ampel zu Ampel, bergauf, bergab. Aus Sicherheitsgründen hielt ich das Seilende in der Hand. Der "Kraftschluss" beim Anfahren über meinen zarten Körper war schon immer ziemlich heftig. Jedenfalls konnte ich bei dieser Gelegenheit wieder einige meiner Sünden "abbüßen". Alles ging gut.

    ciao
    Eugen

  5. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.607

    Standard

    #5
    Ser's,

    hab' ich schon selbst gemacht.

    Habe auf der Autobahn einen wegen Spritmangels gestrandeten Mopped-Kollegen "gerettet" (war aber irgendeine japanische Rennsemmel)

    Als "Abschleppseil" haben wir Zurrgurte verwendet (die hatten sogar einen elastischen Anteil als Ruckdämpfer).
    Das Seilende hat er in der Hand gehalten (vorher einmal um den Lenker geschlungen, damit die Handkräfte nicht so groß werden - System Flaschenzug), damit im Falle des Falles die Verbindung schnell gelöst ist.

    Und dann mit viiiiieeeel Gefühl anfahren und nienicht stark beschleunigen.

    So haben wir uns in die nahegelegene (ca 15 km) Stadt gerettet und sind dann noch durch Ampeln gestört worden bis zur nächsten offenen Tankstelle.

    Geht also.

    liebe Grüße

    Wolfgang

  6. Registriert seit
    10.01.2010
    Beiträge
    67

    Standard

    #6
    hehe da bin ich mal auf Bonsai´s antwort gespannt.
    Der hat das schon mal gemacht. Aber icht nur 5 Kilometer.
    Ist ne lustige Geschichte.

  7. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    5.056

    Standard

    #7
    Damals in Tunesien haben die Tourguides mal mit einem Mopped ein anderes "angezogen" so dass der hintere dann im 1. Gang sein Moto starten konnte, wegen leerer Batterie. Das waren allerdings auch Profis und.....es funktionierte!!!!!!!

  8. Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    4.128

    Blinzeln ...sollte man eigentlich nich machen...

    #8
    ...hab mal ´nen Kumpel(Tank leergefahn,auffe Dosenbahn..) mittels Spanngurt bis zur nächsten Ausfahrt gezogen...(ohne dampfende Kupplung..)...Das hab ich auch nur gemacht,weil der Kollege mit seiner K75 blind vertraut war..-und auch sonst allein beruflich sehr viel fährt,und mehr Erfahrung als ich hatte.....

  9. Baumbart Gast

    Standard

    #9
    's geht auch ohne Abschleppseil, aber nur wenn der Auspuff des Liegenbleibers links ist: speedschieben mit dem rechten Fuß - GESEHEN hab ich 's schon, noch nicht selbst probiert.

  10. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    563

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    's geht auch ohne Abschleppseil, aber nur wenn der Auspuff des Liegenbleibers links ist: speedschieben mit dem rechten Fuß - GESEHEN hab ich 's schon, noch nicht selbst probiert.
    Alles kein Problem!

    Anschieben von hinten, aber an den Koffern, ca. 20 km bis zum nächsten Campingplatz.
    So gemacht 2008 in Süd-Frankreich. Zum Glück ging es Richtung Meer, also immer leicht bergab.
    Uns blieb nix anderes übrig. Wie sich dann später herausstellte war das Zündsteuergerät an einer R100GS defekt.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hat schon wer...?
    Von thomasL im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 20:48
  2. Wer war schon mal
    Von yessy im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.01.2012, 17:01
  3. Wenn schon...
    Von zonko im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 00:23
  4. Ich bin schon 40....
    Von GS Bär im Forum Neu hier?
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.12.2008, 11:42
  5. WER HAT SCHON MAL
    Von norbert im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 17:37