Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Schornsteinfeger müsste man sein!

Erstellt von Fischkopf, 31.10.2008, 12:48 Uhr · 23 Antworten · 2.937 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard Schornsteinfeger müsste man sein!

    #1
    Gestern kam er, um Punkt 8:00Uhr klingelte es, nach 3-4 Minuten war er fertig und heute kam die Rechnung, etwas über 25,-- Euro . Wenn er noch 1-2 Minuten bis zum nächsten Haus braucht, dann kann er etwa alle 6 Minuten einen "Kunden" abfertigen, macht einen Stundenlohn von ca. 250€. Nicht schlecht was!? Da soll sich nochmal einer über die Servicepreise bei BMW aufregen.

    Also ich mag Schonsteinfeger nicht, das ist nichts persönliches und an alle Schonsteinfeger hier, ihr werdet es sicher anders sehen! Was ich nicht mag ist das man sich nicht selber aussuchen kann wen man nimmt und ich mag deren unverschämte Preise nicht, für eine "Arbeit", die ein Heizungsmonteur genau so machen kann. Selbst bei der HU für's KfZ kann man mittlerweile verschiedene Institute wählen, nur beim Besenschwinger geht das nicht, sehr ärgerlich!!!

  2. Registriert seit
    07.04.2008
    Beiträge
    89

    Standard Hab noch einen Kamin,

    #2
    dann kommt der Herr noch einmal wieder.
    Macht dann zwei bezahlte Besuche im Jahr.
    Nicht, dass man das in einem "Abwasch" machen könnte.

    grrr

  3. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #3
    und laut einem Gesetz von anno dazumal müssen die 3x im Jahr kommen. Die Schornsteinerinnung hat sich erfolgreich dagegen gewehrt das Gesetz zu kippen. Aber wenn man sich an offizieller Stelle auf dem Landratsamt beschwert kann man es auf 2x drücken.

  4. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Think Pink

    #4
    Kannste doch als Betriebskosten in der Steuer geltend machen (wenn ich nicht irre...??) und außerdem soll doch das antatschen der Schwazzen Kerls Glück bringen 11
    Haste eben dreimal mindestens Glück im Jahr !!

  5. Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    365

    Standard

    #5
    Da kann ich Dir nur zustimmen!
    Zwar habe ich nichts gegen "unseren" Schornsteinfeger, aber die Preise sind schon ziemlich heftig.
    Und die Sache mit dem Monopol geht ja schon mal gar nicht.
    Da macht der Heizungsmonteur 'ne Wartung nebst Messung, und eine Woche später macht der Mann in Schwarz die gleiche Messung nochmal.
    Vielleicht sollte ich beruflich noch mal umsatteln?

    Schönes WE

    Jörg

  6. Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    1.804

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Fischkopf Beitrag anzeigen
    Gestern kam er, um Punkt 8:00Uhr klingelte es, nach 3-4 Minuten war er fertig und heute kam die Rechnung, etwas über 25,-- Euro . Wenn er noch 1-2 Minuten bis zum nächsten Haus braucht, dann kann er etwa alle 6 Minuten einen "Kunden" abfertigen, macht einen Stundenlohn von ca. 250€. Nicht schlecht was!? Da soll sich nochmal einer über die Servicepreise bei BMW aufregen.

    Also ich mag Schonsteinfeger nicht, das ist nichts persönliches und an alle Schonsteinfeger hier, ihr werdet es sicher anders sehen! Was ich nicht mag ist das man sich nicht selber aussuchen kann wen man nimmt und ich mag deren unverschämte Preise nicht, für eine "Arbeit", die ein Heizungsmonteur genau so machen kann. Selbst bei der HU für's KfZ kann man mittlerweile verschiedene Institute wählen, nur beim Besenschwinger geht das nicht, sehr ärgerlich!!!
    Hättest halt was "g`scheites" gelernt!
    Ich glaube, Rechtsanwälte sind noch "lustiger" bezahlt! 1/2 Std. arbeit, danach die Sekretärin 2 Std schreiben lassen und dafür 975Teuronen!
    Das sind Preise!!

  7. Wogenwolf Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Fischkopf Beitrag anzeigen
    Gestern kam er, um Punkt 8:00Uhr klingelte es, nach 3-4 Minuten war er fertig und heute kam die Rechnung, etwas über 25,-- Euro . W

    Hi,

    bei mir war er auch gestern. Allerdings lautet bei mir die Rechung 29 Euro.
    Liegt wohl an der langen Anreise aus dem Sauerland nach Dortmund.
    Die Abgaswerte bei mir - äh bei meinem Kessel waren allerdings in Ordnung - und das ohne KAT

  8. MBj
    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    236

    Standard

    #8
    Da könnte ich mich auch jedesmal aufregen.
    Vor allem, weil ich eine super moderne Gastherme habe, die quasi kein "Abgas" mehr produziert.

    Im nächsten Leben werde ich auch Kaminkehrer

  9. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #9
    Seltsam, höre ich da etwa in Ansätzen Neid aus den bisherigen Postings?
    Scheint in Deutschland zu grassieren.....
    Nur weil einige wenige einen Cayenne oder einen X7 fahren, der über 2,8 Tonnen wiegt, haben genügend Neider es doch tatsächlich geschafft, dass der Gesetzgeber gehandelt hat. Und natürlich wieder ohne alle Folgen einer Änderung zu bedenken.

    Wenn einer Jahrelang studiert hat um Arzt zu werden und das gut macht, dann hat er auch das Recht, im Monat wesentlich mehr zu verdienen, als der, der zu blöd war, die Hauptschule zu beenden.
    Und wenn jemand Schornsteinfeger gelernt hat, einiges Fachwissen anhäuft, möglichst unabhängig Neubauten und Umbauten als Sachverständiger betreut und für Feuerschutz sorgt und auch mal selbst auf dem Dach rumläuft.... warum soll der nicht dafür richtiges ehrlich verdientes Geld bekommen?

    Übrigens, wenn ich es richtig gelesen habe, ist der Bezirksschutz durch feste Kehrbezirke entweder aufgehoben oder wird aufgehoben.
    Dann ist aber auch der Hausbesitzer haftbar dafür, dass er bestimmungsgemäss Kehren lässt. Also selbst Termine merken, einen günstigen (EUweite Ausschreibung ?) Kaminkehrer bauftragen und bei der nächsten Überprüfung nachweisen, dass gekehrt worden ist. Wenn nicht wird das Bußgeld ein Mehrfaches des gesparten Betrages ausmachen.
    Es ist wie mit dem TÜV. Der Halter ist verantworlich für die Einhaltung.

    Ich zitiere:
    Gesetzentwurf der Bundesregierung
    Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Schornsteinfegerwesens



    A. Problem und Ziel


    • Aufgrund der Vorgaben des Gemeinschaftsrechts müssen Änderungen des Schornsteinfegerrechts erfolgen. Dabei ist dafür Sorge zu tragen, dass nicht gleichzeitig unvertretbare Einbußen an Betriebs- und Brandsicherheit, dem Umweltschutz, dem Ziel der Energieeinsparung oder dem Klimaschutz entstehen.

    B. Lösung


    • Die dem Gemeinschaftsrecht widersprechenden Vorschriften werden aufgehoben oder gemeinschaftsrechtskonform umgestaltet. Um sicherzustellen, dass keine unvertretbaren Einbußen an den genannten Gütern des Allgemeininteresses zu befürchten sind, werden Kehrbezirke beibehalten. Die oder der Bezirksbevollmächtigte übernimmt im Wesentlichen Kontrollaufgaben, die andernfalls durch eine staatliche Behörde wahrgenommen werden müssten. Die Verbraucherinnen und Verbraucher können sich künftig in weiten Teilen ihren Schornsteinfeger selbst aussuchen. Für die Bezirksschornsteinfegermeister nach altem Recht werden angemessene Übergangsregelungen getroffen.

    § 4 Nachweise(3) Die ausgefüllten Formblätter sind den Eigentümern zu übergeben oder in deren Auftrag direkt an die jeweiligen Bezirksbevollmächtigten oder Bezirksschornsteinfegermeister zu übermitteln. Verantwortlich für die Übermittlung der Formblätter bleiben die Eigentümer. Die ausgefüllten Formblätter müssen innerhalb von 14 Tagen nach dem Tag, bis zu dem die Schornsteinfegerarbeiten gemäß der Festsetzung im Feuerstättenbescheid spätestens durchzuführen waren, bei den Bezirksbevollmächtigten oder Bezirksschornsteinfegermeistern eingehen


    Schlussbemerkung: ich kenne einen hmmmm Kaminkehrer-Großunternehmer aus einer Österreichischen Großstadt.... der hat ich weiß nicht wieviel Angestellte.... irgendwas um die 60 Laufburschen, die selbst alle nicht reich werden.
    Dagegen sind die deutschen Bezirksschornsteinfegermeister arme Waisenknaben, die zwar halbwegs anständig leben können aber auch nicht für jedes "Taschengeld" empfänglich sind und dafür immer wieder ein Auge zudrücken.


    genug freigekotzt, schönen Feiertag Euch allen

  10. Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    1.804

    Standard

    #10
    Ich für meinen Teil denke, es handelt sich nicht um Neid, eher um die Relation! Warum soll ich auf den Anwalt neidisch sein? So wie Du schon sagtest
    Wenn einer Jahrelang studiert hat um Arzt zu werden und das gut macht, dann hat er auch das Recht, im Monat wesentlich mehr zu verdienen
    !
    So is es, aber die Relation zu anderen Stundensätzen, die sind "witzig"!
    Die Sache mit dem Hauptschulabschluß is wieder so ne Sache, ich kenne ein paar Leute die mit ihrem Hauptschulabschluß mehr erreicht haben als einer der ABI gemacht hat und im Anschluß noch studiert hat.
    Wie auch immer die Relation ist schon heftig!


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. In Italien müsste man wohnen
    Von rudyonline im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 21:45
  2. Kann das sein?
    Von Schwarzfahrer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 11:59
  3. Wie muß der Reifendruck sein!!
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 13:13
  4. Wie kann das sein ?
    Von Biting Cock im Forum Reifen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.07.2007, 11:34