Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Schweiz: Polizist als Verkehrssünder

Erstellt von soaringguy, 30.04.2013, 10:24 Uhr · 32 Antworten · 2.135 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Macfak Beitrag anzeigen
    Verschwendung ist das eine und Gleichbehandlung das andere.
    Also einwenig differenzieren wäre nicht schlecht.

    Das Problem ist hat das man in CH kriminelles Geld wunderbar verstecken kann.
    Ich fürchte leider es ist ein Geschäftsmodell der Schweitzer Banken und der Gesetze.
    Das konnten vor 80 Jahren schon die Deutschen ....verbrecher nutzen mit den den Geldern der von ihnen ermordeten Juden ohne das das jemand in CH gestört hätte.
    Judihui, wir sind bei ...... angekommen!!!!
    Eine HOCH differenzierte Herangehensweise. Bravo.

    Auf deinem Niveau antwortend: Die Schweizer haben schmutziges Geld genommen. Die Deutschen haben es beschmutzt. Sauber sind beide nicht. Aber sollte wirklich einer dem anderen IRGENDETWAS aus dieser Zeit vorwerfen? Oder wäre es nicht doch besser, das Wort "differenziert" nochmal nachzuschlagen?

    Hat es sich eigentlich in D schon herumgesprochen, dass das Modell des Schwarzgeldes auf schweizer Konten ein Auslaufmodell ist? Seid ihr schon dahintergekommen, dass die Schweiz ihr Bankgeheimnis mehr oder weniger preis geben muss? Dass hierzulande der gesamte Bankensektor im Umbruch ist?
    Scheinbar nicht...

  2. Registriert seit
    25.11.2008
    Beiträge
    171

    Standard

    #22
    Ich hol dann mal Chips und Bier

  3. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Pesche Beitrag anzeigen
    Ich hol dann mal Chips und Bier
    Ich muss abnehmen, bleibe bei Wasser und Brot...

  4. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen
    Naja, wer rechts überholt gefährdet nicht automatisch Leib und Leben anderer, wer Steuern hinterzieht, schädigt alle. Einsperren, find ich nicht gut, Vermögen beschlagnahmen und auf den Hartz-IV-Satz setzen, solange bis das Vermögen aufgebraucht ist. Ganz einfach.
    Bin ich völlig anderer Ansicht. Deutschland respektiv einige Bundesländer gehen nicht an den Steuerhinterziehern pleite, sondern an der Steuerverschwendung und Inkompetenz. All die Steuer CDs liefern nicht annähernd soviel Ertrag ab um den Flughafen BER und Stuttgart 21 zu finanzieren. Deswegen wäre es wichtig Steuerverschwendung und Steuerhinterziehung rechtlich gleichzustellen. Wer mit seine besten Steuerzahler ausnimmt wie eine Weihnachtsgans um seine sozialen Versprechen wie in der Bundesdeutschen Familienpolitik derart ineffizient zu erfüllen, der muss sich nicht wundern, dass Holdings und der Wohnsitz des Firmeninhabers in die Schweiz oder nach Österreich wandern.

    Die Offshore-Leaks zeigten im Übrigen, dass Schweizer nur in sehr geringen Umfang Vermögen ins Ausland schafften.[/QUOTE]

    Die Steuerverschwendung ist die eine Seite. Der Verstoß gegen geltende Gesetze die Andere. Über Steuergeldverschwendung kann und darf sich nur der aufregen, der seine Steuern bezahlt. Warum soll ich jemanden für ein Bagatelldelikt hart bestrafen, wenn ich gleichzeitig die Leute frei rum laufen lasse, die die Allgemeinheit in weit größerem Maße schädigen.

    Wenn Du in D einen Unfall baust, der einen Sachschaden von über 200€ hat und Dich entfernst, bist Du Deinen Schein 3 Monate los und hast nen feinen Eintrag. Wenn Du eine Millionen Steuern hinterziehst, wird das Verfahren gegen Geldauflage eingestellt. Das ist zweierlei Maß.

    Ich zahle auch nicht gerne Steuern aber ich zahle sie, weil ich den Sinn verstanden habe.

    Wer Steuern hinterzieht ist schlicht ein asozialer Krimineller und wer dabei hilft, oder ganze Geschäftsmodelle darauf abstellt auch. Man kann nun darüber nachdenken was man mit solchen Leuten macht. Ich bin dafür, das gesamte Vermögen einziehen und auf Hartz-IV, ich sehe auch keine Schwierigkeiten darin, die entsprechenden Bänker als Mittäter per internationalem Haftbefehl zur Fahndung auszuschreiben.

    Das sind kriminelle Sozialschmarotzer, die glauben über dem Gesetz zu stehen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Judihui, wir sind bei ...... angekommen!!!!
    Eine HOCH differenzierte Herangehensweise. Bravo.

    Auf deinem Niveau antwortend: Die Schweizer haben schmutziges Geld genommen. Die Deutschen haben es beschmutzt. Sauber sind beide nicht. Aber sollte wirklich einer dem anderen IRGENDETWAS aus dieser Zeit vorwerfen? Oder wäre es nicht doch besser, das Wort "differenziert" nochmal nachzuschlagen?

    Hat es sich eigentlich in D schon herumgesprochen, dass das Modell des Schwarzgeldes auf schweizer Konten ein Auslaufmodell ist? Seid ihr schon dahintergekommen, dass die Schweiz ihr Bankgeheimnis mehr oder weniger preis geben muss? Dass hierzulande der gesamte Bankensektor im Umbruch ist?
    Scheinbar nicht...
    Ja, haben wir mitbekommen. Die Schweizer Banken sind mit dem Transfer der dubiosen Gelder nach Singapur und ähnlichen Steueroasen voll beschäftigt.

    Es geht nicht nur um die ....., sondern darum, das die Schweizer alles Geld von allen akzeptiert haben. ....., afrikanische Terrorherrscher, arabische Despoten, Mafia und halt auch deutsche Steuerhinterzieher. Die ..... waren halt die ersten, bei der die Beihilfe zu Verwahrung kriminell erworbener Gelder mittels Schweizer Banken nachweisbar wurde. Und der Zahlmeister einer verbrecherischen Organisation, der damit die Finanzierung der notwendigen kriminelle Infrastruktur erst ermöglicht, muß sich schon der Mittäterschaft bezichtigen lassen.

    Gier war schon immer ein schlechter Berater.

    Die Schweiz als Nation und die Banken als Unternehmen, müssen sich die Frage gefallen lassen, ob ihr Wohlstand sich nicht vielleicht zu einem großen Teil auf kriminelle Machenschaften bzw. auf der Mitwirkung an diesen, stützt. Die jahrzehntelange Weigerung, sich mit dieser Thematik auseinander zu setzen, legt den begründeten Verdacht nahe, das es zu mindest in den Führungsetagen bekannt war, das nicht alles sauber ist.

    Dass das Bankgeheimnis nur existiert, um den Schweizer Banken eine Geschäftsgrundlage für kriminelle Machenschaften zu liefern, kann man getrost als Verschwörungstheorie abtun, dass es wissentlich mißbraucht wurde und Schweizer Bänker daran beteiligt waren, ist ein Faktum. Das der erste groß bekannt gewordene Fall diverse ....gelder waren, nun,

    wer Dreck anfasst, besudelt sich.

    Bleibt zu klären, was das damit zu tun hat, das in der Schweiz die Verkehrsstrafen exorbitant sind?

  5. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    #25
    @C-Treiber: Ich könnte deinen Ausführungen etwas zustimmen, wenn auch die Steuerverschwender genauso hart angefasst würden. Dass Leute wie der Regierende Wowereit nicht vor dem Richter stehen ist der eigentliche Skandal.

  6. Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    768

    Standard

    #26
    Entschuldigung , da hab ich mal noch was zum Thema. Kürzlich haben sie mich in D (Nachts) dreissiger Zone mit fünfzig geblitzt ... Ende vom Lied 35,- € .Hab ich schon beglichen ,aber wär mir das hier passiert mindestens einen Monat Ausweis fort .

  7. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen
    @C-Treiber: Ich könnte deinen Ausführungen etwas zustimmen, wenn auch die Steuerverschwender genauso hart angefasst würden. Dass Leute wie der Regierende Wowereit nicht vor dem Richter stehen ist der eigentliche Skandal.
    Wieso sollte Wovereit vor den Richter? Verstehe ich nicht so ganz.

    Dann müßte auch der Bundesverkehrsminister vor den Richter, sowie Platzeck und alle ihre jeweiligen Vorgänger zurück bis 1994. Aber warum?

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #28
    @C-Treiber
    Die Steuerverschwender sind doch vom Volk legitimiert worden

    Wenn das Volk zu blöd zum wählen ist.....Pech gehabt

  9. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von yessy Beitrag anzeigen
    Entschuldigung , da hab ich mal noch was zum Thema. Kürzlich haben sie mich in D (Nachts) dreissiger Zone mit fünfzig geblitzt ... Ende vom Lied 35,- € .Hab ich schon beglichen ,aber wär mir das hier passiert mindestens einen Monat Ausweis fort .
    35€ für 20kmh zu viel? Inkl. Gebühren oder exkl.?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    @C-Treiber
    Die Steuerverschwender sind doch vom Volk legitimiert worden

    Wenn das Volk zu blöd zum wählen ist.....Pech gehabt
    Nee, der Grund ist ein anderer.

    Du kannst den Aufsichtsrat nicht in den Knast stecken, wenn der Vorstand Mist baut. Das geht auch nicht in der Privatwirtschaft.

    Pleiten wie BER, Elbphilharmonie und Stuttgart 21 sind systemimmanent. Ist doch ganz easy.

    Solche Projekte haben lange Vorlaufzeiten. Also erfolgt die Angebotsabgabe sehr früh. Aufgrund der Haushaltsvorschriften muß der billigste Anbieter genommen werden, das ist natürlich der, der Risiken kleinrechnet. Wenn es dann endlich losgeht, sind 5 Jahre ins Land gegangen und der ursprüngliche Preis ist schon Makulatur.

    Also BER wurde 1994 begonnen, 2004 war das Planfeststellungsverfahren abgeschlossen. Was glaubst Du wie realistisch da irgendwelche Preise noch waren?

    Zur Klarstellung, der Aufsichtsrat von irgendwas, kann kein Geld verschwenden, da er keine Exekutivfunktion hat. Steuergelderverschwenden die Geschäftsführer und die heissen nun mal nicht Platzeck oder Wowereit.

  10. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #30
    Im Fall Elbphilharmonie kann ich das kaum klauben wenn aus 80 plötzlich 800 Millionen werden kann das nicht an Preissteigerungen liegen. Ich glaube es ging nach dem Motto, fangt schon mal an dann kucken wir was es kostet.

    Wir Schweifen ab hat jetzt nichts mit der Schweizer Polizei zu tun.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schweiz
    Von CS im Forum Reise
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 11:41
  2. Polizist bei Verfolgungsjagd erschossen
    Von Momber im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 30.10.2011, 18:30
  3. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 14:23
  4. Schweiz
    Von totti im Forum Reise
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 07:13