Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Seitenständer bergab?

Erstellt von GStatten, 24.10.2007, 18:19 Uhr · 23 Antworten · 2.894 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    314

    Standard

    #11
    Der Hauptständer taugt höchstens zum Tanken und zum Radausbau. Auf jeden Fall nicht für einen sicheren Stand.

    Habt ihr mal versucht einen dicken Zweizylinder im ersten Gang bergab anzuwerfen ??

    Das einzige was ihr feststellen werdet, ist, das ein schwarzer Strich vom blockierenden Hinterrad auf der Straße zu sehen ist. Aber dann rutscht das Rad und dreht nicht die Kurbelwelle.

    Wenn schon bergab, dann wie beschrieben Seitenständer, freier Fluchtweg und erster Gang

    Jürgen

  2. GS-Neuling Gast

    Daumen runter

    #12
    Zitat Zitat von GStatten Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Brauche mal eure Hilfe. Ich habe die Angewohnheit, meine GS spontan am Straßenrand auf den Seitenständer abzustellen, wenn ein schönes Fotomotiv ansteht. Natürlich auch Bergab; ersten Gang eingelegt, Motor aus und langsam bis zum Anschlag vorgerollt, dann den Seitenständer raus und weg....
    Ein Freund behauptet nun: durch das Gewicht der Q kann über das Getriebe sich die Kurbelwelle drehen, dass Moped rollt dadurch weiter und der Ständer klappt ein und die Fuhre liegt im Dreck.
    Wie sind eure Erfahrungen dazu? Ist das möglich?
    Und ja, Hauptständer wäre am besten, schon klar


    Gruß

    Andreas
    Hallo Andreas,
    also meine hat schon bei so ner Aktion auf der Seite gelegen, hatte sogar einen Gang eingelegt, aber ich hatte sie nicht bis zum Anschlag vorrollen lassen, denke ich

    Das ärgerliche war, das sie eine andere GS mit umgerissen hat
    Versicherung mußte dann über € 1800,- für die andere Maschine zahlen, 1800,- für einmal umfallen


  3. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    2.956

    Rotes Gesicht

    #13
    Aber jetzt mußt Du mir noch erklären, wie Du die Q bei
    vorwärts abschüssiger Fahrbahn auf den Hauptständer
    bekommen willst. Denn wenn Du das schafffst, dann
    kannst Du sie Dir auch auf den Rücken schnallen.

    Gruß Ron[/quote]

    Hi Ron,

    wollte nur für den Fall vorbeugen, dass mir einer empfielt, den Bock dann quer zum Berg aufzubocken. Dafür ist ja dann meistens kein Platz.
    Und ich wohne Übrigens im dritten, nimmst Du deine nicht mit hoch??

    Gruß Andreas

  4. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.604

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Hubert Beitrag anzeigen

    In den letzten Jahren (...zumindestens auf unseren Strecken...) durfte die Q in der DB-Verladung auch nur auf dem Seitenständer verreisen.

    LHzG
    Servus Hubert

    Der Grund warum bei Transporten das Motorrad nicht auf dem Hauptständer stehen soll ist aber wesentlicher ein anderer als die Stabilität.

    Steht das MR auf dem Hauptsänder werden alle Stöße direkt in den
    Rahmen des MR eingeleitet. Am Seitenständer (richtig verzurrt !!) werden die Stöße von den Fedrelementen des MR aufgefangen.

    liebe Grüße

    Wolfgang

  5. Registriert seit
    25.09.2008
    Beiträge
    15

    Ausrufezeichen

    #15
    Hallo Andreas !
    Grundsätzlich kann nix passieren-aber wie gesagt " Grundsätzlich!". Ich hab immer einen Klettverschluss ( von meiner Schiausrüstung) und damit spanne ich den Bremshebel zurück. Früher hab ich die Parkbremse mit nem Rexgummi gemacht.
    Ich hab übrigens beim großen Teileanbieter L.... so ein Ding um ein paar Euronen gesehen.
    Sicher ist sicher.
    Gruss aus Graz

    Mo

  6. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von GStatten Beitrag anzeigen
    Ein Freund behauptet nun: durch das Gewicht der Q kann über das Getriebe sich die Kurbelwelle drehen, dass Moped rollt dadurch weiter und der Ständer klappt ein und die Fuhre liegt im Dreck.
    Wie sind eure Erfahrungen dazu? Ist das möglich?
    Ja, das ist möglich, mir ist die Q auch schon (bergauf abgestellt) ein kleines Stück rückwärts auf dem ausgestellten Seitenständer gerollt/gerutscht. Bei eingelegtem Gang. Seitdem bin ich da auch vorsichtiger geworden.

  7. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Fugazi Beitrag anzeigen
    Ich hab immer einen Klettverschluss ( von meiner Schiausrüstung) und damit spanne ich den Bremshebel zurück.
    Mo
    Das ist ja mal ein guter Tipp! Super, werde ich gleich mal mit einpacken, dieses Klettband.

  8. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von scubafat Beitrag anzeigen
    Das ist ja mal ein guter Tipp! Super, werde ich gleich mal mit einpacken, dieses Klettband.

    Den Tipp finde ich auch echt klasse!!

    Anfang Juni hat ein Freund seine Adventure in den Seealpen auch so abgestellt. War nur ein ganz leichtes Gefälle . Hat den Gang drin gehabt aber scheinbar hatte es noch genug Spiel um nach vorne über den Seitenständer zu rollen und umzufallen. Leider stand er noch daneben, und blöderweise quer zum Motorrad. Die Verletzung war heftig. Er musste nach Nizza ins Krankenhaus. Der ADAC hat ihn dann im Krankenwagen abgeholt. In Deutschland wurde ihm dann am Knie ein Stück Knochen aus der Hüfte eingesetzt. Krankgeschrieben ist er noch bis Ende Oktober und mit dem Laufen klappt das immer noch nicht so perfekt. Aufs Motorrad kann er immer noch nicht weil der Kniewinkel der dafür nötig ist immer noch nicht erreicht wird. Trotz Reha und nun schon lange auch ambulanter Therapie.

    Ich stelle meine GS nicht mehr abschüssig auf den Seitenständer. Ich drehe halt wenns nicht anders geht um und stelle mich lieber bergauf hin und wenns zu steil ist, dann verzicht ich lieber auf das Bild.


    Gruß Karl

  9. Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    1.390

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Fugazi Beitrag anzeigen
    Hallo Andreas !
    Grundsätzlich kann nix passieren-aber wie gesagt " Grundsätzlich!". Ich hab immer einen Klettverschluss ( von meiner Schiausrüstung) und damit spanne ich den Bremshebel zurück. Früher hab ich die Parkbremse mit nem Rexgummi gemacht.
    Ich hab übrigens beim großen Teileanbieter L.... so ein Ding um ein paar Euronen gesehen.
    Sicher ist sicher.
    Gruss aus Graz

    Mo
    super Tipp stimmt....
    Gruß an die schöne Stadt Graz !!! und ans Bermuda Dreieck

  10. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #20
    Wer kein Klettband hat findet vielleicht noch so einen Gummiring der auf Einmachgläser gehört, das funktioniert auch prima.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Seitenständer
    Von moto-berni im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.01.2012, 09:46
  2. Seitenständer
    Von goofy im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2009, 17:39
  3. R 80 GS Seitenständer
    Von basicbiene im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 12:58
  4. Seitenständer
    Von B_P im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 16:01
  5. seitenständer
    Von reinhard im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.02.2005, 09:16