Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

shell verarscht dieselfahrer

Erstellt von arbalo, 23.01.2013, 12:51 Uhr · 20 Antworten · 1.967 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    ps..was tankt den die Deutsche Post / DHL..oder UPS......Ausnahmen könnte ich mir für Steitkräfte (Bundeswehr, Schweizer / Österreichisches Bundesherr ) vorstellen..
    Ist ein Fuhrpark wie der obige ein fairer Vergleich? Die Fahrzeugen werden wohl fast nie so lange stehen das der der Sprit soweit abkühlt.

    Aber.. wenn man sich so die historischen Tiefstemperaturen in Deutschland anschaut, dann kommt man wohl nur sehr, sehr selten in die Bedroullie mit -20 Grad nicht auskommen zu können. (Zumindest in den zivilisierten Regionen des Landes).

    Historische Tiefsttemperaturen in Deutschland - Ratgeber -Wissen -Umwelt - Hamburger Abendblatt

    Aber, wenn ich regelmässig mein Auto irgendwo in Niederbayern über 1000m Höhe parke, wäre das sicher ne Überlegung wert.

    Frank

  2. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.146

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    ..auch da kann ich nur sagen das das Unternehmen in welchem ich tätig bin mit über 100.000 Fahrzeugen allein in Europa nach detaillierten Erhebungen (inkl.Betriebssicherheit) das Tanken von V-Power Plus oder ähnlichen Qualitäten anderer Hersteller wie Aral für den gesamten Fuhrpark (Firmenfahrzeuge, Vielfahrerfahrzeuge, Fahrzeuge leitender Ang.) verboten/ untersagt hat....und unsere Fahzeuge fahren auch in Bergregionen...nach DIN hat Winterdiesel bei mind. -20°C betriebssicher zu sein...die Betonung liegt auf mindestens.....um diesem Anspruch/Garantie gerecht zu werden gibt es sicherlich noch eine Sicherheitsmarge um ein paar Grad Celsius..
    Gruß
    Dirk

    ps..was tankt den die Deutsche Post / DHL..oder UPS......Ausnahmen könnte ich mir für Steitkräfte (Bundeswehr, Schweizer / Österreichisches Bundesherr ) vorstellen..

    Voriges Jahr gabs hier in Österreich in einigen Regionen dauerhaft auch mal etwas tiefere Temperaturen als üblich, und da wurde bei den großen (und ich spreche jetzt von den ganz großen) Fuhrparks die Weisung gegeben, doch abweichend zur herrschenden Regelung sog. "Premiumdiesel" zu tanken, da dieser tiefere Temperaturen als die garantierten -20 Grad verträgt.
    ich tanke das Zeugs prinzipiell nicht (nur in Ausnahmesituationen wie der oben beschriebenen)

    Prost

  3. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    Voriges Jahr gabs hier in Österreich in einigen Regionen dauerhaft auch mal etwas tiefere Temperaturen als üblich, und da wurde bei den großen (und ich spreche jetzt von den ganz großen) Fuhrparks die Weisung gegeben, doch abweichend zur herrschenden Regelung sog. "Premiumdiesel" zu tanken, da dieser tiefere Temperaturen als die garantierten -20 Grad verträgt.
    ich tanke das Zeugs prinzipiell nicht (nur in Ausnahmesituationen wie der oben beschriebenen)

    Prost
    Ausnahmen bestätigen die Regel..
    Ich fahre seit über 30 Jahren privat Diesel (Golf,W124 Diesel, A4, C-Klasse, Patrol, E-Klasse etc.) und bin oft bei euch in A zum Wintersport gewesen..ein einziges mal hatten wir -24°C..und da uns unser Pensionsbesitzer freundlich auf eine eiskalte Nacht hingewiesen hatte habe ich daraufhin wie in dem Handbuch beschrieben 5l Normalbenzin hinzugetankt, Petroleum sollte angeblich auch gehen....am nächsten morgen hatte es der Anlasser recht schwer das schnittfeste Öl mit den Pleuel beiseite zu drücken, ich musste zweimal vorglühen und die damals noch mit Niederdruck ( kein high pressure commn rail) arbeitende Bosch Einspritzpumpe hatte Mühe genügend Diesel aus der Kraftstoffleitung zu bekommen da etwas versulzt...trotzdem..dreimal georgelt und zweimal geglüht und der Motor dankte es mir mit zuerst unruhigem Motorlauf und Wolken unverbranntem Diesels...Nach 1 min lief alles rund ...das wars.

    Es wird sicherlich Einsatzzwecke geben wo der "Super Winterdiesel" sinnvoll ist, Almbauern direkt unter dem Matterhorn, Bergwacht, Rettungsfahrzeuge,Feuerwehr, Militär (Gebirgsjäger), Antarkti5expeditionen, Pistenraupen...aber dazu gehören wir ja in der Regel privat nicht..

    und nur so zur Erinnerung..soweit ich da richtig liege gab es vor 20 Jahren noch keinen Winterdiesel..und wenn wurde selber beigemischt
    Gruß
    Dirk

  4. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #14
    Moin Dirk
    Da hast Du absolut recht, so ging das: Winterdiesel war Diesel mit Benzin oder Petrol, tauglich für die damals üblichen, niedrig verdichteten, Vorkammerdiesel.
    Fachleute, denen ich glaube, versichern mir aber, dass dieses System für moderne Dieselsysteme zum Mindesten suboptimal, andere sagen tödlich sei. Ich verstehe die modernen Dieselmotoren nicht im Detail, also verlasse ich mich auf Expertenmeinungen.

    Letzten Februar hatten wir meherere Tage (und Nächte) um -25°C in Adelboden, und da hat mein Kia die Waffen gestreckt, der ADAC (TCS) hat dann mit Lötlampe und viel Geduld geholfen.

  5. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    Ausnahmen bestätigen die Regel..
    Ich fahre seit über 30 Jahren privat Diesel (Golf,W124 Diesel, A4, C-Klasse, Patrol, E-Klasse etc.) und bin oft bei euch in A zum Wintersport gewesen..ein einziges mal hatten wir -24°C..und da uns unser Pensionsbesitzer freundlich auf eine eiskalte Nacht hingewiesen hatte habe ich daraufhin wie in dem Handbuch beschrieben 5l Normalbenzin hinzugetankt, Petroleum sollte angeblich auch gehen....
    Mach das bitte nicht mit einem aktuellen PumpeDüse- oder CommonRail-Motor!

  6. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    Ausnahmen bestätigen die Regel..
    Ich fahre seit über 30 Jahren privat Diesel (Golf,W124 Diesel, A4, C-Klasse, Patrol, E-Klasse etc.) und bin oft bei euch in A zum Wintersport gewesen..ein einziges mal hatten wir -24°C..und da uns unser Pensionsbesitzer freundlich auf eine eiskalte Nacht hingewiesen hatte habe ich daraufhin wie in dem Handbuch beschrieben 5l Normalbenzin hinzugetankt, Petroleum sollte angeblich auch gehen....am nächsten morgen hatte es der Anlasser recht schwer das schnittfeste Öl mit den Pleuel beiseite zu drücken, ich musste zweimal vorglühen und die damals noch mit Niederdruck ( kein high pressure commn rail) arbeitende Bosch Einspritzpumpe hatte Mühe genügend Diesel aus der Kraftstoffleitung zu bekommen da etwas versulzt...trotzdem..dreimal georgelt und zweimal geglüht und der Motor dankte es mir mit zuerst unruhigem Motorlauf und Wolken unverbranntem Diesels...Nach 1 min lief alles rund ...das wars.

    Es wird sicherlich Einsatzzwecke geben wo der "Super Winterdiesel" sinnvoll ist, Almbauern direkt unter dem Matterhorn, Bergwacht, Rettungsfahrzeuge,Feuerwehr, Militär (Gebirgsjäger), Antarkti5expeditionen, Pistenraupen...aber dazu gehören wir ja in der Regel privat nicht..

    und nur so zur Erinnerung..soweit ich da richtig liege gab es vor 20 Jahren noch keinen Winterdiesel..und wenn wurde selber beigemischt
    Gruß

    Dirk

    Vor 20 Jahren war Jesus auch noch keine 2000 Jahre tot und es gab keine Comonrail- und PumpeDüse Diesel. Die Zeiten ändern sich halt, das Früher ist kein Argument. Ich selber würde V, Ultimate und etc. Zeugs auch nur tanken bei dauerhaften Temps unter -20°, normaler Winterdiesel ist i.de.R. bis -24° noch fließfähig. Für die größten Schisser, bitte in Russland oder Norwegen Polardiesel einkaufen, der stockt erst bei -50°

    Übrigens wer in den modernen Dieseln Benzin dem Diesel beimischt wird es kurzfristig teuer bezahlen mit dem Neukauf der Injektoren.

  7. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von blntaucher Beitrag anzeigen
    Verstehe auch nicht, was uns arbalo sagen will. Also ich als Flachlandtiroler bin jedenfalls froh zu wissen, wo ich nun vor Antritt meines Winterurlaubs auch in flachen Gefilden Deutschlands funktionierenden Diesel bis -30 Grad bekommen kann. Das war bis dato nämlich einzig den bergigeren Regionen vorbehalten.
    Nach meinem letztjährigen Desaster (alles eingefroren bei -25 nachts) bin ich gern bereit der Werbung von Shell zu vertauen. Andererseits würden sie sich im Falle des Einfrierens bei weniger als -30 Grad auf eine Klage meinerseits gefasst machen können.

    Gruß
    Tobias
    was soll eine solche Klage bringen?? DA musst du nachweisen, welcher Schaden Dir entstanden ist, nachdem du nachgewiesen hast, dass normaler Diesel auch eingefroren wäre??? Oder dass du das Auto sonst in der Garage geparkt hättest.... ??

    Spar dir und den Gerichten Zeit und Geld und Muße sich mit einem solchen Nonsens auseinander setzen zu müssen....

  8. Baumbart Gast

    Standard shell verarscht dieselfahrer

    #18
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    .

    und nur so zur Erinnerung..soweit ich da richtig liege gab es vor 20 Jahren noch keinen Winterdiesel..und wenn wurde selber beigemisch
    da liegst du falsch.

  9. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    da liegst du falsch.
    hallo Hartmut, dann habe ich mich mächtig getäuscht...jedenfalls habe ich zumindest nicht bewusst Winterdiesel in meinen Golf Diesel 1,6LD getankt..und es stand auch nirgendwo geschrieben..gut es war auf dem Land..
    Gruß
    Dirk

  10. Baumbart Gast

    Standard shell verarscht dieselfahrer

    #20
    Von Herbst bis Frühjahr war immer schon Winterdiesel in den Zapfsäulen, sonst hätten die das ausgeflockte Zeug gar nicht wieder aus ihren Tanks bekommen. Haben Wenigfahrer gelegentlich gemerkt wenn sie noch Sommerdiesel im Tank hatten.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges BMW Comfort Shell
    Von Doc Desmo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.09.2012, 09:54
  2. Biete Sonstiges Hose Comfort Shell Gr. 54
    Von stefan65 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.04.2012, 10:50
  3. und... ... jetzt ist es raus, ich wurde offiziell verarscht
    Von Marc - Australia im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.05.2010, 11:15
  4. BMW Comfort Shell
    Von Don Nikko im Forum Bekleidung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.07.2007, 11:09
  5. SHELL Super 95 RoZ
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 20.05.2007, 11:08