Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 55

So funktioniert Demokratie

Erstellt von Bandeskunzler, 03.03.2013, 10:57 Uhr · 54 Antworten · 3.167 Aufrufe

  1. Baumbart Gast

    Standard So funktioniert Demokratie

    #31
    Ja, und das transferierte Geld landet am Ende bei uns. Is doch prima.

  2. LieberOnkel Gast

    Standard AW: So funktioniert Demokratie

    #32
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Ja, und das transferierte Geld landet am Ende bei uns. Is doch prima.
    Nö. Tut es nicht. Das Geld landet bei Banken, die das Geld an die Griechen verliehen haben.

    Oder anders: Man hat sich Geld geliehen und verjubelt, das man letztlich nicht zurückzahlen wird.

  3. Baumbart Gast

    Standard So funktioniert Demokratie

    #33
    Zitat Zitat von LieberOnkel Beitrag anzeigen
    Nö. Tut es nicht. Das Geld landet bei Banken, die das Geld an die Griechen verliehen haben.
    und wo haben die Banken das Geld wohl her? Ist das etwa vom Himmel gefallen?

  4. LieberOnkel Gast

    Standard AW: So funktioniert Demokratie

    #34
    Ich verstehe schon, was Du sagen willst.
    Wenn man nun aber unterstellt, daß das Geld der Banken von "uns" kommt, was sicherlich nicht ganz von der Hand zu weisen ist, dann bleibt aber immer noch das Steuergeld.

    Vereinfacht dargestellt: Wir geben über Banken und über unseren Staat Geld, bekommen aber eins von beiden nicht zurück.
    Wie genau macht man nun Profit, wenn man 100 € gibt, aber nur 50 € zurückerhält?

  5. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.168

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von LieberOnkel Beitrag anzeigen
    Ich verstehe schon, was Du sagen willst.
    Wenn man nun aber unterstellt, daß das Geld der Banken von "uns" kommt, was sicherlich nicht ganz von der Hand zu weisen ist, dann bleibt aber immer noch das Steuergeld.

    Vereinfacht dargestellt: Wir geben über Banken und über unseren Staat Geld, bekommen aber eins von beiden nicht zurück.
    Wie genau macht man nun Profit, wenn man 100 € gibt, aber nur 50 € zurückerhält?
    Von DEINEM Profit spricht ja keiner.....

  6. LieberOnkel Gast

    Standard AW: So funktioniert Demokratie

    #36
    Doch, Du:

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Die einzigen die von der EU wirklich profitieren sind wir.
    (...)
    Und ich verstehe nicht, wie wir profitieren sollen. 100 geben und 50 bekommen ist einfach nicht profitabel.

    Selbst wenn wir für 100 satte 90 bekämen, wäre das immer noch nicht profitabel. Oder?

  7. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #37
    Wer ist nun genau WIR ? Also, wer sind die, die davon profitieren?
    Da sagt der neueste (von der F.A.Z grafisch aufbereitete) Armuts-bzw. Reichtumsbericht folgendes:


    Geht es bei uns gerecht zu?: Wer im Wohlstand lebt - Armut und Reichtum - FAZ

    Demnach hat die Hälfte der Bevölkerung (die ärmsten 5 Zehntel) ...NIX! NOTHING! (wenn man jetzt mal das "Negativguthaben" des ärmsten Zehntels mit dem leichten Überschuss des 4. und 5.Zehntels verrechnen würde)
    Das reichste Zehntel verfügt demnach über 61,1 % des Gesamtguthabens. Wenn man hier (im reichsten Zehntel) weiter differenzieren würde, dann würde sehr schnell deutlich werden, wer hier WIR ist und wer "davon" am meisten profitiert.

    Ich weiß, das riecht jetzt stark nach Neiddebatte, ist aber nicht so gemeint. WIR sind eben nur ziemlich wenige, "relativ" und "absolut" genau betrachtet.

  8. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #38
    Lasst es, es ist vergeblich Liebermüh. Wenn jemand nicht begreift, das eine Nation wie Deutschland, deren Wirtschaft seit Jahrzehnen Aussenhandelsüberschüsse einfährt, die in anderen Ländern Aussenhandeldefizite bedeuten, den ganzen Wahnsinn mit verschuldet hat. Nunja, dann ist das halt so.
    Wenn man auch nicht versteht, das Deutschland (ob Banken, Staat oder Bürger) für die Anleihen ja Zinsen bekommt, die in dem Land erwirtschaftet werden müssen und damit ein Wert-Transfer von dem armen in das reiche Land erfolgt. Dann ist dem nicht zu helfen.
    Auch nicht, das die Nettoabführung an die EU über die normalen Wirtschaftsbeziehungen innerhalb der EU mehr als nur hereinkommt ist nicht offenkundig. Würden wir nicht zahlen, würden die abhängigen Wirtschaften den Bach runter gehen und sie könnten sich die Autos, Baumaschinen und was weiß ich noch alles aus D nicht mehr kaufen und dann würde es auch hier den Bach runter gehen.

    Aber solche Zusammenhänge sind manchen offenbar zu komplex. Da geht nur das direkte geben und nehmen, den Status der Tauschwirtschaft haben wir jedoch schon lange verlassen.

    Bleibt noch zu sagen, ich plädiere schon seit langem für einen Grenzsteuersatz von 50% und einer drastischen Anhebung der Steuerlasten ab Einkommen oberhalb von 50k (ja, das würde auch mich treffen) und ein Erhöhung von sogenannten Transferleistungen.

    Warum?
    Klar ist ein Spritpreis von 1,60 ärgerlich, aber mich ruiniert er nicht, viele andere treibt er aber an den Rand dessen, was sie leisten können aber müssen, um ihren Job zu erhalten.
    Mein Brot kostet genauso viel, wie das, das der Hartz-IV-Empfänger hinter mir kauft. Nur mir ist es egal ob es 2Eur oder 2,20 kostet. Ihm nicht.
    Eine Bewerbungsmappe kostet heute leicht 50Eur, wovon soll das jemand bezahlen, der kein Arbeitslosengeld mehr bekommt, sondern HartzIV?

    Der Ausdruck Neiddebatte ist was das angeht wohl auch völlig daneben. Solange hier Angestellte mehr verdienen als ganze Abteilungen ihres eigenen Unternehmens und man immernoch Millioneneinkommen kleinrechnen kann, gibt es keine Neiddebatte, es gibt eine Debatte über die Sinnhaftigkeit.

    Obwohl ich Mann bin, 5 Jahre älter und mit höherem Einkommen, zahle ich weniger Krankenversicherung und weniger Steuern als meine Frau. Der Unterschied zwischen uns? Ich bin Selbständig und sie ist angestellt.

    Da läuft etwas ganz gewaltig schief im Staate Deutschland. Und das ist ganz sicher nicht die Unterstützung von Griechenland, Spanien, Italien.

  9. LieberOnkel Gast

    Standard AW: So funktioniert Demokratie

    #39
    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Wer ist nun genau WIR ? Also, wer sind die, die davon profitieren?
    (...)
    Ich glaube, er meinte das "wir" volkswirtschaftlich also bezogen auf uns als Nation.
    Ist auch nachvollziehbar, letztlich werden die Lasten ja nun vom Volk - mit Ausnahme der von Dir genannten Armen, die dazu freilich nichts beitragen (können), sondern gleichfalls von den Habenden beziehen (müssen) - getragen.

  10. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von LieberOnkel Beitrag anzeigen
    Ich glaube, er meinte das "wir" volkswirtschaftlich also bezogen auf uns als Nation.
    Ist auch nachvollziehbar, letztlich werden die Lasten ja nun vom Volk - mit Ausnahme der von Dir genannten Armen, die dazu freilich nichts beitragen (können), sondern gleichfalls von den Habenden beziehen (müssen) - getragen.
    Ja, die Armen, die leider nichts zum Wohlstand beitragen können, also zu ihrem eigenen Wohlstand, zu dem der Nation aber sicherlich. Eine dieser Armen habe ich mir zur Zeit "ausgeliehen" (ausleihen müssen-gegen meine Überzeugung) ... für deren Arbeit überweise ich derzeit knapp 40€ pro geleisteter Arbeitsstunde an ihre Ausleihfirma. Die (hervorragende) Arbeiterin erhält von Ihrer Leihfirma dafür 10€ pro Stunde (natürlich brutto) ... ist alleinerziehende Mutter und muss also mit 1200 € brutto pro Monat ihren Lebensunterhalt bestreiten. Der Chef der Leiharbeitsfirma fährt einen PKW der Luxusklasse (die Arbeiterin fährt mit dem Bus). Sie trägt also auch zum Wohlstand der Nation bei ... nur nicht zu ihrem eigenen. Ich übrigens auch nicht, bei 40€ pro Stunde mache ich Minus ... geht aber nicht anders.
    Aus Gewissensgründen werde ich sie übernehmen (zu deutlich besseren Konditionen), muss aber dafür wahrscheinlich 2-3 Monatsgehälter Ablöse an ihren Sklavenhändler/Zuhälter überweisen. Der wird sich dafür wahrscheinlich demnächst den neuesten Mercedes leisten können, sie wird weiter mit dem Bus fahren. Unterm Strich bleibt das Geld aber im Lande und mehrt hier den Reichtum. Mercedes schüttet Dividenden an die üblichen Verdächtigen aus und ich fahre weiter Volkswagen ... überlege aber inzwischen auf Fiat umzusteigen, wegen des Außenhandelsüberschusses. Man kann zwar nicht alle retten, sollte es aber wenigstens versuchen.



 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Demokratie-Konferenz mit Deutschland....
    Von Charly-R1200GS im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.06.2012, 07:40
  2. Ahhhh...SO funktioniert ABS!
    Von funnybike im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 20:51
  3. Sternfahrt für Demokratie und Toleranz
    Von Knobi im Forum Treffen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 13:08
  4. funktioniert der Innenkotflügel für GS/GSA
    Von Q-Style im Forum Zubehör
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 09:27
  5. So funktioniert ASC
    Von Julio im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 14:02