Ergebnis 1 bis 9 von 9

Softwarehersteller leben in einer anderen Welt

Erstellt von Baumbart, 03.02.2012, 18:49 Uhr · 8 Antworten · 756 Aufrufe

  1. Baumbart Gast

    Standard Softwarehersteller leben in einer anderen Welt

    #1
    Hatte ich heute im Postfach
    am 31.03.2012 endet der automatische Update-Service und der Support für StarMoney 7.0. Bitte beachten Sie, dass wir die zukünftige Funktionsfähigkeit von StarMoney 7.0 ab diesem Zeitpunkt nicht mehr gewährleisten können. Steigen Sie deshalb jetzt auf die aktuelle Version StarMoney 8.0um!
    Die glauben wenn sie die Kunden des alten Programms nicht mehr mit Service bedienen steigen die freudig auf das Nachfolgeprodukt um. Interessante Idee

  2. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.555

    Standard

    #2
    software ist ja nur eine leihgabe und berechtigt sich nicht zum eigentum .. ms verdient sich so auch die goldene nase : viele anwender wären mit XP durchaus noch sehr zufrieden

  3. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #3
    Ich kenn das Spiel aus der Baubranche.
    Da gibts einen Hersteller von Software für die Straßenplanung, bei dem funktionieren Dateien die mit der Version 11 erstellt wurden nicht auf der Version 12. Der Hersteller ist Marktführer in D und die Einzelplatzlizenz kostet so viel wie eine 1200er GS.

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #4
    [QUOTE]
    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    Ich kenn das Spiel aus der Baubranche.
    Da gibts einen Hersteller von Software für die Straßenplanung, bei dem funktionieren Dateien die mit der Version 11 erstellt wurden nicht auf der Version 12. Der Hersteller ist Marktführer in D und die Einzelplatzlizenz kostet so viel wie eine 1200er GS.
    Anbieter exklusiver Spezialsoftware mögen das tun können, aber homebankingprogramme gibt's an jeder Ecke.
    Zitat Zitat von nobbe Beitrag anzeigen
    viele anwender wären mit XP durchaus noch sehr zufrieden
    was glaubst Du was auf diesem Rechner hier läuft

  5. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #5
    Eine Runde Mitleid für den Bedürftigen ! ....

    Sorry, aber die Jammerei kann ich nicht ernst nehmen. Ich habe die Software seit Version 3.0. Logisch gibt es da immer wieder neue Versionen. Macht ja auch Sinn. Und die kosten eben Geld. Jeden Wechsel braucht man ja nicht mit machen, aber wer arbeitet heute noch mit Windoof 3.11 oder 95?

    Wenn es so eine Software für um sonst im www zum Saugen gibt, dann link hier rein und gut ist. Aber wenn es um die eigene Kohle geht, dann darf es vielleicht doch etwas sein, wo man auch mal nachhaken kann. Kommt dazu, daß die von meinem Kreditinstitut empfohlen bzw. angeboten wird. Da bekomme ich also auch direkt von meinem Banker Support.

    Sollte man mal drüber nachdenken.

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    Eine Runde Mitleid für den Bedürftigen ! ....

    Sorry, aber die Jammerei kann ich nicht ernst nehmen. Ich habe die Software seit Version 3.0. Logisch gibt es da immer wieder neue Versionen. Macht ja auch Sinn. Und die kosten eben Geld. Jeden Wechsel braucht man ja nicht mit machen, aber wer arbeitet heute noch mit Windoof 3.11 oder 95?

    Wenn es so eine Software für um sonst im www zum Saugen gibt, dann link hier rein und gut ist. Aber wenn es um die eigene Kohle geht, dann darf es vielleicht doch etwas sein, wo man auch mal nachhaken kann. Kommt dazu, daß die von meinem Kreditinstitut empfohlen bzw. angeboten wird. Da bekomme ich also auch direkt von meinem Banker Support.

    Sollte man mal drüber nachdenken.
    Genau. Das ist die richtige Einstellung. Freun sich die Jungs von meinem zukünftigen Exhomebankingprogramm.
    Warum soll ich eine neue Version kaufen mit der ich nix anderes mache als mit der alten? Wäre ich doch blöd.

  7. Geronimo Gast

    Standard

    #7
    Hallo,
    Ich verstehe das Problem nicht, die Software läuft doch noch. Das die Hersteller keinen Support oder Updates mehr anbieten kann ich gut verstehen. Mit neuen Betriebssystemen gibt es neue Funktionen die unter Umständen mit der alten Version nicht mehr funktionieren. Ob es eine systemweite Suche ist oder Speicherverwaltung oder weiss der liebe Himmel was.

    Windows schleppt genau aus diesen Gründen noch soviele Altlasten mit sich rum, weil irgendeine Software von annodazumal noch laufen muss. Alte Zöpfe abschneiden kann oft sehr hilfreich sein.

    grüße,
    Jürgen

  8. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.266

    Standard

    #8
    [QUOTE=Baumbart;920512]
    was glaubst Du was auf diesem Rechner hier läuft
    Hi,
    ich habe auf meinem neuen Rechner beides XP und Win7 64 Bit.
    Win7 ist in 12 Sekunden da, bei XP kann ich noch einen Kaffee kochen gehen.
    Runterfahren komplett bei Win7 3-4 Sekunden.

    Es hat sich gelohnt, Win7 der Prozessor I5-2500k und das SSD Laufwerk.
    Ich freue mich jedesmal beim Starten ein Loch in den Bauch.

    Gruß

  9. simon-markus Gast

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Warum soll ich eine neue Version kaufen mit der ich nix anderes mache als mit der alten? Wäre ich doch blöd.
    So her gesehen könnten wir aber auch alle mir unseren Motorrädern aus den 80ern fahren... Man macht ja auch nix anderes mit den neuen Töffs als mit den alten, nämlich fahren...


 

Ähnliche Themen

  1. Das Leben stinkt?
    Von Chefe im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 09:11
  2. F 650 GS zurück ins Leben holen!
    Von Spanier im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.10.2010, 08:59
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 12:19
  4. Geschichten die das Leben schreibt
    Von _chris_ im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.09.2009, 15:03
  5. Aus dem Leben eines Grobmotorikers?
    Von Mabaisch im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.03.2004, 06:19