Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Was soll man davon halten?

Erstellt von Gelblichtbremser, 22.04.2014, 17:21 Uhr · 28 Antworten · 2.039 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    570

    Standard Was soll man davon halten?

    #1
    Tach Leute.
    Da muß ich lesen, das in der Schweiz auch Rettungskräfte und Polizisten Probleme bekommen, wenn sie im Einsatz zu schnell sind. Da stell man sich schon die Frage, ob sie überhaupt wissen was sie tun. Wir haben uns in der Vergangenheit schon ganz schön das Maul verrissen mit ihren Sicherheitswahn das es eigentlich reicht, wenn man es einfach mal liest.
    Schweiz: Rettungskräften droht Strafe bei Blaulicht-Einsatz - SPIEGEL ONLINE

  2. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    #2
    Halten braucht man dazu gar nichts. Ist der Schildbürgerstreich eines Landes mit einem ganz grundsätzlichen Geschwindigkeitsproblem. :-)

    Ein anderer Kalauer zur allgemeinen Erheiterung geht so: Der Schweizer Verteidigungsminister will 22 neue Kampfflugzeuge ausschliesslich aus garantiert "neutraler schwedischer Produktion". Dabei fliegen die 35 heutigen FA-18 und 42 Tigerjets ausschliesslich zu Bürozeiten herum und dann auch unbewaffnet. Begründet wird das mit dem hohen Aufwand der Be- & Entwaffnung. :-)

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen
    Halten braucht man dazu gar nichts. Ist der Schildbürgerstreich eines Landes mit einem ganz grundsätzlichen Geschwindigkeitsproblem. :-)

    Ein anderer Kalauer zur allgemeinen Erheiterung geht so: Der Schweizer Verteidigungsminister will 22 neue Kampfflugzeuge ausschliesslich aus garantiert "neutraler schwedischer Produktion". Dabei fliegen die 35 heutigen FA-18 und 42 Tigerjets ausschliesslich zu Bürozeiten herum und dann auch unbewaffnet. Begründet wird das mit dem hohen Aufwand der Be- & Entwaffnung. :-)
    Und die neuen Jets werden dann gleich ohne Bewaffnung gekauft? Wären Friedenstauben dann nicht günstiger?

    Das neue Gesetz soll ja nachgebessert werden. Auch hier in Deutschland werden Gesetze schlampig gemacht und unterliegen deshalb stetiger Nachbesserung.

    Grüße
    Steffen

  4. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.129

    Standard

    #4
    Das kommt davon, wenn man Politiker, Demagogen oder sonstiges Ge....... (hier darf jeder reininterpretieren, was er möchte) ohne Konsultation der durchaus vernünftigen teilweise beamteten Fachabteilungen Gesetze machen lässt.

    gibt's wahrscheinlich in jedem Staat.....

  5. Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    388

    Standard

    #5
    Haben wir schon Sommerloch

    "Derzeit sind uns allerdings noch keine Fälle bekannt, wonach ein Fahrer oder Fahrerin einer Blaulichtorganisation rechtskräftig nach den neuen Richtlinien verurteilt worden wäre"
    Und das, wo die schon seit 1.1.2013 gelten. Aber einfach schon mal prophylaktisch aufregen

  6. Registriert seit
    09.01.2014
    Beiträge
    230

    Standard

    #6
    Richtig, alles kein Problem. Nicht ganz zufällig hat es keine Verurteilungen gegeben, denn auch im ansonsten rechtsfreien Raum Schweiz kennt man tatsächlich die Rechtfertigungsgründe der Notwehr(hilfe) und des Notstands bzw. der Notstandshilfe. Zugegeben, eleganter wäre eine ausdrückliche Regelung der Blaulichtfahrten gewesen, aber im ganzen hektisch-religiösen Eifer, all die unzähligen Opfer vor all den vielen Rasern zu schützen, hat man doch tatsächlich die Retter vergessen, tztztz. Aber die Folge dieser Unteralssung = 0
    Ciao

  7. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #7
    Oh Gott, Blick und schweizer Gestzgebung. Die Mischung hat schon lange einen grandiosen Unterhaltungscharakter.

    Hingegen, Polizisten im Einsatz als Raser zu identifizieren hat was. Stelle mir gerade vor: Berlin, normaler Einsatz, 30-40km/h innerhalb der Stadt zu schnell und mindestens 3 rote Ampeln. Macht 24 Monate Führerscheinentug, 12 Punkte in Flensburg und ein paar tausend Euro Strafe.

    Warum nehmen so viele dieses Land in der Größe von Niedersachsen und der Einwohnerzahl von McPomm überhaupt ernst..

    Sie wollen keine Ausländer, obwohl ohne diese ihrer Wirtschaft der Kollaps droht.
    Sie wollen via sicura und damit wohl nur noch Bergwanderer.
    Sie wollen den Eurofiither und stellen erst danach fest, boah wenn das Ding in der geografischen Mitte der Schweiz startet, darf es nur noch im Kreis fliegen.
    Sie kaufen einen schwedischen Flieger und in der Schweiz wird von Korruption geredet, die Frage dabei ist, was ist der Aufreger, das ist normales Tagesgeschäft (fragt mal Herrn Blocher)

    Ohne die Schweiz, hätten wir in Europa gar nichts mehr zu lachen.
    Das lustige kleine Land
    - bezeichnet sich als Wiege der Demokratie und führt flächendenkendes Frauenwahlrecht erst 1990 ein
    - bezeichnet sich als friedliebendes Land, dabei werden dort durch Waffengewalt mehr Menschen getötet, als im wiedervereinigten Deutschland
    - bezeichnet sich als Wirtschaftsmacht, aber mehr als 30% des BIP werden von 23% unerwünschten Ausländern erwirtschaftet

    Die Liste leiße sich nahezu beliebig fortsetzen.

    Laßt sie machen, der Unterhaltungswert ist enorm.

    Ach ja, was man davon halten soll? Eine der üblichen schweizer Totgeburten.

  8. Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    524

    Standard

    #8
    Ab jetzt boykottiere ich Ricola... Dann merken die vielleichtauch mal wie klein deren Exportstärke ist und denken uber ihre dämlichen Gesetze nach... ( Ironiemodus aus)
    Also die via secura ist schon etwas seltsam ausgestaltet, und nachdem ich vor ein paar Wochen nur kurz an den Rheinfällen war und mir mit 50km/h wie ein Schwerverbrecher vorkam, und mit 80 auf der Landstraße immer das Gefühl des "Beobachtet werdens" verspürt habe, fahr ich dort jetzt nicht mehr hin...

  9. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #9
    Das Problem der Vollpfosten in den Verwaltungen ist nicht nur eine schweizerische Erscheinung. In Berlin gibt/gab es eine Verwaltungsvorschrift, daß bei Polizeieinsätzen die Beamten ein Parkticket ziehen müssen. Wie realitätsfern muss man sein, um überhaupt auf solch einen Gedanken zu kommen?

  10. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.654

    Standard

    #10
    Waren das nicht auch die Berliner mit dem tollen Finanzamt? Und dem Flughafen? Und der S-Bahn?


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was hält man denn davon?
    Von caponordmicha im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.04.2013, 07:25
  2. Was soll man davon halten
    Von Chefe im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 06:50
  3. Ebay. Was soll ich davon halten?
    Von Ingmar im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.08.2007, 20:31
  4. Was macht man mit einer 1200er GS in der Provence?
    Von elendiir im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.06.2005, 23:08
  5. Schnabelumbau 1100 GS,Was braucht man für die Jungs vom TÜV?
    Von AndiP im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2004, 21:16