Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54

Spende für Dienstwagenlady Schmidt

Erstellt von KlausisGS76, 09.08.2009, 12:31 Uhr · 53 Antworten · 2.898 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    1.080

    Standard Spende für Dienstwagenlady Schmidt

    #1
    Nachdem der Bundesrechnungshof ja scheinbar keinen finanziellen Schaden für die Bundesrepublik hat feststellen können,
    ( mehrere Tausend Kilometer mit einer Staatskarosse hin und her fahren um in ein paar Kilometer entfernten Ort zu gelangen ist ja auch normal )

    und Frau Schmidt ja alles rechtens gemacht hat, waren all diese bösen Anschuldigungen und Nachrufe so belastend für die Dame, daß ich folgendes vorschlagen würde :

    Wir sammeln alle etwas Geld zusammen für einen Erholungsurlaub in einer Region ihrer Wahl und spenden ihr das Geld als Wiedergutmachung .
    Und das sie sich dann wie auf Wolken fühlen kann, schlage ich vor sie setzt sich in einen nur für sie reservierten Jumbo Jet. Da hat sie dann auch die nötige Beinfreiheit. Wir wollen ja nicht, daß sie verspannt am Urlaubsort ankommt.
    Bitte denkt jetzt mal nicht an die Umweltbelastung, der Flieger bekommt doch auch ne grüne Plakette und jut iss

    Schönen Urlaub dann auch
    Spenden am besten direkt nach Bärlin

  2. beak Gast

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von KlausisGS76 Beitrag anzeigen
    Nachdem der Bundesrechnungshof ja scheinbar keinen finanziellen Schaden für die Bundesrepublik hat feststellen können,
    ( mehrere Tausend Kilometer mit einer Staatskarosse hin und her fahren um in ein paar Kilometer entfernten Ort zu gelangen ist ja auch normal )

    und Frau Schmidt ja alles rechtens gemacht hat, waren all diese bösen Anschuldigungen und Nachrufe so belastend für die Dame, daß ich folgendes vorschlagen würde :

    Wir sammeln alle etwas Geld zusammen für einen Erholungsurlaub in einer Region ihrer Wahl und spenden ihr das Geld als Wiedergutmachung .
    Und das sie sich dann wie auf Wolken fühlen kann, schlage ich vor sie setzt sich in einen nur für sie reservierten Jumbo Jet. Da hat sie dann auch die nötige Beinfreiheit. Wir wollen ja nicht, daß sie verspannt am Urlaubsort ankommt.
    Bitte denkt jetzt mal nicht an die Umweltbelastung, der Flieger bekommt doch auch ne grüne Plakette und jut iss

    Schönen Urlaub dann auch
    Spenden am besten direkt nach Bärlin
    Hi,
    ich denk mal, ne Spende wird die gar nicht nötig haben Von mir kriegt sie auf alle Fälle keine
    Es ist halt Sommer, ein Sommerloch muss wieder gestopft werden, dabei denke ich, ist das nur die Spitze des Eisberges.
    Ich hab mal nen Bericht gesehen, wieviele im Bundestag alleine schon damit schummeln, dass sie sich als anwesend eintragen (lassen) und gar net anwesend sind... Da fängts ja schon an und ich möchte nicht wissen, wie und in welchem Ausmaß viele von denen alles mögliche ausnutzen.

    Einen schönen Sonntag!!!

  3. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #3
    Würde man jemand von uns auf solch eine Position wuchten, würden wir dann nicht genau so sein und handeln?

  4. beak Gast

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von scubafat Beitrag anzeigen
    Würde man jemand von uns auf solch eine Position wuchten, würden wir dann nicht genau so sein und handeln?
    Du hast da mit Sicherheit recht. Aber wenn die nicht endlich mal anfangen, das was die machen ernst zu nehmen, sich der Verantwortung nicht bewußt werden, dann können wir uns echt bald Bananenrepublik nennen. Das "B" haben wir ja schon bei "BRD".
    Für die Bibiliothek würde ich denen gerne das Buch spenden: "Jenseits der Gier" von Gertrud Höhler, da gehts um Wirtschaftsethik, was auch mit Politik sehr eng verknüpft ist.
    Aber, wie heißt der Satz so schön: Wir haben genau die Politiker, die wie verdienen... Na bravo

  5. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #5
    Nächste Frage, ist es denn in anderen Ländern, außerhalb der BRD anders?

  6. beak Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von scubafat Beitrag anzeigen
    Nächste Frage, ist es denn in anderen Ländern, außerhalb der BRD anders?
    Da hab ich nicht so den Überblick, aber kann ich mir net vorstellen, dass es da anders läuft.
    Ich denke, dass es bei uns ja, also beim "Volk", bzw. Otto-Normalverbraucher schon anfängt! Wer verzichtet gern auf was, wenn er es denn bekommen kann, ohne was dafür zu tun, wenn er nur ein bißchen schummeln muss dafür

  7. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #7
    Moin,

    wir sollten sowas nicht so sehr hochspielen mit den dienstwagen. Es gibt hundertausende arbeitnehmer die auch einen dienstwagen haben und ihn auch privat nutzen dürfen. Frau minister hat gem. rechnungshof korrekt abgerechnet und damit ist die sache erledigt.

    PS: viele von den sich an die macht klammernden politamateuren kann ich auch nicht in mein herz schließen, aber solange es den gestzelichen regelungen entspricht ist das für mich in ordnung.

    PS"2. und nutzt der normale bürger nicht auch jede gelegenheit den staat zu bescheißen

    PS 3 man kann nur meckern wenn der eigene hof wirklich sauber ist und das ist er bei den aller wenigsten

  8. Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #8
    Ich sage nix mehr weiter, die einen akzeptieren es und die anderen finden sich mit ab und so weiter.
    Meine Meinung habe ich vielleicht halbwegs wiedergegeben.

    Tja vllt. würden wir auch so handeln, aber wir sind nunmal nicht in den Ämtern drin...
    Und wer weiß, vielleicht wär unsereins nicht nur Politiker, sondern ein echter Volksvertreter, der (mit)-denkt und entsprechend handelt

    Leider regiert nur noch die Raffgier und schon längst keine Ethik oder gar Menschlichkeit.
    Aber wir ändern vermutlich nicht das meiste

    ...ein endloses Thema...

  9. beak Gast

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von KlausisGS76 Beitrag anzeigen
    Ich sage nix mehr weiter, die einen akzeptieren es und die anderen finden sich mit ab und so weiter.
    Meine Meinung habe ich vielleicht halbwegs wiedergegeben.

    Tja vllt. würden wir auch so handeln, aber wir sind nunmal nicht in den Ämtern drin...
    Und wer weiß, vielleicht wär unsereins nicht nur Politiker, sondern ein echter Volksvertreter, der (mit)-denkt und entsprechend handelt

    Leider regiert nur noch die Raffgier und schon längst keine Ethik oder gar Menschlichkeit.
    Aber wir ändern vermutlich nicht das meiste

    ...ein endloses Thema...
    Ich denk mir, dass eine gewiße Rücksichtslosigkeit dazu gehört. Ethik ist in der Politik nicht erwünscht, das würde evtl. Einige bloß stellen.
    Ich persönlich würde diesem Druck, in der Politik nicht standhalten.
    Normalerweise liegt es aber an der "Mehrheit" etwas zu verändern, wobei mir auch nicht ganz klar ist, welche Mittel wir als "Volk" dazu benutzen könnten.

  10. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #10
    .....


    Meine Meinung habe ich vielleicht halbwegs wiedergegeben.

    Tja vllt. würden wir auch so handeln, aber wir sind nunmal nicht in den Ämtern drin...
    Und wer weiß, vielleicht wär unsereins nicht nur Politiker, sondern ein echter Volksvertreter, der (mit)-denkt und entsprechend handelt

    .............


    Moin Klaus,

    du kannst das selber ändern, las dich aufstellen und wählen Ist ganz einfach und dann handel entsprechend



 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schmidt
    Von peter-k im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 15:04