Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 87

Spritpreis-Verarschung

Erstellt von HaJü, 03.03.2010, 14:39 Uhr · 86 Antworten · 5.792 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.06.2008
    Beiträge
    1.123

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Berti01 Beitrag anzeigen
    .....
    ich danke mit sritkarten aus österreich ca 20% günstiger hier in deutschland .... das geht noch ;-)
    Ahoi Berti,

    wo gibt es die den und wie funktioniert das?

  2. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Bei uns ist es immer so, dass der Sprit Sonntags und Montags am günstigsten ist. Ab Dienstag steigt der Literpreis dann um 5 bis teilweise 10 ct an. Bei "meiner" Shell-Tankstelle sogar ab Montags um 18 Uhr. Punkt 18 Uhr.

    Das ist in meinen Augen total crazy und hat außer mit Abzocke mit nix etwas zu tun... aber wenn man es weiß, kann man sich ja darauf einstellen.

    Bei uns in Berlin sind die Preise von Tankstellen bis zu 0,10E unterschiedlich, und das an einem Tag innerhalb einer Stunde Fahrzeit.
    Das sind alles Betrü.... aber wir sind abhängig.

  3. Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    75

    Standard

    #23
    Hallo Tomas,

    Hast ne mail ?

  4. Registriert seit
    26.06.2008
    Beiträge
    1.123

    Standard

    #24
    Hallo Berti,

    einfach auf meinen Namen klicken und PN auswählen.
    Dann kann ich Dir meine Mail nennen.

  5. Registriert seit
    21.04.2008
    Beiträge
    80

    Blinzeln

    #25
    10zeichen.

  6. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.030

    Standard

    #26
    Ja, du hast absolut recht. Wir haben die Probleme der Multis noch gar nicht richtig realisiert. BP hat im letzten Quartal 2009 den Gewinn nur um 70% gesteigert. Das ist einfach viel zu wenig, um die Gehälter der dort beschäftigen Mitarbeiter bezahlen zu können. Die haben ja kaum noch etwas zu essen. Wenn ihr also demnächst zu Aral fahrt, um dort zu tanken, immer an die armen Leute von BP denken und freudig die Brieftasche zücken.

    CU
    Jonni

  7. MHL
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    202

    Standard

    #27
    Eigentlich sollten wir froh sein, dass wir so hohe Steuern auf dem Sprit haben!

    Ist übrigens ernst gemeint, diesmal keine Ironie.

    Die Begründung ist eigentlich ganz einfach:

    Beispiel Amiland: Kaum Steuern auf Kraftstoff. Die Schwankungen auf dem Ölmarkt haben in US direkt und voll auf den Preis durchgeschlagen. Natürlich zahlen die immer noch nur ca. 0,6€ pro Liter, aber das ist das Doppelte von vor 3 Jahren! Da die Amis sich in der Vergangenheit nie um den Benzinpreis scheren mussten, tut ihnen das heute richtig weh.

    Bei uns schlug der Ölpreis ebenfalls mit 30cent zu Buche, allerdings wegen der Steuern prozentual deutlich weniger und unser Energiebedarf ist vergleichsweise gering im Vergleich zu den USA.

    Wir spüren es zwar auch, es schnürt uns aber noch nicht die Luft ab. Von dem einen oder anderen Kollegen aus USA höre ich momentan etwas anderes: Die lassen die Autos stehen, geheizt wird nur noch auf kleiner Flamme.

    Das wird aber bestimmt auch das einzige Mal sein, dass ihr von mir ein Loblied auf unsere hohen Steuern hört....

    Und wegen der bösen Multis: Einfach die richtigen Aktien kaufen

  8. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    1.494

    Standard

    #28
    Die lassen die Autos stehen, geheizt wird nur noch auf kleiner Flamme.
    Och, das hab ich hier aber auch schon öfters gehört. Und ganz ehrlich, seit dem letzten Jahr überlege ich mir auch so manche Fahrt mit der Q - Kirchturmumrundungen gibt es bei mir auch nicht mehr

    Einfach die richtigen Aktien kaufen
    Nee, dann tank ich doch lieber die Q voll

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    #29
    Meine Dankbarkeit für den Bundesfinanzminster für das Ausbleiben einer Verdopplung des Spritpreises auf weniger als die Hälfte des hier zu zahlenden aufgrund einer exorbitant hoher Mineralölsteuer hält sich doch in sehr überschauhbaren Grenzen.
    Und auch die Amerikaner werden ihre Schockstarre überwinden und weiter große V8-Pickups und SUV kaufen.

    Grüße
    Steffen

  10. LGW Gast

    Standard

    #30
    Elektrofahrzeuge gehen doch gut nach vorne. Müsst ihr euch nur damit anfreunden, dass es gar keinen Auspuffsound mehr gibt. Volltanken dafür für 1,50€ oder so (bis der Strom entsprechend teuer ist, natürlich nur).

    Gestern noch nen Bericht über sone Racingkiste mit Straßenzulassung gesehen, 300km Reichweite (oder) 230km/h Spitze, Tankfüllung kostet so ca. 5€... nur der Akku schlägt nach 3 Jahren halt auch noch mal mit Zigtausend Euro zu Buche, das ist leider der Haken.

    Aber da bewegt sich einiges...


 
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ende im Gelände mit dem Spritpreis??
    Von thomas im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 20.05.2008, 18:21