Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 104

Steve Jobs ist tot

Erstellt von Wogenwolf, 06.10.2011, 06:23 Uhr · 103 Antworten · 6.230 Aufrufe

  1. Pouakai Gast

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Mortenhh Beitrag anzeigen
    Noch irgendwie etwas von Gutmenschen unterbringen und dieser Text könnte vom Foren-Troll kommen.
    Was glaubst Du was mich das juckt....

  2. Registriert seit
    13.09.2011
    Beiträge
    221

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Pouakai Beitrag anzeigen
    Jo, und er hatte Geld, viel Geld mit dem er sich z.B. eine Leber kaufen konnte und andere die auf der Spenderliste standen auch wollten. Dumm nur das sie keine Appleaktien hatten. Bekommt Killerinstinkt eine ganz neue Bedeutung....
    Willst Du uns erzählen, dass Du es anders machen würdest, wenn Du tot krank wärst und viel Geld hättest ?
    Mal ehrlich, in erster Linie ist sich jeder selbst der nächste.

  3. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Pouakai Beitrag anzeigen
    Was glaubst Du was mich das juckt....
    niveaulos

  4. Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    538

    Standard bin ebenfalls geschockt ...

    #24
    aber so ganz astrein war Steve nicht ...

    Ein paar Monate später erhielt er einen Anruf von Jobs, der ihm eröffnete, dass Atari ein ähnliches Spiel wie Pong entwickeln würde und Woz dabei helfen sollte; das gesamte Projekt musste jedoch in vier Tagen vollendet werden. So erfand Wozniak das Spiel Breakout. Für diese Arbeit erhielt Steve Jobs 5000 Dollar. Seinem Freund Woz, der das eigentliche Spiel in lediglich vier Tagen programmiert hatte, erzählte er, dass er nur 1000 Dollar bekommen habe, und gab ihm 500 Dollar.

    R.I.P. Steve

    Grüße

    Kramer

  5. Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    1.122

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Da bin ich ja über das Niveau deiner Kritik richtig froh

    Ich bezweifle nicht, dass er viel bewegt und Innovationen angestoßen hat. Da ist aber für mich kein Grund, Apfel-Produkte zu kaufen.

    Und vermissen tue ich nur Leute, die ich kannte und die mir auch persönlich etwas bedeutet haben.

    Grüße
    Steffen
    Was das Niveau angeht - ich bin eben Anpassungsfähig

    Niemand sagt das alles Welt Apple Produkte kaufen muss - aber willst du mir erzählen das du keinen PC oder keine Smartphone zu Hause hast?

    In all diesen Geräten stecken Innovationen von Apple drin.
    Das Samartphone und den Tablet-PC gabe es schon vor ipohne und iPad, aber richtig fahrt hat das ganze erst nach Apples Innovationen aufgenommen.
    Also streiten wir doch nicht ab das die IT-Welt ohne Steve Job die gleiche gewesen wär.

  6. Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    258

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Pouakai Beitrag anzeigen
    Jo, und er hatte Geld, viel Geld mit dem er sich z.B. eine Leber kaufen konnte und andere die auf der Spenderliste standen auch wollten. Dumm nur das sie keine Appleaktien hatten. Bekommt Killerinstinkt eine ganz neue Bedeutung....
    Dies soll aber nicht heißen, dass ich mich über seinen Tod freue! Ich freue mich über niemanden der stirbt, aber es berührt mich auch nicht.
    Und Du bist auch sicher mit der Info gesegnet, dass er die Spenderleber gekauft hat.

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von andiaufderq Beitrag anzeigen
    Niemand sagt das alles Welt Apple Produkte kaufen muss - aber willst du mir erzählen das du keinen PC oder keine Smartphone zu Hause hast?

    In all diesen Geräten stecken Innovationen von Apple drin.
    Das Samartphone und den Tablet-PC gabe es schon vor ipohne und iPad, aber richtig fahrt hat das ganze erst nach Apples Innovationen aufgenommen.
    Also streiten wir doch nicht ab das die IT-Welt ohne Steve Job die gleiche gewesen wär.
    Und all seine Visionen oder sonstwas wären ohne zehntausende von anderen Beteiligten ebenso unmöglich gewesen. Personenkult und Heldenverehrung gehen mir aber so richtig ab.

    Grüße
    Steffen

  8. Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    258

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Kramer Beitrag anzeigen
    aber so ganz astrein war Steve nicht ...

    Ein paar Monate später erhielt er einen Anruf von Jobs, der ihm eröffnete, dass Atari ein ähnliches Spiel wie Pong entwickeln würde und Woz dabei helfen sollte; das gesamte Projekt musste jedoch in vier Tagen vollendet werden. So erfand Wozniak das Spiel Breakout. Für diese Arbeit erhielt Steve Jobs 5000 Dollar. Seinem Freund Woz, der das eigentliche Spiel in lediglich vier Tagen programmiert hatte, erzählte er, dass er nur 1000 Dollar bekommen habe, und gab ihm 500 Dollar.

    R.I.P. Steve

    Grüße

    Kramer
    Und auch dafür gibt es dutzende verschiedene Gerüchte. Weder Woz noch Jobs haben sich je dazu geäußert.
    Und verarmt ist Woz auch nicht bei Apple gegangen. Freiwillig, wie er erst vor 3 Wochen in nem Interview gesagt hat.

  9. Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    298

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von andiaufderq Beitrag anzeigen
    Das Samartphone und den Tablet-PC gabe es schon vor ipohne und iPad, aber richtig fahrt hat das ganze erst nach Apples Innovationen aufgenommen.
    Richtig, Apple hat in den allermeisten Fällen die Innovationen nicht erfunden, nur massenkompatibel gemacht. Durch gutes Marketing.



    Sent from my GT-I9000

  10. Registriert seit
    16.08.2011
    Beiträge
    69

    Standard

    #30
    Ich denke jede große oder besser erfolgreiche Firma hat Ihre Leichen im Keller.
    Aber trotzdem hat fast jeder der moderne Medien nutzt etwas von Ihm in Gebrauch.....
    Ein großer Kopf war er bestimmt....


 
Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Steve McQueen Replika
    Von AmperTiger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 04.08.2009, 18:49
  2. Steve McQueen Film
    Von AmperTiger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.07.2009, 19:36