Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 104

Steve Jobs ist tot

Erstellt von Wogenwolf, 06.10.2011, 06:23 Uhr · 103 Antworten · 6.211 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.386

    Standard

    #81
    Zitat Zitat von KN-UT Beitrag anzeigen
    99,9 % der Kritiker haben nie an einem Mac gearbeitet, und labern den iPhone-Kritikern nur nach, weil ihnen das Teil nicht unberechtigt zu teuer vorkommt.
    99,9% der komplett verstrahlten Apple-Fanboys glauben, dass es sich so verhält. Das ist es, was den Umgang mit dieser Marke oft so nervig macht.

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.386

    Standard

    #82
    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Ob alle "Visionen" Steve Jobs u.anderer Visionäre wirklich "heilbringend" (für die Gesellschaft) sind, muss in dem Zusammenhang dahingestellt bleiben (Kids, die glauben, in der Schule, während des Unterrichts, "extrem wichtige" Gespräche per Handy führen zu müssen, sind m.E. nicht wünschenswert -genausowenig wie nervende Eltern, die ständig ihre Kinder anklingeln), und Leute, die an öffentlichen Plätzen die Umgebung mit irgendwelchen, für die Allgemeinheit uninteressanten Gesprächen zudröhnen, auch nicht. Früher zog man sich mit der langen Telefonleitung "nach nebenan" zurück, um kurz "wichtige" Dinge zu besprechen, ohne die Anwesenden über Gebühr zu belästigen. Eine einfache Frage der Höflichkeit/Rücksichtnahme (Fremdwörterbuch bzgl. der Bedeutung dieser Worte befragen!).
    Heute führt man das Gespräch mit eingeschaltetem Lautsprecher, um "lautstark" mit Frau o. Freundin über die letzte missglückte Kopulation zu diskutieren.
    Diese Entwicklung kann man weder Steve Jobs noch dem Smartphone allgemein anlasten. Ich habe sogar den Eindruck, dass das Geplärre dank der Smartphones weniger geworden ist. Statt mit Leuten zu telefonieren, schreibt man lieber Status-Updates für Facebook. Mag dir vielleicht sinnfrei und dekadent erscheinen, aber es stört wenigstens niemanden.

    Übrigens, dazu hatte ich neulich ein schräges Erlebnis. Ich saß in der U-Bahn und spielte gerade auf meinem Handy Solitär. Ein paar Sitze weiter saß eine Gruppe von vier Frauen im Menopause-Bereich, offenbar kräftig angedüdelt und mächtig in Fahrt. Sie unterhielten sich viel zu laut über irgendwelchen Scheiß und nervten durch ihr Gegacker herum. Irgendwann fiel ihnen - und auch mir - auf, dass in unmittelbarer Nähe der Weiber insgesamt vier Männer saßen, die alle ausnahmslos angestrengt auf das Display ihrer Handys blickten. Daraufhin haben sich die Grazien lautstark darüber beschwert, dass es doch früher nicht so gewesen sei, dass die Männer permanent "in so ein Ding reinstieren". Leider ist mir als Erwiderung nicht eingefallen, dass es früher auch nicht üblich war, dass Damen im besten Alter alltags besoffen in der U-Bahn rumkrakeelen

  3. Geronimo Gast

    Standard

    #83
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    99,9% der komplett verstrahlten Apple-Fanboys glauben, dass es sich so verhält. Das ist es, was den Umgang mit dieser Marke oft so nervig macht.
    Jene die Apple nur als Marketingmaschine ansehen und einem ständig erklären das man viel Geld ausgibt und das alles im Grunde anderswo besser und viel billiger zu haben ist sind auch nicht viel besser. Es ist im Grunde das Gleiche nur mit umgekehrten Vorzeichen.

    grüße,
    Jürgen

  4. Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    258

    Standard

    #84
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    99,9% der komplett verstrahlten Apple-Fanboys glauben, dass es sich so verhält. Das ist es, was den Umgang mit dieser Marke oft so nervig macht.
    Ist da einer etwas neidisch ???

    Gut, dass ich auch die Leistungen anderer anerkennen kann. Da ich nebenbei Windows-Support leiste, weiß ich auch hier, was Sache ist. Mit Win 7 ist Microsoft mal wieder ein gutes System gelungen, nachdem man erkannt hat, was man sich und den Kunden mit Vista angetan hat. Und es ist ab Start so gut wie XP nach dem SP 2 wurde. Und das wiederum wollen selbst XP- und Vista-Nutzer nicht anerkennen.
    Und wer mal ein System nach der Meldung \WINDOWS\SYSTEM32\CONFIG\SYSTEM fehlt oder ist beschädigt einen Rechner wieder zum Laufen bringen musste, weil es keine vernünftige Backup-Lösung ab Werk gibt, wem Kundenangebote wegen eines Crashs verloren gehen, der weiß Sachen wie TimeMachine zu schätzen. Leider gibt es heute noch Kleinbetriebe, die der Meinung sind, so ein Billig-Aldi-oder-Dell-Rechner müsse auch nach 10 Jahre täglicher Nutzung ohne Systempflege noch laufen wie am ersten Tag. Und da gibt es nicht wenige. Datensicherung??? Hab ich nie gebraucht. Läuft doch alles. Bis zum Crash.

    Und noch eins: nicht jeder, der Apple mag, ist ein verstrahlter Fanboy. Auch als Apple-User kann man über den Tellerrand schauen. Aber ne CS5 gibt es für Linux eben nicht, ebenso keine wirklich nutzbare kaufmännische Software. Für Apple schon ;-)

    Und in manchen Büros würde so eine Windows Kiste einfach Kacke aussehen. Ich kenn sogar eine Firma, da laufen iMacs mit Windows, weil sie einfach besser aussehen, und es die Spezialsoftware leider nicht für den Mac gibt.
    Und selbst Windows läuft auf einem Mac meist stabiler als auf nem PC.

    Gruß, Ulf

    (written on iPad2 using tapatalk) ;-p

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #85
    Zitat Zitat von KN-UT Beitrag anzeigen
    snip ...
    Und in manchen Büros würde so eine Windows Kiste einfach Kacke aussehen. Ich kenn sogar eine Firma, da laufen iMacs mit Windows, weil sie einfach besser aussehen, und es die Spezialsoftware leider nicht für den Mac gibt.
    Das ist haarscharf das Problem heute. Oberflächlichkeit soweit man blickt.

    Viele der jüngeren Generation bringen nur noch verstümmelte Satzfragmente hervor. Weil die Sprache das Denken beeinflusst denken die auch so, nur noch in Splittern und Fragmenten. Denen fällt oft schwer zu verstehen was gemeint ist bei Sätzen mit mehr als 5 Worten, was wiederum zur Folge hat, dass das was nicht verstanden wird als blinder Angriff verstanden wird.

    Ich bin da 100 % mit dem Uli in dem was er über die moderne Kommunikation sagte.

    Sorry hat nix mit dem Steve Jobs zu tun aber die ganze Diskussion sowie nicht mehr. Sollte man jetzt zumachen.

  6. Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    258

    Standard

    #86
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Das ist haarscharf das Problem heute. Oberflächlichkeit soweit man blickt.
    Achtung: Ironie:
    Dann gehe ich davon aus, dass Du mit der hässlichen Schwester von Quasimodo liiert bist?
    Ironie aus.

    Wieso ist es oberflächlich, sich auch an optisch schönen Dingen zu erfreuen?
    Abgesehen von: keine Kiste unterm Schreibtisch, die vor sich hin lärmt, der iMac ist dank optionaler SSD nahezu geräuschlos. Aber auch mit Festplatte kaum hörbar. Die Meisten hören genau NIX.
    Kein Kabelwirrwarr unter und über dem Schreibtisch, Cam für Videochat eingebaut, gut klingende Lautsprecher, Bildqualität auf dem Level sehr guter Monitore. Ist das oberflächlich? Ist es oberflächlich, sich was Schönes zu leisten.

    Dass sich unsere Jugend nicht mehr verständlich ausdrücken kann, dafür kann Apple ja nun mal genau so wenig, wie dafür, dass sich die Leute virtuell entblößen. Fakebook und Co waren mir schon immer suspekt. Das brauche ich nicht. Auch nicht auf meinen iDevices.

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #87
    Knut, z.B. weil es auch hübsche PC und PC Gehäuse von anderen Herstellern gibt. Und SSD Festplatten, und und und. Jedenfalls hier in Singapur, ohne jedes Problem zu finden.

  8. Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    258

    Standard

    #88
    Naja, wer basteln will, findet bestimmt alles..... Wer ein geniales Komplettsystem will, wo wird der fündig?

    Jetzt fehlt auch von Dir noch der unvermeidliche Hinweis, iPhone und iPad können kein Flash........

  9. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #89
    Nee muss man dazu auch nicht. Nur die Knete bereithalten.

    Bei Apple gibt es kaum irgendwas besonderes. Das einzige was ich sehe ist, das alles wo irgendwo I-Mac, -Pad, -Pod, -Phone draufsteht 2 - 3 so viel kostet wie vergleichbares für andere Geräte. Egal ob ein Kabel, Etui oder was auch immer. Neee danke. Ehrlich gesagt ... das ist meiner Meinung nach voll verrückt. Nächstens launchen die I-Luft und die Leute stehen Schlange.

  10. Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    258

    Standard

    #90
    Gääähn, ist der alt....

    Da hab ich auch einen:

    Es war schon immer etwas teurer, einen guten Geschmack zu haben.


    Es gibt Leute, die zahlen für nen Russel-Hobbs-Toaster 5x soviel, wie für einen gleichwertigen von was weiß ich wem.

    Oder ein kleines Vermögen für ne Philip-Stark-Saftpresse im Raketendesign.

    Und? Wenn man sich das leisten will, dann gern doch.

    1000€ für nen Kaffeeautomat (Einkaufspreis in China: 170&euro, der auch noch mehr Pflege braucht, als ne 25€ Maschine. Und da kommt auch nur Kaffee raus. Aber da steht dann Jura oder Saeco oder DeLonghi drauf. Das ist natürlich was ganz Anderes....

    Ist nix anderes, als sich an nem Mac zu erfreuen.

    Also hört endlich auf mit dem Mist, Apple sei überteuert.


 
Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Steve McQueen Replika
    Von AmperTiger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 04.08.2009, 18:49
  2. Steve McQueen Film
    Von AmperTiger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.07.2009, 19:36