Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Stil? Anstand? Was'n das?

Erstellt von thomasL, 12.08.2011, 17:31 Uhr · 21 Antworten · 2.184 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    547

    Ausrufezeichen Stil? Anstand? Was'n das?

    #1
    Moin moin,

    nur mal so rein hypothetisch. Man stelle sich vor, irgendeinem x-beliebigem Menschen passiert ein echtes Unglück, welches leicht hätte böse ausgehen können. Nun freut sich alle Welt darüber, dass diesem Menschen nix allzu Schlimmes passiert ist. Einige (sehr) wenige Zeitgenossen werfen diesem Unglücksraben jedoch mehr oder weniger indirekt ein eigenes Verschulden am Geschehenen vor. Könnte ja durchaus auch tatsächlich so sein. Man muss allerdings wissen, dass keiner der Schreiberlinge DABEI war, noch sich auf irgendeine besondere Art dafür qualifiziert hätte, solche Aussagen abgeben zu können. Ja, man stelle sich vor, dass so etwas ja sogar in persönlichen Diffamierungen und Beleidigungen ausarten könnte. Wie gesagt - nur rein hypothetisch.

    Nun könnte sich nach relativ kurzer Zeit ja u.U. herausstellen, dass dieser Unglücksrabe TATSÄCHLICH gänzlich unschuldig am Geschehen war.

    Ich weiß, ich weiß - sehr unwahrscheinlich dass sowas passieren kann. Aber WENN es sowas gäbe, dann würde zumindest ich es als anständig empfinden, wenn sich der oder diese Zeitgenossen die sich völlig daneben benommen hätten, in aller Form entschuldigen würden! Oder seh ich das falsch?

    Meine Kinderstube würde mir das so vorgeben. Und mir würde noch nicht einmal ein Zacken aus der Krone brechen. Aber ach, was soll's, ist ja nur rein hypothetisch.

    Schönes Wochenende
    Thomas

  2. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #2
    Nicht hypothetisch, sonder real: Dir auch ein schönes Wochenende.

  3. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von thomasL Beitrag anzeigen
    Moin moin,

    nur mal so rein hypothetisch. Man stelle sich vor, irgendeinem x-beliebigem Menschen passiert ein echtes Unglück, welches leicht hätte böse ausgehen können. Nun freut sich alle Welt darüber, dass diesem Menschen nix allzu Schlimmes passiert ist. Einige (sehr) wenige Zeitgenossen werfen diesem Unglücksraben jedoch mehr oder weniger indirekt ein eigenes Verschulden am Geschehenen vor. Könnte ja durchaus auch tatsächlich so sein. Man muss allerdings wissen, dass keiner der Schreiberlinge DABEI war, noch sich auf irgendeine besondere Art dafür qualifiziert hätte, solche Aussagen abgeben zu können. Ja, man stelle sich vor, dass so etwas ja sogar in persönlichen Diffamierungen und Beleidigungen ausarten könnte. Wie gesagt - nur rein hypothetisch.

    Nun könnte sich nach relativ kurzer Zeit ja u.U. herausstellen, dass dieser Unglücksrabe TATSÄCHLICH gänzlich unschuldig am Geschehen war.

    Ich weiß, ich weiß - sehr unwahrscheinlich dass sowas passieren kann. Aber WENN es sowas gäbe, dann würde zumindest ich es als anständig empfinden, wenn sich der oder diese Zeitgenossen die sich völlig daneben benommen hätten, in aller Form entschuldigen würden! Oder seh ich das falsch?

    Meine Kinderstube würde mir das so vorgeben. Und mir würde noch nicht einmal ein Zacken aus der Krone brechen. Aber ach, was soll's, ist ja nur rein hypothetisch.

    Schönes Wochenende
    Thomas
    Hallo
    ich würde es als Anständig bezeichnen,wenn man derartiges gar nicht erst von sich gibt!Hypothetisch und Real !
    Grüße Eugen

  4. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #4
    Das ist jetzt aber missverständlich: Du zitierst Thomas und redest dann von
    "derartigem" ? Du meintest die inhaltliche Behauptung von falschen Verhaltens-
    weisen, die Thomas bedauert ? Nicht das ER darauf hinweist, oder ?

    .......bevor die Erbsensortierer hier wieder aufschlagen...........

  5. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #5
    Thomas, wie Du in meinem Threat siehst , der gute Deutsche findet immer
    einen Weg seine schlechten Charaktereigenschaften auszuleben. Kaum war
    Ruhe.........



    .........ich verabschiede mich dann mal................

  6. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    547

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von enduro43 Beitrag anzeigen
    Hallo
    ich würde es als Anständig bezeichnen,wenn man derartiges gar nicht erst von sich gibt!Hypothetisch und Real !
    Grüße Eugen
    Hi Eugen,

    nur damit auch ich nicht falsch verstanden werde...

    Auch mir hat man schon oberlehrerhaftes Verhalten vorgeworfen. Und manchmal (wenn ich bei etwas glaube mich besonders gut auszukennen) mag das sogar stimmen.

    Menschen haben nunmal pos und neg Eigenarten. Ganz hilfreich ist es wenn man seine negativen Eigenarten kennt!

    Ich kann sogar verstehen, dass der eine oder andere in meinem o.g. "hypothetischen Fall", meinte Kritik äußern zu müssen. Es wäre ja irgendwie auch schade, wenn man sich in einem solchen Forum nicht mehr trauen könnte seine eigene Meinung zu sagen!

    Aaaaaaber: wenn man(n) feststellen muss, dass man einen Fehler gemacht hat, jemanden persönlich verletzt hat, dann MUSS es der Anstand gebieten, sich dafür zu entschuldigen. Das steht (so finde ich) auch oder besser GERADE den vor Testosteron überschäumenden Exemplaren unserer Gattung besonders gut!

    Vor allem kann man wieder ohne Probleme in den Spiegel schauen.

    Aber möglicherweise ist diese, meine (sicherlich anerzogene) Verhaltensweise auch einfach zu "oldschool" und völlig überholt. Dann lasse ich mich gerne eines Besseren belehren; ohne jedoch MEINE Verhaltensweise dsbzgl. zu ändern.

    Ein bißchen Arsch in der Hose muss schon sein. Vor allem wenn es gilt Fehler zuzugeben. Nicht nur hier im Forum. Auch im wirklichen Leben. Aber diejenigen die das können, werden leider immer weniger.. :-(

    Schöne Grüße Euch
    Thomas

  7. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Quhpilot Beitrag anzeigen
    Das ist jetzt aber missverständlich: Du zitierst Thomas und redest dann von
    "derartigem" ? Du meintest die inhaltliche Behauptung von falschen Verhaltens-
    weisen, die Thomas bedauert ? Nicht das ER darauf hinweist, oder ?

    .......bevor die Erbsensortierer hier wieder aufschlagen...........
    Hallo
    würde nie über einen Urteilen,wenn ich nicht die genauen Ursachen oder Tatsachen kenne. Und wenn,dann hätte ich genug Arsch (so wie manche schreiben) in der Hose um mich zu entschuldigen. So habe ich mich jetzt klar genug ausgedrückt? Ausserdem ist es manchmal klüger,wenn man sich seinen Teil dazu denkt!
    Grüße Eugen

  8. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #8
    Du hast ja so Recht. Aber mein Temperament denkt manchmal mit der Zunge.

  9. Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    487

    Standard

    #9
    Hallo Quhpilot,
    ich wünsche Dir eine gute Genesung und steig bloß wieder auf ne Q,hätte da eine gute Empfehlung (TB).Habe die Genesungswünsche/Diskusionen/Ratschläge/das Fingerheben/Kommentare-dumme Kommentare saudumme Kommentare usw.täglich verfolgt.Mich hat dies dazu bewogen weniger im Forum unterwegs zu sein.
    Viele Grüße aus dem WW
    Andreas

  10. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #10
    Pssst.......Gute Entscheidung................die TripleBlackEdition und das weniger im Forum auch.....................

    wird Zeit das der Gips abkommt und die GS herkommt............


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorrad-Community im Stil von ADVrider
    Von Draht im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 11:52
  2. Motorradstiefel im 70´er Jahre-Stil
    Von beak im Forum Bekleidung
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 24.12.2008, 04:26