Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Studie: zu viele Kinder können nicht Schwimmen

Erstellt von agustagerd, 12.11.2009, 12:51 Uhr · 37 Antworten · 2.721 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #21
    Wie sagte der Direktor der Salemschule im Interview?
    "Antiautoritäre Erziehung ist auch eine Form der Vernachlässigung"

  2. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #22
    UNd so kann man dann munter weiter jammern, klagen, schimpfen und diskutieren...
    Aber ich stelle mir dann mal kurz das Geschrei hier im Forum vor, wenn irgendwann einmal ein Sozialinspektor der Jugendbehörde vor eurer Tür steht und im Rahmen einer generalinspektion "mal kurz" die soziale, emotionale und intellektuelle Entwicklung eurer Sprösslinge testen und die Qualität eurer Erziehungsmethodik überprüfen würde

    Und deshalb: Während Politiker heisse Luft produzieren und Eltern entweder den jeweiligen Stein der Weisen anpreisen (ihre eigene Methode) oder aber die Erziehung total vernachlässigen (tendenziell immer alle anderen), bemühen sich dann die blöden Sozialfuzzis darum, ganz schlicht und banal das problem zu lösen und Wege zu finden, wie man Kindern das Schwimmen beibringt.
    Aber das ist ja nicht wirklich die Hauptsache. Es geht ja ums Schuldsuchen und nicht ums Problemlösen. Oder?
    Ach ja. Ich hab im Schwimmverein schwimmen gelernt. mit 6 oder 7. Weil meine Eltern beschlossen, dass Gruppenerlebnisse für ein Einzelkind viel wichtiger sind als immer und immer und immer und immer wieder nur das Geplärre von Mama und Papa.
    Aber sich soweit in die Materie hineinzuversetzen - das würde bedeuten, vo oberflächlichem Gemecker und von plattem "Früher haben wir das aber auch so gemacht" zu lösen und Situationen vorurteilsfrei anzuschauen. Und wer sowas macht - der ist halt einfach ein blöder Sozialfuzzi.
    Also. Fangt doch mal an, die Themen zu trennen.
    Gehts nur ums Schwimmen? Dann gehört es in den Sportunterricht. Denn warum lernen Kinder Bodenturnen und Reck und Handball und Völkerball und so einen Stuss - aber nicht Schwimmen? Weil es teurer ist! Das ist der Hauptgrund.
    Gehts um die miesen Eltern? Dann kehrt mal vor eurer eigenen Tür! Als Profi muss ich sagen, dass mindestens genauso viele absolut verkorkste Menschen aus angeblich heilen Elternhäusern kommen wie aus den verdreckten und verlausten Asozialenbauten. Die einen werden eher kriminell, die anderen drehen durch, weil sie den Druck von Klavier-, Tanz-, Nachhilfe-,Flöten-, und nun eben auch noch Schwimmstunde irgendwann nicht mehr verkraften.
    Oder geht es um den Wandel der Gesellschaft? Na Prost Mahlzeit. Da können wir uns vermutlich mit Adam und Eva zusammensetzen. denn seitdem wandelt sich die Gesellschaft permanent und eigentlich spielt es absolut keine Rolle, wie jemand das findet. Wichtiger ist eher, wie sich jemand darin ZURECHTfindet...

    Aber eben: Ich bin halt nur ein Sozialfuzzi mit Frei-Fahrten-, und Jugendschwimmschein sowie DLRG-Grundscheinen in Bronze und silber

  3. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Wie sagte der Direktor der Salemschule im Interview?
    "Antiautoritäre Erziehung ist auch eine Form der Vernachlässigung"
    Alles andere würde mich auch wundern

    Wer heute noch dem Konzept der antiautoritären Erziehung nachweint, hat vieles nicht begriffen.
    Wer aber bestreitet, dass diese Phase notwendig gewesen sei nach dem unwürdigen Drill, der vorher herrschte, der hat ebenfalls sehr selektiv wahrgenommen.

  4. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    630

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen

    Gehts nur ums Schwimmen? Dann gehört es in den Sportunterricht. Denn warum lernen Kinder Bodenturnen und Reck und Handball und Völkerball und so einen Stuss - aber nicht Schwimmen?

    Sportunterricht in der Schule und das Erlernen vernünftiger Bewegungsabläufe und des nötigen Körpergefühls ist bestimmt kein Stuss. Meine Kinder können schon seit ihrem 5. Lebensjahr schwimmen, da ich sie in den privat bezahlten Schwimmunterricht gebracht habe und nicht laut nach dem Staat gebrüllt. In unseren Schulen wird regelmäßig Schwimmunterricht gehalten. Es gibt auch Föderprogramme in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund und das finde ich gut und wichtig. Wenn ich mir meine Handballkids manchmal im Training so anschaue, so sind da schon ein paar dabei, die es einfach nicht gebacken kriegen, gewisse Bewegungsabläufe durchzuführen. Wenn ich sie dann mit den Kids unserer Generation vergleiche, so ist das ein himmelweiter Unterschied. Wir waren ja auch fast ständig draußen zu gange, sind gerannt, Fahrrad gefahren, auf Bäume geklettert etc. und haben nicht Stunden vor irgendwelchen Spielekonsolen verbracht. Ich habe unlängst eine Reportage über die Aufnahmeprüfung an der Sporthochschule Köln gesehen und war entsetzt darüber, wie viele Bewegungslegastheniker da Sport studieren wollten.

  5. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #25
    Ich bin noch von richtigen Eltern von Hand aufgezogen worden.

    Das war nicht immer schön, aber schwimmen kann ich.

  6. Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    202

    Standard

    #26
    Hallo!

    Darauf kann ich nur antworten und mich trauen.

    Ich BIN Lehrer.

    mike

  7. Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    403

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Ich bin noch von richtigen Eltern von Hand aufgezogen worden.

    Das war nicht immer schön, aber schwimmen kann ich.

    handverlesen sozusagen

  8. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von mike61 Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Darauf kann ich nur antworten und mich trauen.

    Ich BIN Lehrer.

    mike

    armer Sau...

  9. MHL
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    202

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von agustagerd Beitrag anzeigen
    Erziehen heisst vorleben!

    mal drüber nachdenken!!!
    Volle Zustimmung, aber eines hast Du vergessen:

    Erziehen heißt auch Grenzen setzen.

  10. Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    202

    Standard

    #30
    Ertrinken nicht viel mehr Schwimmer als Nichtschwimmer?
    Wahrscheinlich Sicherheitsdenken!


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum einige Kinder kein Deutsch mehr können!!!
    Von Batista im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 11:56
  2. Warum Kinder kein Deutsch mehr können
    Von SilberQ im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 08.12.2011, 13:41
  3. Kinder Pharao Jacke und Kinder Polo Hose
    Von GS Runner im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.04.2010, 19:07
  4. Sie können es nicht lassen........
    Von Riesling san im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 10:56
  5. Habs nicht lassen können
    Von Stopsi im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 17:43