Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 111

Stuttgart 21

Erstellt von Alex Mayer, 02.10.2010, 11:19 Uhr · 110 Antworten · 8.439 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    1.374

    Standard Stuttgart 21

    #1
    das Thema fehlt hier ja noch

    ich möchte einen neuen Aspekt hinzufügen:

    Wenn sich die ersten Krater beim Bau auftun, alles zu rutschen und zusammenzubrechen beginnt, dann könnte man ja als Auffanglösung einen Enduropark mit Seenlandschaft (bestes Mineralquellwasser) draus machen

  2. Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    520

    Standard

    #2
    Finde schon graß was da abgeht!
    Da sieht man aber wieder das die Befölkerung nichts mehr zu sagen hat.
    Die Politik die wir angeblich gewählt haben beschlißt mal so eben 2,8 oder 4,1 oder was zum Schluß rauskommt 11 Milliarden. Steuergelder auszugeben um angeblich 4000 Arbeitsplätze zu schaffen. Ich glaube das geht auch günstiger und Umweltfreundlicher.
    Wenn sie 3000,- € Brutto 4000 leuten Monatlich zahlen würden würde das pro Jahr nur 12 Millionen kosten und sie würden dafür 1,2 Millionen Steuern wieder zurückbekommen.
    Macht das alles einen Sinn?

  3. Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    798

    Standard

    #3
    Eigentlich ganz einfach, bei den nächsten Wahlen .....

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #4
    Pech für die verpennten Schwaben, wenn sie 20 Jahre lang nicht mitbekommen, dass da ein neuer Bahnhof gebaut werden soll. Da hält sich mein Mitgefühl doch echt in Grenzen!

    Grüße
    Steffen

  5. Lisbeth Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Pech für die verpennten Schwaben, wenn sie 20 Jahre lang nicht mitbekommen, dass da ein neuer Bahnhof gebaut werden soll. Da hält sich mein Mitgefühl doch echt in Grenzen!

    Grüße
    Steffen
    nanana! wir brauchen halt ein bisschen, bis wir in fahrt kommen. aber das sind stuttgarter, die sind ein bisschen langsamer. hör denen mal beim sprechen zu

    aber so seh ich das auch. wenn die gegner das in den letzten jahren nicht abbiegen konnten, dann macht es jetzt zum baubeginn keinen sinn, in die bäume zu hocken, sich mit der polizei zu prügeln und dann zu meckern, dass die ihre arbeit tun. der zug ist weg. am besten finde ich ja, wenn man kinder vorschiebt. ein vernünftiger mensch nimmt doch keine kinder auf eine demo. aber hinterher rumplärren wenn was passiert. sinn und unsinn des baus sei mal dahingestellt, aber was die jetzt draus machen, ist echt panne.

  6. bug
    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    1.450

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Pech für die verpennten Schwaben, wenn sie 20 Jahre lang nicht mitbekommen, dass da ein neuer Bahnhof gebaut werden soll. ...
    das sehe ich auch ähnlich - nur kommt nun ein Aspekt "die hohe Verschuldung der Kommunen" hinzu - da müßte die Politik schon sensibler reagieren - leider erkenne ich da immer wieder einen Lobbyismus

  7. Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    78

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Pech für die verpennten Schwaben, wenn sie 20 Jahre lang nicht mitbekommen, dass da ein neuer Bahnhof gebaut werden soll. Da hält sich mein Mitgefühl doch echt in Grenzen!

    Grüße
    Steffen
    Seh ich genauso. Und dann kommt da zusätzlich noch der typisch deutsche Pessimismus dazu. Wenn man mal nach Österreich (genauer Wien) schaut sieht man eine ähnliche Ausgangssituation: ein Kopfbahnhof soll durch einen Durchgangsbahnhof abgelöst werden.
    Der Unterschied ist dort, dass die Kommunikation der Projektverantwortlichen mit den Bürgern deutlich besser funktioniert hat und so freuen sich die Wiener jetzt über einen neuen Bahnhof. Gab da auch nen interessanten Artikel auf tagesschau.de: http://www.tagesschau.de/ausland/wienerbahnhof100.html

    So kann man einen neuen Bahnhof auch begrüßen! Ich freu mich auf jeden Fall auf den neuen Stuttgarter Bahnhof und bin wie einige meiner Vorredner auch der Meinung, dass die Gegner genug Zeit hatten um sich gegen das Projekt zu engagieren. Aber NACHDEM alle Entscheidungen getroffen wurden einen großen Protest zu starten finde ich doch eher grenzwertig.

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #8
    beim kleinen der kleinsten Bürger wird eingedampft was das Zeuch hält,ob's nun Kindergärten,Theater oder sonstiges ist ,aber ne Elbphilharmonie bauen bei der der Endpreis noch nicht mal feststeht und ob das Gebäude überhaupt stehen bleibt is fraglich ,bei dem ganzen Pfusch.Man hat ausgerechnet das die bei Vollauslastung nicht Kostendeckend arbeiten wird,was'n das für ne Planung...

    Stuttgart21 war ja ne Demokratische Entscheidung,dann darf man auch den Leuten die Augen mit'm Wasserwerfer wegschießen und alles wird gut.

    und Wählen kann man ja eigentlich nur das geringere Übel...wer am meißten lügt vor den Wahlen gewinnt halt...mit Demokratie hat das niGs mehr zu tun

  9. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Pech für die verpennten Schwaben, wenn sie 20 Jahre lang nicht mitbekommen, dass da ein neuer Bahnhof gebaut werden soll. Da hält sich mein Mitgefühl doch echt in Grenzen!

    Grüße
    Steffen
    Das kann ja wohl kein Argument sein. Dass sich auch im Nachhinein schon längst beschlossene Dinge ändern lassen, zeigt ja die Verlängerung der Laufzeiten der Atomkraftwerke.
    Auch eine Bevölkerung darf ihre Meinung ändern und die Politik muss es endlich verstehen, dass es ihr Job ist, im Sinne des Volkes zu handeln.

    Gruß

    Frank

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    Das kann ja wohl kein Argument sein.
    Das kann es sehr wohl. Wenn die Gegner dieses Vorhabens erst mobil machen, wenn die Bagger anrollen, ist es einfach zu spät. Dann sind nämlich auch längst die meisten oder alle Verträge über die Baumaßnahmen etc. abgeschlossen.

    Grüße
    Steffen


 
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorradanhängervermietung Stuttgart
    Von XXL-KUH im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 20:00
  2. Neuer aus Stuttgart
    Von LilaQTreiber im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 16:30
  3. Hallo aus Stuttgart #2
    Von KissNoFrog im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 22:30
  4. Hallo aus Stuttgart
    Von Flo1412 im Forum Neu hier?
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 19:53
  5. ASU Stuttgart
    Von XXL-KUH im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 09:50