Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 111

Stuttgart 21

Erstellt von Alex Mayer, 02.10.2010, 11:19 Uhr · 110 Antworten · 8.430 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    703

    Standard

    wie kann ein Beamter vor dem Einsatz erkennen,wie sich ein Einsatz entwickelt ?
    Soll er zwischenzeitlich mal schnell zum Vorgesetzten laufen und läßt sich dort schriftlich seine persönliche Entlastung bestätigen ??
    In dieser Problematik ,sich evtl. auch gegen seine eigene Überzeugung eingesetzt zu werden ,steckt jeder Polizist - und das auf Dauer !!

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    Zitat Zitat von Pouakai Beitrag anzeigen
    Richtig
    Aber Du hast nur die Remonstrationspflicht hervorgehoben und hast den Rest verschwiegen. Ich habe nur ergänzt..
    ich habe nur die Remonstration erklärt, weil hier unterstellt wurde es würde sich um tumbe Befehlsempfänger handeln, die alles tun, was man ihnen befiehlt.
    Hintergrund war aufzuklären was es mit dem GdP-Sprecher auf sich hat und seinem angeblichen "Mundtotmachen"

    Stuttgart21 ist 15 Jahre lang durch Planungsgremien und Parlamente gegangen, wurde beschlossen und der Baubeginn festegelegt.
    Jetzt zu behaupten, man wäre überrascht und nicht gefragt worden ist lächerlich, sogar die Grünen saßen damals schon im Parlament.

    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    Soll er zwischenzeitlich mal schnell zum Vorgesetzten laufen und läßt sich dort schriftlich seine persönliche Entlastung bestätigen ??In dieser Problematik ,sich evtl. auch gegen seine eigene Überzeugung eingesetzt zu werden ,steckt jeder Polizist - und das auf Dauer !!
    nein, das Beamtengesetz bezieht sich in diesem Punkt auch weniger auf Großeinsätze bei Demonstrationen, sondern auf Anweisungen im Einzelfall. Die eigene Überzeugung darf bei so einem Einsatz keine Rolle spielen, ansonsten hätte der Polizeibeamte den falschen Beruf gewählt.
    Er muß ja auch z.b. einer rechten Gruppierung ermöglichen ihre genehmigte Demonstration ohne Störung abhalten zu können.

  3. Baumbart Gast

    Standard

    Ich sag ja die Schlichtung taucht nicht.

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zum Thema Schlichtung ist mir http://de.wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt wieder eingefallen.

    Grüße
    Steffen

  5. Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    403

    Standard

    Hallo Steffen,

    den Dunning-Kruger hier zu adaptieren ist eine nette Idee und ein gewagter Ansatz

    nur, wer von den dreien verzerrt hier, wer ist inkompetent und wer überschätzt das eigene Können

    genau betrachtet ist die Feststellung bezogen auf Stuttgart21 mehr plakativ, ansonsten wäre das das Totschlagargument jeglicher Meinungsfindung und das Ende jedweder demokratischer Prozesse

    oder habe ich dich falsch gelesen?

  6. Baumbart Gast

    Standard

    nur, wer von den dreien verzerrt hier, wer ist inkompetent und wer überschätzt das eigene Können
    der Schlichter, wenn er denn wirklich Experten nicht ausreichend zu Wort kommen lässt. Ich seh mir diese Showveranstaltung nicht an, drum kann ich's nicht beurteilen.

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    @ Woso: Nein, du hast mich schon richtig verstanden. Ich zitiere mal aus dem von Baumbart verlinkten Artikel: "Demokratie ohne Sachkenntnis ist ein äußerst gefährliches Unterfangen."
    Meinungen und Emotionen und deren Äußerungen sind ohne Zweifel zulässig, ersetzen aber auf keinen Fall nötigen Sachverstand. Nur kommt der leider selten so richtig schön medienkonform rüber und in Stuttgart glauben offenbar eine Menge Menschen, eine Meinung wäre auch schon soetwas wie Expertenwissen.

    Grüße
    Steffen

  8. Oldtimer Gast

    Standard

    Schlichtung streitet über Leistungsfähigkeit von S21
    Zweite Schlichtungsrunde als Livestream im SWR

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Bericht und Beschlussempfehlung des UA zum Polizeieinsatz am 30.09.2010

    http://www.landtag-bw.de/WP14/Drucks.../14_7500_d.pdf

    Besonders interessant ab S. 376

    Grüße
    Steffen

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    da sieht man wieder mal, wie Medien und politische Interessen ein schiefes Bild der Realität zeichnen und Fakten verzerrt darstellen.

    Auszug aus dem Bericht!!:
    "Die Beweisaufnahme zu Teil A (Geschehnisse im Stuttgarter Schlossgarten) führt
    zu dem Ergebnis, dass das Geschehen am 30. September 2010 sowohl geprägt war
    von friedlichen Meinungskundgebungen als auch von massiven Blockadeaktionen
    und Straftaten gegen die Polizei und die von ihr zu schützenden Rechtsgüter. Die
    Polizei musste deshalb die bekannten Maßnahmen anwenden, um ihrem Auftrag
    nachzukommen. Die Ursache für die Eskalation wurde von „Stuttgart 21“-Gegnern
    gesetzt. Das Verhalten jenes Teils der „Stuttgart 21“-Gegner, die sich der Polizei
    unfriedlich in den Weg stellten, war rechtswidrig und zu keinem Zeitpunkt von der
    Versammlungsfreiheit gedeckt.
    Der Polizeieinsatz ist insgesamt als rechtmäßig zu beurteilen
    "


 
Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorradanhängervermietung Stuttgart
    Von XXL-KUH im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 20:00
  2. Neuer aus Stuttgart
    Von LilaQTreiber im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 16:30
  3. Hallo aus Stuttgart #2
    Von KissNoFrog im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 22:30
  4. Hallo aus Stuttgart
    Von Flo1412 im Forum Neu hier?
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 19:53
  5. ASU Stuttgart
    Von XXL-KUH im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 09:50