Seite 11 von 29 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 281

Tempo 130 ???

Erstellt von confidence, 27.06.2010, 11:17 Uhr · 280 Antworten · 13.714 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    warum das so sein sollte, kann ich mir aus meinen persönlichen Erfahrungen nicht erklären. Wenn ich nur mich alleine als Basis nehme, sieht das aber mal ganz anders aus. Fahre ich auf die AB und gebe relativ kräftig Gas, fahre häufig recht schnell, so zwischen 160 und 200 km/h, beschleunige, bremse ab, um wieder zu beschleunigen, brauche ich mit meinem Auto ca. 30% mehr Sprit, als wenn ich auf die AB auffahre und den Tempomat bei 120 km/h reindrücke und mich treiben lasse.

    Wie gesagt, ich kann das nur für mich sagen, aber da ist der Unterschied sehr erheblich
    Das, denke ich, wird jeder von uns bestätigen können (mit seiner ganz persönlichen Statistik an der Tanksäule): Wenn man schnell unterwegs ist, zahlt man Expresszuschlag, in Form von Sprit. Und die Verbrennung von Sprit erzeugt halt neben anderen Abgasen auch CO2. Ergo: schneller Fahren = mehr CO2 Ausstoss.

    Die Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen abzusenken ist da ein preiswertes Mittel um Abgase und Spritverbrauch zu verringern!

    Ciao Jörg

  2. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    Genau das ist der erste wichtige Ansatz: Den Güterverkehr auf die Bahn zu verlegen und nicht auf die Autobahn. Wir haben hier ein Abschnitt Autobahn zwischen Jena und Naumburg über Hermsdorf, da ist es relativ entspannt (Verkehrtechnisch), aber ab Naumburg ist wieder das komplette Chaos und weshalb? Weil mittlerweile geschätzte 60% der LKW's über die Landstraße von Jena nach Naumburg fahren (es ist kürzer)...und diese boliden verstopfen Landstraße und Autobahn, deshalb:

    Güterverkehr auf das Bahnnetz übertragen ! So würden die Autobahnen auch geschont werden..Die Fahrrillen auf der rechten Spur kommen schließlich nicht von Dosen oder Mopeds..Nein sondern von zigtonnen LKW's

  3. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Ja vielleicht bringt das keine Entlastung,weil der Durchschnitt eh nur bei 120 liegt. Durchschnitt heißt ja, dass es gemittelt ist.

    Und das Bundesamt kommt zu dieser Einschätzung aufgrund von Untersuchungen, Expertisen und Expertenwissen. Das saugen die sich ja nicht aus den Finger. Da solche Untersuchen allgemein und auch Statistiken meinen Arbeitsbereich streifen, weiß ich wie aufwändig solche Untersuchungen sind und dass da mitnichten irgendwas am grünen Tisch ausgedacht wird.
    darum stammt die letzte belastbare zu dem Thema auch aus den frühen 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts, als noch keine Cayens mit 70 l / 100 km bei Vollgas unterwegs waren.

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    darum stammt die letzte belastbare zu dem Thema auch aus den frühen 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts, als noch keine Cayens mit 70 l / 100 km bei Vollgas unterwegs waren.
    falsch Hartmut, die von mir gepostete ist von 2004 (http://gs-forum.eu/showpost.php?p=573638&postcount=63) und der Anteil an Cayenne mit dem von dir genannten Vollastverbrauch ist vernachlässigbar.

  5. Wogenwolf Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Peter GS Beitrag anzeigen
    Genau das ist der erste wichtige Ansatz: Den Güterverkehr auf die Bahn zu verlegen und nicht auf die Autobahn. .....
    Das unterschreibe ich Blind.
    Gerade der LKW-Transitverkehr, egal ob von Ost nach West oder Nord nach Süd, gehört auf die Schiene.
    Ich sehe da nur Vorteile, das Chaos (weniger Unfälle, keine kaputten Autobahnen, weniger Staus pp)
    auf der Autobahn hört auf und die Bahn ist ausgelastet.
    Wobei die Bahn sicherlich die dafür notwendige Infrastruktur nachreichen muss

  6. Baumbart Gast

    Standard

    Gerade der LKW-Transitverkehr, egal ob von Ost nach West oder Nord nach Süd, gehört auf die Schiene.
    und der Sprit darf nicht mehr als 50 ct kosten und Bundesliga darf nur ohne Werbeunterbrechung gezeigt werden. Schöne aber vollkommen unrealistische Forderungen. Die Laster sind auf der Autobahn und werden noch viel mehr statt weniger.

  7. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    falsch Hartmut, die von mir gepostete ist von 2004 (http://gs-forum.eu/showpost.php?p=573638&postcount=63) und der Anteil an Cayenne mit dem von dir genannten Vollastverbrauch ist vernachlässigbar.
    Ich spreche von den Aussagen über gefahrene Geschwindigkeiten auf der Autobahn, die Untersuchungen dazu stammen aus den 90ern (die dann auch Basis der UBA-Zahlen sind). Und das es keinen Kayjen braucht um regelmäßig deutlich über 10 Liter zu verbrauchen ist kein Geheimnis, egal wie effizient die ganze 1,5 - 2tonner sind, bei den Autobahnreisegeschwindigkeiten die die fahren sind die Prospektangaben alle komplett jenseits der Wirklichkeit

  8. ArmerIrrer Gast

    Standard

    verdammt, ich muss arbeiten... Das wäre ideal für nen Bier und ne Packung Chips mal wieder...

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Und das es keinen Kayjen braucht um regelmäßig deutlich über 10 Liter zu verbrauchen ist kein Geheimnis, egal wie effizient die ganze 1,5 - 2tonner sind, bei den Autobahnreisegeschwindigkeiten die die fahren sind die Prospektangaben alle komplett jenseits der Wirklichkeit
    den Cayenne hast ja du angeführt, aber du hast schon Recht, der Schnittverbrauch díeser Kisten ist zu hoch (Tempolimit hin oder her)
    ich würde das viel einfacher und effektiver lösen, als Gesetzgeber.
    Einfach die Zulassungsfähigkeit von Fahrzeugen an den CO2-Ausstoß koppeln. über 250mgr nicht zulassungsfähig ab 2011....über 200mgr ab 2013 über 150...usw.
    Das würde auf allen Straßen eine gewaltige Verbrauchs- und Co2-Ausstoßverringerrung bringen im Gegensatz zu einem Tempolimit. Die schrittweise Einführung würde es den Herstellern ermöglichen zu reagieren und entsprechende Fzg anzubieten.
    Statt dessen verliert man sich in Tempodiskussionen, Feinstaubplaketten, staatl. subventionierten Abwrackprämien. (das alles sind Maßnahmen die den Einzelnen belasten und in die Pflicht nehmen, ich würde viel lieber die Industrie in die Pflicht nehmen)

  10. Wogenwolf Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    ....Schöne aber vollkommen unrealistische Forderungen. Die Laster sind auf der Autobahn und werden noch viel mehr statt weniger.

    Es liegt am Gesetzgeber!
    Wobei es bestimmt wieder eine Lobby geben wird, die das zu verhindern weiß


 
Seite 11 von 29 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tempo....
    Von fmantek im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 13:56
  2. ABS steigt aus bei Tempo 160!
    Von Sumo-Lars im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 19:25
  3. DAS ist Tempo!
    Von gerd_ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 09:55
  4. Nur noch Tempo 50...
    Von GS-Reiner im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.05.2008, 15:09
  5. Für Tempo 130 !
    Von Nichtraucher im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 07.12.2007, 09:29