Seite 12 von 29 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 281

Tempo 130 ???

Erstellt von confidence, 27.06.2010, 11:17 Uhr · 280 Antworten · 13.743 Aufrufe

  1. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Wogenwolf Beitrag anzeigen
    Es liegt am Gesetzgeber!
    Wobei es bestimmt wieder eine Lobby geben wird, die das zu verhindern weiß
    was soll denn der Gesetzgeber dabei tun? Laster verbieten? und wie kommen die Teile in die Fabriken? und die Brötchen aufn Teller? Mim Farrad oder wie? Die Teiglinge aus Polen können nicht selber in Kaisers Backstube wandern. Gäbedann auch wieder Stau, wenn das täglich 10 Mio Brötchenteiglinge auf dem langen Marsch von Polen in die deutschen Backfillialen marschieren würden.

  2. Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    1.373

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Die Laster sind auf der Autobahn und werden noch viel mehr statt weniger.
    Macht ökonomisch auch absolut keinen Sinn die LKW's von der Autobahn zu verdrängen.
    Es ist nun mal so dass die Waren vom Zielbahnhof nur mit dem LKW ihren Bestimmungsort erreichen können. I.d.R. Sind die "Bestimmungsorte" über Autobahnen erreichbar und lediglich die letzten 100 km werden die Landstraßen genutzt.

    Um das Einstiegsthema vielleicht mal wieder aufzugreifen.
    130 km/h ist meines Erachtens absolut ausreichend. Schön ist es aber trotzdem wenn man auch mal schnell mal die Tachonadel auf die 200 Marke bewegen kann.....aber richtig notwendig ist es nicht...... meine ich.
    Vielleicht aber sollte es kein Limit bei 130 geben, vielmehr bei vielleicht 160.

    Noch viel besserer wäre es aber "Verursachergerecht" den Ausbau der Autobahnen zu finanzieren. Mehr KW und Hubraum = mehr Stuer, Mehr Autobahnfahrt = mehr Steuer (Maut), Mehr Gewicht = mehr Steuer, etc.

  3. Wogenwolf Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Ham-ger Beitrag anzeigen
    Macht ökonomisch auch absolut keinen Sinn die LKW's von der Autobahn zu verdrängen.
    Es ist nun mal so dass die Waren vom Zielbahnhof nur mit dem LKW ihren Bestimmungsort erreichen können. I.d.R. Sind die "Bestimmungsorte" über Autobahnen erreichbar und lediglich die letzten 100 km werden die Landstraßen genutzt....!

    Ich rede ja auch vom TRANSIT-Verkehr!

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    Zitat Zitat von Wogenwolf Beitrag anzeigen
    Es liegt am Gesetzgeber!
    Wobei es bestimmt wieder eine Lobby geben wird, die das zu verhindern weiß
    Mag sein, vor allem liegt es aber erstmal an der Bahn selbst. Das Schienennetz wird primär für den Personenverkehr gebraucht und ist derzeit schon oft an der Belastungsgrenze. Mehr Güterverkehr ist also aus diesem Grund kaum noch möglich. Außerdem würden die schweren Güterwagen die Gleise so sehr abnutzen, dass diese auch durch den Personenverkehr nur noch in langsamerer Fahrt benutzt werden könnten und außerdem noch häufiger erneuert werden müssten.
    So gesehen wäre eigentlich ein Parallelnetz für den Gütertransport nötig.

    Grüße
    Steffen

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    Von der Autobahn auf die Schiene ist für die Industrie eine Frage der Kosten

    früher kamen aus Österreich 2 Güterzüge täglich in Dingolfing um Teile zu liefern für BMW, heute kommen 200 Lkw täglich, die sind einfach (mit osteuro. Fahrern besetzt) billiger als die Bahn.

  6. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    Das Argument Spritverschwendung und Umweltbelastung aufzubringen finde ich speziell in einem Forum, in dem die meisten aus purem Vergnügen dem Verbrennen fossiler Energieträger fröhnen, schon etwas merkwürdig . Nicht, dass es jetzt in meinen Augen eine komplett falsche Argumentation wäre.

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    Zitat Zitat von kolli Beitrag anzeigen
    Das Argument Spritverschwendung und Umweltbelastung aufzubringen finde ich speziell in einem Forum, in dem die meisten aus purem Vergnügen dem Verbrennen fossiler Energieträger fröhnen, schon etwas merkwürdig . .
    gibts so auch nur in BMW-foren Kolli

  8. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    Zudem ist es so eine Sache alles an den CO2 Austoß zu koppeln, ich denke da eher an junge Menschen und vorallem ärmere Menschen..

    "Die" können sich kein "gutes" Auto leisten und das ist einfach mal Fakt.

    Und eine Umstrukturierung des Gütertransports ist auch nur von theoretischer Natur, denn es würde Billiarden Kosten und Jahre dauern, zudem wären abertausende Jobs bedroht, aber auch neue geschaffen.

    Allein die kosten für ein 2. Bahnnetz, Logistik-zentren...Man müsste die komplette Infrastruktur über den Haufen hauen, aber das ist alles nur Theorie und wird mit hoher Sicherheit niemals in die Tat umgesetzt..

    Im Endeffekt wäre es eine sehr gute Sache, aber keiner würde den Weg wagen ein komplett neues System zu entwickeln..Am besten nicht nur innerhalb von Deutschland, sondern auf Europäischer Ebene..

    Vielleicht wenn der dritte Weltkrieg die komplette Infrastruktur zerstört und 80% der Menschheit ausgerottet hat, vielleicht wird dann über das System nachgedacht

  9. TomTom-Biker Gast

    Blinzeln

    Zitat Zitat von Peter GS Beitrag anzeigen
    Zudem ist es so eine Sache alles an den CO2 Austoß zu koppeln, ich denke da eher an junge Menschen und vorallem ärmere Menschen..

    "Die" können sich kein "gutes" Auto leisten und das ist einfach mal Fakt.

    Und eine Umstrukturierung des Gütertransports ist auch nur von theoretischer Natur, denn es würde Billiarden Kosten und Jahre dauern, zudem wären abertausende Jobs bedroht, aber auch neue geschaffen.

    Allein die kosten für ein 2. Bahnnetz, Logistik-zentren...Man müsste die komplette Infrastruktur über den Haufen hauen, aber das ist alles nur Theorie und wird mit hoher Sicherheit niemals in die Tat umgesetzt..

    Im Endeffekt wäre es eine sehr gute Sache, aber keiner würde den Weg wagen ein komplett neues System zu entwickeln..Am besten nicht nur innerhalb von Deutschland, sondern auf Europäischer Ebene..

    Vielleicht wenn der dritte Weltkrieg die komplette Infrastruktur zerstört und 80% der Menschheit ausgerottet hat, vielleicht wird dann über das System nachgedacht
    Sehr interessanter Ansatz!

    Ich habe bezüglich der Zunahme der Welbevölkerung auch schon mal darüber nachgedacht. Unter dem Gesichtspunkt Verkehr hatte ich das allerdings noch nicht gesehen

    Dann haben wir auch wieder freie Straßen und GS-Fahrer kommen dann legal auch auf ihre Offroad-Kosten.

    Nur wo kriegen wir dann den Sprit her und wer macht die Inspektionen.

    Nicht gleich wieder so ernst nehmen.

    Gruß
    Thomas

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    Zitat Zitat von Peter GS Beitrag anzeigen
    Zudem ist es so eine Sache alles an den CO2 Austoß zu koppeln, ich denke da eher an junge Menschen und vorallem ärmere Menschen..:
    genau aus dem Grund würde ich den CO2 Ausstoß an eine Neuwagenzulassung (Mit Zulassungsfähigkeit war die Erteilung einer BE für Neuwagen gemeint) koppeln, der den Altbestand (gibts eh kaum noch dank Abwrackprämie) unangetastet läßt.


 
Seite 12 von 29 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tempo....
    Von fmantek im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 13:56
  2. ABS steigt aus bei Tempo 160!
    Von Sumo-Lars im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 19:25
  3. DAS ist Tempo!
    Von gerd_ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 09:55
  4. Nur noch Tempo 50...
    Von GS-Reiner im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.05.2008, 15:09
  5. Für Tempo 130 !
    Von Nichtraucher im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 07.12.2007, 09:29