Seite 13 von 29 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 281

Tempo 130 ???

Erstellt von confidence, 27.06.2010, 11:17 Uhr · 280 Antworten · 13.711 Aufrufe

  1. ArmerIrrer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    genau aus dem Grund würde ich den CO2 Ausstoß an eine Neuwagenzulassung (Mit Zulassungsfähigkeit war die Erteilung einer BE für Neuwagen gemeint) koppeln, der den Altbestand (gibts eh kaum noch dank Abwrackprämie) unangetastet läßt.

    das könnte aber auch wieder zB Kleinunternehmer treffen die ein neues Auto/Lieferfahrzeug brauchen sich aber nur ein gebrauchtes leisten können... Wie willst Du sowas regeln?

  2. Baumbart Gast

    Standard

    CO2Steuer auf fossile Primärnergieträger und alles wird gut. Bringt jedenfalls Geld in die Kassen für den nächsten Bankencrash

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    ganz einfach Ecki, wer lesen kann!!!

    Die ZULASSUNG eines NEUWAGENS durch das KRAFTFAHRTBUNDESAMT ist gemeint!!
    d.h. ein neues Modell dass auf den Markt kommt,darf nur dann in D eine Betriebserlaubnis bekommen, wenn CO2 < ......250 <200 <150
    der Gebrauchtbestand ist davon nicht betroffen!!

  4. ArmerIrrer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ganz einfach Ecki, wer lesen kann!!!

    Die ZULASSUNG eines NEUWAGENS durch das KRAFTFAHRTBUNDESAMT ist gemeint!!
    d.h. ein neues Modell dass auf den Markt kommt,darf nur dann in D eine Betriebserlaubnis bekommen, wenn CO2 < ......250 <200 <150
    der Gebrauchtbestand ist davon nicht betroffen!!

    das hattest bisher verschwiegen, den rest hab ich schon begriffen... glaub ich...

  5. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    703

    Standard

    Tiger - Altbestände gibt es noch zu Tausenden ! War gestern in Hannover und hab doert einen älteren Golf für Tochter gekauft -12 Jahre alt !!
    Da gibt es eine Kolonie,wo sie die ganzen " was ist letzte Preis ! " hin verfrachtet haben- - -lauter alte Schlurren !Unterwegs auf dem Nachhauseweg über Hameln - an jeder Kreuzung so um die 50 alte und neuer Karren ! Nee,die gibt es noch ausreichend !
    Schienenverkehr : Ich hab mal in Göttingen nachts um 1.00 Uhr auf dem Bahnsteig gestanden und hab auf den Autozug gewartet - da sieht man erst ,was man normalerweise nicht mitbekommt - - alle 7 Minuten donnerte da ein Güterzug mit ca 50 Waggons durch ! Es ist rein illusorisch zu glauben,der Güterverkehr könnte auf die Schiene verlagert werden - auch noch nicht mal die zu erwartende Zunahme des Straßengüterverkehrs kann da annähernd aufgenommen werde!! Scheitert es nicht an den Finanzen,dann aber ganz sicher an den Einsprüchen und Klagen von Betroffenen und Grünen !
    Außerdem meine ich auch ,daß man als erstes alle Möglichkeiten der Straße ausschöpfen sollte - und da gehört unbedingt die Harmonisierung des Verkehrsflusses dazu !
    Ich behaupte , wir würden auf diese Weise 20% Autobahnkapazität freischaufeln - und unser Aufenthalt auf der Autobahn würde sich zudem noch wesentlich angenehmer gestalten !!

  6. ArmerIrrer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    Tiger Schienenverkehr : Ich hab mal in Göttingen nachts um 1.00 Uhr auf dem Bahnsteig gestanden und hab auf den Autozug gewartet - da sieht man erst ,was man normalerweise nicht mitbekommt - - alle 7 Minuten donnerte da ein Güterzug mit ca 50 Waggons durch ! Es ist rein illusorisch zu glauben,der Güterverkehr könnte auf die Schiene verlagert werden - auch noch nicht mal die zu erwartende Zunahme des Straßengüterverkehrs kann da annähernd aufgenommen werde!! Scheitert es nicht an den Finanzen,dann aber ganz sicher an den Einsprüchen und Klagen von Betroffenen und Grünen !
    !!

    jeder normale Güterzug in D fährt mit max 25Wagons, ein Splin von mir die jedesmal zu zählen, aber so ist es...

    Und dass immer irgendwer gegen alles ist, ist auch typisch Deutsch! Da will ein Unternehmen 250 neue Arbeitsplätze schaffen, und nur weil eventüll 10LKWs mehr am Tag über gut ausgebaute und wenig staugefährdete Bundesstrassen rollen könnten, sammeln sich die Leute zusammen und verhindern mit allen mitteln dsss andere Leute Arbeit bekommen, und abends zuhause, dann schreien wie wieder dass man doch was gegen die Arbeitslosigkeit tun müsse...

    Wie man sieht ist jegliche Diskussion über Änderungen sinnlos, weil der Deutsche immer beide Meinungen vertritt...

  7. Geronimo Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Hier auf der A2 haben wir ständig Staus, Unfälle und Tote, das alles bei Tempo 120!
    Das liegt einfach daran das die Brummifahrer hier seit Ewigkeiten unterwegs sind, das halbe Land durchquert haben und einfach einschlafen.
    Die Unfallzahlen sind seit dem Tempolimit auch nicht zurückgegangen.
    Dem Argument kann ich so nicht folgen.
    Nochmal ich habe nicht behauptet das es keine Staus mehr geben wird, nur werden es eben weniger. Das wird auch nicht von heute auf morgen gehen, ein Problem sind eben die enormen Geschwindigkeitsunterschiede auf der Autobahn. Wenn du mit 160 heftig in die Bremsen gehen musst, entsteht unter Umständen ein Stau hinter dir, weil weiter hinten der Verkehr fast zum Stillstand kommt.

    Wenn wir nun ein Tempolimit einführen wird es erst mal eine Weile dauern bis sich alle dran gewöhnt haben das geht natürlich nicht von heute auf morgen. Und es wird auch weiterhin Autobahnen geben die immer voll sind.

    Unfälle und Tote sind im Strassenverkehr zwar bedauerlich aber unvermeidbar, aber kein Grund für ein Tempolimit.

    grüße,
    jürgen

  8. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    Tiger - Altbestände gibt es noch zu Tausenden ! War gestern in Hannover und hab doert einen älteren Golf für Tochter gekauft -12 Jahre alt !!
    Da gibt es eine Kolonie,wo sie die ganzen " was ist letzte Preis ! " hin verfrachtet haben- - -lauter alte Schlurren !Unterwegs auf dem Nachhauseweg über Hameln - an jeder Kreuzung so um die 50 alte und neuer Karren ! Nee,die gibt es noch ausreichend !
    Schienenverkehr : Ich hab mal in Göttingen nachts um 1.00 Uhr auf dem Bahnsteig gestanden und hab auf den Autozug gewartet - da sieht man erst ,was man normalerweise nicht mitbekommt - - alle 7 Minuten donnerte da ein Güterzug mit ca 50 Waggons durch ! Es ist rein illusorisch zu glauben,der Güterverkehr könnte auf die Schiene verlagert werden - auch noch nicht mal die zu erwartende Zunahme des Straßengüterverkehrs kann da annähernd aufgenommen werde!! Scheitert es nicht an den Finanzen,dann aber ganz sicher an den Einsprüchen und Klagen von Betroffenen und Grünen !
    Außerdem meine ich auch ,daß man als erstes alle Möglichkeiten der Straße ausschöpfen sollte - und da gehört unbedingt die Harmonisierung des Verkehrsflusses dazu !
    Ich behaupte , wir würden auf diese Weise 20% Autobahnkapazität freischaufeln - und unser Aufenthalt auf der Autobahn würde sich zudem noch wesentlich angenehmer gestalten !!
    Wie gesagt das komplette System müsste neu aufgebaut werden bzw eine neue Infrastruktur, es würde mehr in die "Forschung" gesteckt, dann sind die Zugmaschienen auch Umweltfreundlicher und können mehr Waggons schaffen. Und der Zugverkehr an den Hauptverkehrswegen wäre 3-4 "spurig"..

    Zudem könnte man dieses Konzept noch mit LKW's unterstützen z.B. in Form eines Hauptverkehrswegens namens LKW-Bahn, mit langen geraden Strecken ohne wesentliche Kurven, anderen Straßenbelag (Was weiß ich z.B. Stahlverstärkt) und die Zugfahrzeuge könnten sich dann an dem Australischen Vorbild orientieren, also mehr Hänger, dafür weniger LKW's. Natürlich müssten dann immernoch normale LKW'S unterwegs sein, aber immer nur von primären Logistik-zentren zum Endkunden bzw. zu einer Sammelstation.. Ganz ohne geht wohl nicht nicht..

    Es gibt viele theoretische Möglichkeiten, aber der finanzielle und zeitliche Aufwand ist bei allen einfach enorm!

    Zudem hätte man das Konzept der Autobahn anders aufteilen können. Statt einer 4 spurigen Autobahn hätten es 2 werden sollen, mit jeweils 2 Bahnen. Bei der Autobahn hätte der "normale" Belag gereicht und auf der LKW-Bahn der kräftigere Kostenintensivere Belag. So ist auch bei Bauarbeiten immer mind. 1 Spur frei. Und bei einer Vollsperrung könnte man den Verkehr über die jeweils andere Autobahn leiten...

    Zudem könnte man die größeren Städte entlasten, in dem man die Waren unterirdisch von den Logistikzentren zu den Verteilzentren in der Stadt transportiert..usw usw..

    Man könnte auch Häftlinge einsetzen z.b wenn sie freiwillig an dem "Arbeitsprogramm" teilnehmen bekommen sie 20% ihrer Haftstrafe erlassen. 1. Die Häftlinge sind beschäftigt 2. die 20% ersparte Zeit der Häftlinge spart dem Staat etliche tausend Euro pro Häftling

    Grüße
    Peter

  9. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Peter GS Beitrag anzeigen
    Wie gesagt das komplette System müsste neu aufgebaut werden bzw eine neue Infrastruktur, es würde mehr in die "Forschung" gesteckt, dann sind die Zugmaschienen auch Umweltfreundlicher und können mehr Waggons schaffen. Und der Zugverkehr an den Hauptverkehrswegen wäre 3-4 "spurig"..

    Zudem könnte man dieses Konzept noch mit LKW's unterstützen z.B. in Form eines Hauptverkehrswegens namens LKW-Bahn, mit langen geraden Strecken ohne wesentliche Kurven, anderen Straßenbelag (Was weiß ich z.B. Stahlverstärkt) und die Zugfahrzeuge könnten sich dann an dem Australischen Vorbild orientieren, also mehr Hänger, dafür weniger LKW's. Natürlich müssten dann immernoch normale LKW'S unterwegs sein, aber immer nur von primären Logistik-zentren zum Endkunden bzw. zu einer Sammelstation.. Ganz ohne geht wohl nicht nicht..

    Es gibt viele theoretische Möglichkeiten, aber der finanzielle und zeitliche Aufwand ist bei allen einfach enorm!

    Zudem hätte man das Konzept der Autobahn anders aufteilen können. Statt einer 4 spurigen Autobahn hätten es 2 werden sollen, mit jeweils 2 Bahnen. Bei der Autobahn hätte der "normale" Belag gereicht und auf der LKW-Bahn der kräftigere Kostenintensivere Belag. So ist auch bei Bauarbeiten immer mind. 1 Spur frei. Und bei einer Vollsperrung könnte man den Verkehr über die jeweils andere Autobahn leiten...

    Zudem könnte man die größeren Städte entlasten, in dem man die Waren unterirdisch von den Logistikzentren zu den Verteilzentren in der Stadt transportiert..usw usw..

    Man könnte auch Häftlinge einsetzen z.b wenn sie freiwillig an dem "Arbeitsprogramm" teilnehmen bekommen sie 20% ihrer Haftstrafe erlassen. 1. Die Häftlinge sind beschäftigt 2. die 20% ersparte Zeit der Häftlinge spart dem Staat etliche tausend Euro pro Häftling

    Grüße
    Peter
    vielleicht solltest Du Dir ein Büro mit Klimaanlage suchen.

  10. ArmerIrrer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    vielleicht solltest Du Dir ein Büro mit Klimaanlage suchen.
    kaputt...


 
Seite 13 von 29 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tempo....
    Von fmantek im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 13:56
  2. ABS steigt aus bei Tempo 160!
    Von Sumo-Lars im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 19:25
  3. DAS ist Tempo!
    Von gerd_ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 09:55
  4. Nur noch Tempo 50...
    Von GS-Reiner im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.05.2008, 15:09
  5. Für Tempo 130 !
    Von Nichtraucher im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 07.12.2007, 09:29