Ergebnis 1 bis 2 von 2

Terry Pratchett R.I.P.

Erstellt von Michael68, 12.03.2015, 22:26 Uhr · 1 Antwort · 475 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.12.2011
    Beiträge
    317

    Standard Terry Pratchett R.I.P.

    #1
    Ein großartiger Autor ist heute an Alzheimer gestorben. Ich liebe seine Bücher und seine Genialität Fantasy, Gesellschaftskritik, Satire und Humor zu verbinden.


    Tod ist ein knochiger Junggeselle, hat blaue Augen und wohnt zusammen mit seinem Butler Albert in einem viktorianischen Anwesen namens "Mon Repos". Er mag Katzen und Curry. Außerdem ist er Mitglied der vier apokalyptischen Reiter (ursprünglich waren es fünf, doch Kaos verließ die Gruppe, bevor diese berühmt wurde, und arbeitet heute unter dem Namen Ronnie Soak als Milchmann). Sein Motto lautet: "Es gibt keine Gerechtigkeit. Es gibt nur mich."

    R.I.P

  2. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.245

    Standard

    #2
    Jo,
    habs grad auch gelesen. Sehr Schade, nun wird es leider keine neuen Scheibenweltromane mehr geben.

    Esmeralda Wetterwachs ist wohl die mächtigste Hexe der Scheibenwelt und Mitglied der Familie Wetterwachs. Sie lebt in einer Hütte im Königreich Lancre. Bei den Zwergen ist sie als Kirk'ez'rek d'b'duz (engl. k'ez'rek d'b'duz) bekannt, was soviel wie Nimm den Weg auf der anderen Seite des Berges bedeutet. Bei den Trollen ist sie unter dem Namen Aaoograha hoa bekannt, was soviel heißt wie Man-geht-ihr-besser-aus-dem-Weg. Häufig wird über sie als Oma Wetterwachs (engl. Granny Weatherwax) geredet. Sie so ansprechen zu dürfen, ist jedoch eine große Ehre.

    Dschingis Cohen wird oft auch Cohen der Barbar (engl. Cohen the Barbarian) genannt und gilt allgemein als der größte Held der Scheibenwelt. Er heiratete Bethan und ist Vater von Conina, seiner Tochter, möglicherweise aber auch von noch weiteren Kindern. Er lebte im Jahrhundert des Flughundes, war in Das Licht der Phantasie/The Light Fantastic etwa 86 Jahre alt und schätzt sich am Ende des Jahrhunderts auf 90 bis 95 Jahre.
    Den Zauberer Rincewind behandelt Dschingis Cohen recht freundschaftlich. Sie sind schon mehrfach gemeinsam über die Scheibenwelt gezogen und nie hat ihn Dschingis Cohen umgebracht.


    Gruss Hermann