Seite 30 von 205 ErsteErste ... 2028293031324080130 ... LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 2043

Tesla kündigt 1.000 Kilometer Reichweite ab 2017 an

Erstellt von soaringguy, 13.10.2015, 12:58 Uhr · 2.042 Antworten · 94.088 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    5.934

    Standard

    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    schönsaufen kann man alles!
    Ein Neuer Versuch heute Abend:

    Das Berner Bierlokal und Gasthausbrauerei

    Ich "muss" mit einem Kollegen unser vor 6 Wochen selber gebrautes Weihnachts Bockbier probieren.

    Josef

  2. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.240

    Standard

    Ist ja nicht so, dass deutsche Hersteller untätig blieben, aber seht selbst:


  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.224

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    Meine These dazu:

    Warum solche Vids und Artikel nachhaltig sinnlos sind.

  5. Registriert seit
    22.12.2014
    Beiträge
    201

    Standard

    Bei einem Dieselpreis von 90 Cent / Liter ist Nachhaltigkeit eh kein Thema mehr... OK... Tesla-Strom kostet den Tesla-Fahrer an den Supercharger-Ladestationen noch weniger.

  6. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.585

    Standard

    Es fehlt, wie gerade überall, das gemeinsame Ziel - und zwar rein rational, ohne gewinnträchtiges Streben.

    Die Frage ist nur, wie funktioniert so etwas in einer DEMOKRATIE, wo jeder mitquatschen kann ohne Ahnung, und in einer globalen Welt ........... wo noch mehr keine Ahnung haben (wollen)?

    Ich finde das Auto einfach geil - kann es mir nur nicht leisten .

    Es müssen aber Zeichen gesetzt werden, sonst ............ ja sonst, läuft es halt so weiter, mit all seinen Folgen. Folgen, die zwar schon seit Jahren prognostiziert werden, aber am Ende doch keiner weiß, was das wirklich für uns alle heißt.

    Ich glaube, der richtige Weg wäre ein generelles Fahrverbot in Städten, mit davor eingerichteten Parkplätze und Umstiegsmöglichkeiten auf "kleine" Elektrowagen oder öffentliche Verkehrsmittel.

    Ich war vor längerem einmal auf Spiekeroog - echt geil dort, da gibt es keine Autos! Sogar Fahrradfahrer müssen in der Stadt "laufen".

    Ob es als Elektroauto allerdings ein Tesla für 100.000 Euro sein muss, damit man in der Stadt fahren darf, ist eine andere Frage ...... aber wieso nicht, wenn es ein VOLKSWAGEN werden könnte .

    Aber so lange verbrenne ich genussvoll Sprit - denn sonst machen es die anderen .

    Aber richtig finde ich es nicht, aber es ist gerade eben alternativlos


    Gruß Kardanfan

  7. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    824

    Standard


    Schweizer Innovation
    Superbatterie soll Milliarden einbringen


    Die zur Swatch Group gehörende Belenos hat mit der ETH eine Batterie entwickelt, die 30 Prozent mehr leistet. Nick Hayek rechnet mit über 10 Milliarden Franken Umsatz in fünf Jahren.

    Schweizer Innovation: Superbatterie soll Milliarden einbringen - NZZ NZZ am Sonntag

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.224

    Standard

    so philosophische Fragen stelle ich mir garnicht Kardan. ich fahre Moped, ob andere das für richtig oder vernünftig halten ist mir Shicegal.

    Ob Elektroautos tatsächlich ein Schritt in die richtige Richtung sind, kann dir heute auch keiner sagen, ich zweifle dran.
    Du kann Spiekeroog nicht mit D oder EU gleichsetzen. So ein Leben willst du nicht, glaubs mir.

    Verbrenner sind Fzge, die es der breiten Masse (bis in die niedrigen Einkommensschichten) ermöglichen mobil zu sein, ob nun für die Arbeit, fürs Vergnügen oder sonstwas. Das konnte bislang in der Menschengeschichte keine andere Technik bieten. Dass die Vorräte zur Neige gehen höre ich seit über 30Jahren, allein den Beweis blieb man bisher schuldig. Dass das Benzin bald 5 Mark kostet, auch daran glaube ich nicht.
    Noch kommt dazu, dass D nicht die Insel der Allwissenden und Glückseligen ist, wie können wir uns anmaßen, allen unseren Weg zu empfehlen.

    Jetzt denkt die Bundesregierung mal wieder an Staatsknete für die Unternehmen für unsere Großkonzerne um hier die Technik einer Ideologie anzuschieben, bei der die breite Masse garnicht dran glaubt, dass sie zukunftsfähig ist.
    Man vergißt halt allzu leicht, was mit den Abermillionen geschehen ist, die Daimler, VW und auch BMW bereits für Forschung und Umsetzung der Elektrombilität bekommen haben. Nichts ist damit geschehen! Jetzt schreien Zetsche und Co wieder nach Staatsmillionen, um ihre Auftragsbücher zu füllen, umgekehrt vermeiden sie es aber hier auch ihre Steuer abzudrücken.
    Die schämen sich nichtmal dafür.

    Ich finde Verbrenner geil, besonders in Motorrädern und ich werde solange welche fahren, solange ich kann.

  9. wed
    Registriert seit
    21.06.2008
    Beiträge
    176

    Standard

    Vielleicht sollte man das Großmaulgetue vom Teslafuzzi nicht noch unterstützen. Das ist beim Musk doch das halbe Geschäftsmodell. Klingt genauso geschwollen wie die Sendungen von N24 ff. Wir sind die Tollsten und Besten! Dabei verbreiten sie nur heiße Luft. Vielleicht sollte man hier mal wieder erwähnen, dass es sich hier um ein Forum mit Motorradthemen handelt und nicht um die Werbeabteilung von irgendwelchen Unternehmen, die immer groß ankündigen.
    Es kreist der Berg und gebiert eine Maus.
    Gruß
    Wed

  10. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.585

    Standard

    @ Ampertiger
    so philosophische Fragen stelle ich mir gar nicht Kardan
    ... bitte Kardanfan - Kardan heißt hier im Forum jemand anderer.

    Hat in meinen Augen nichts mit Philosophie zu tun, es ist einfach die Realität, vor der man die Augen natürlich möglichst lange verschließen kann.

    .............. so wie damals die Pferdezüchter, dann die, die die Dampfmaschine als das absolute Highlight betrachteten,..... auch Graf Zeppelin kam auf den Boden der Tatsachen zurück, um jetzt wieder "umweltfreundlich und energieeffizient" sanft aufzusteigen.

    Du kann Spiekeroog nicht mit D oder EU gleichsetzen. So ein Leben willst du nicht, glaubs mir.
    ............. kann ich auch nicht hinfahren, die lassen mich ja nicht auf die Insel mit meiner Verbrennungsmaschine . Nein, ich fand es echt super da, leider habe ich es nicht geschafft, dort einmal 3 oder 4 Tage mich einzuquartieren um die Leichtigkeit des Lebens zu genießen. Und ob ich es dann immer noch gut finde, werde ich berichten , aber trotzdem, ob es mir gefällt oder nicht, es ist wäre der richtige Weg!

    Noch kommt dazu, dass D nicht die Insel der Allwissenden und Glückseligen ist, wie können wir uns anmaßen, allen unseren Weg zu empfehlen.
    Alles zu spät, wir haben alle vor uns hergetrieben und allen gezeigt wie toll wir sind, wo das Schlaraffenland ist, und der Quell des Lebens.
    Außerdem sind gerade wir es, die die Energiequellen, die über 100erten von Millionen Jahren entstanden sind, für einen Wirtschaftswachstum nutzen, der nur der Verschwendung, Vergeudung und irreversiblen Prozessen dient. Und die Atomenergie, die könnte uns eines Tages, das Le....n kosten.

    Man vergißt halt allzu leicht, was mit den Abermillionen geschehen ist, die Daimler, VW und auch BMW bereits für Forschung und Umsetzung der Elektrombilität bekommen haben. Nichts ist damit geschehen! Jetzt schreien Zetsche und Co wieder nach Staatsmillionen, um ihre Auftragsbücher zu füllen, umgekehrt vermeiden sie es aber hier auch ihre Steuer abzudrücken.
    Die schämen sich nichtmal dafür.
    Ja, und wir lassen es mit uns machen und zahlen treudoof die Zeche. Ich habe schon mal geschrieben, die gehören alle hinter Gitter ..... zahle gerne in Phrasenschwein, wenn es sein muss .

    Ich finde Verbrenner geil, besonders in Motorrädern und ich werde solange welche fahren, solange ich kann.
    Da sind wir uns ja uneingeschränkt einig .

    Aber, so wie ich es heldenhaft finde, wie man früher mit Schwert und Degen kämpfte, verächtlich diese Maschinengewehre und Granaten, .......... so wird der Verbrennungsmotor eines Tages nur noch Geschichte sein.

    @ wed
    Vielleicht sollte man das Großmaulgetue vom Teslafuzzi nicht noch unterstützen.
    Und, was machen unsere Herren, von VW, Audi, BMW, Mercedes ............

    Auf jeden Fall ist Tesla etwas Modernes, etwas Neues, ein Weg, den unsere Großmäuler (alles nur ANGESTELLTE!!!) nicht gehen, die verbraten lieber die Milliardensubventionen, stecken sich 100-er Millionen an Erfolgsprämien ein und lassen am Ende den Facharbeiter auf der Straße stehen!

    Ich jedenfalls würde mir gerne so eine Strombox kaufen, wenn ich es mir leisten könnte .

    ........... und es gibt viele, die könnten es, fahren aber lieber mit Bentley oder Porsche zum Einkaufen in die Stadt, oder mit einem 40-Tonner Wohnmobil nach Südtirol .

    Gruß Kardanfan


 

Ähnliche Themen

  1. R1200GS Adventure mit 60.000 Kilometer ?
    Von Reldnak im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.05.2015, 12:14
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.07.2013, 23:01
  3. ABS probleme an einer R 1100 GS
    Von Iglu im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 07:26
  4. ABS Problem an R 1100 GS Bj. 94
    Von laika2000 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.05.2006, 23:15
  5. Ich oute mich - auch ich werde meiner GS ab und an untreu !
    Von Wolfgang im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.09.2005, 11:11