Seite 50 von 131 ErsteErste ... 40484950515260100 ... LetzteLetzte
Ergebnis 491 bis 500 von 1304

Tesla kündigt 1.000 Kilometer Reichweite ab 2017 an

Erstellt von soaringguy, 13.10.2015, 12:58 Uhr · 1.303 Antworten · 61.003 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    9.436

    Standard

    Skepsis wie Begeisterung können sich aus Argumenten und/ oder Emotionen speisen. Beide sind per se weder gut noch schlecht.

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    25.394

    Standard

    Skepsis war ja nur dein Wort für meine zum Ausdruck gebrachten Gegenargumente.

    Wenn ich Reichweite. Ladezeiten, Laufzeiten usw als Gegenargument ins Spiel bringe, dann noch den Preis mit verknüpfe, dann zeichnet sich für mich das E-Auto als untaugliche Technik ab. Somit alles Argumente gegen so ein Fzg
    Warum ich mit meinem Geld Vorreiter für eine Technik spielen soll, die mich nicht überzeugt, versteh ich allerdings auch nicht. Niemand MUSS damit anfangen. Wenn die Technik so überzeugend ist, wird sie sich von allein durchsetzen.

    Das hat mit deutscher Geisteshaltung grundsätzlich mal nichts zu tun. Wie man meinen anderen Beiträgen gut entnehmen kann, bin ich nämlich durchaus sehr technikaffin. Nur erkenne ich für einen normalen Nutzer keinen wirklichen Vorteil in der Nutzung eines E-Auto, hingegen jedoch sehr viel Nachteile und ungelöste Probleme.

    Auch liegt es mir fern, die Ölindustrie oder die Hersteller von Verbrennungsmotoren dafür zu kritisieren, sie stellen meine Mobilität sicher. Insofern sind sie mir eher Freund als Feind.

    im Laufe der nächsten Dekaden wird sich was tun, jedoch für mich nicht mehr interessant, weil ich wohl keine 30Jahre mehr fahren kann/werde.

  3. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    311

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Skepsis war ja nur dein Wort für meine zum Ausdruck gebrachten Gegenargumente.
    Na gut.

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Wenn ich Reichweite. Ladezeiten, Laufzeiten usw als Gegenargument ins Spiel bringe, dann noch den Preis mit verknüpfe, dann zeichnet sich für mich das E-Auto als untaugliche Technik ab. Somit alles Argumente gegen so ein Fzg
    Warum ich mit meinem Geld Vorreiter für eine Technik spielen soll, die mich nicht überzeugt, versteh ich allerdings auch nicht. Niemand MUSS damit anfangen. Wenn die Technik so überzeugend ist, wird sie sich von allein durchsetzen.
    Doch, jemand muss damit anfangen.

    Es fängt bei den Konzernchefs an, die richtungsweisende Entscheidungen für die - mitunter weitentfernte - Zukunft treffen. (Von denen scheint es zu wenige zu geben.)

    Aber wenn die Verkaufszahlen nicht stimmen, wird's für die aber schwierig, ihre wegweisenden Entscheiungen durchzusetzen. Es hat ja nicht jeder CEO 13.000.000.000 $ zur Verfügung. Ergo müssen genügend (wie viele das auch immer sein mögen) Konsumenten mitziehen.

    Der Bekannte von mir - der mit dem Leaf - war sogar noch konsequenter. Er hat schon vor ein paar Jahren allen Ernstes ein Windrad mittels einer Art Crowdfunding finanziert. Wenn er wieder da ist (momentan ist er mit dem Moepd irgendwo in Spanien unterwegs), muss ich ihn mal interviewen, was ihm das konkret eingebracht hat.


    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    im Laufe der nächsten Dekaden wird sich was tun, jedoch für mich nicht mehr interessant, weil ich wohl keine 30Jahre mehr fahren kann/werde.
    Ich wohl auch nicht. Aber dennoch - wie bereits erwähnt - werde ich mir den Kauf eines Leafs oder Ähnliches sehr sorgfältig durch den Kopf gehen lassen.

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    9.436

    Standard

    Zitat Zitat von Kosh Beitrag anzeigen
    Es fängt bei den Konzernchefs an, die richtungsweisende Entscheidungen für die - mitunter weitentfernte - Zukunft treffen. (Von denen scheint es zu wenige zu geben.)

    Aber wenn die Verkaufszahlen nicht stimmen, wird's für die aber schwierig, ihre wegweisenden Entscheiungen durchzusetzen. Es hat ja nicht jeder CEO 13.000.000.000 $ zur Verfügung. Ergo müssen genügend (wie viele das auch immer sein mögen) Konsumenten mitziehen.
    Aufgabe eines Unternehmens ist neben der Marktbehauptung die Gewinnerzielung und Ausschüttung an die Anteilseigner (bei einer AG). Die Unternehmensziele und die Erreichung bestimmt nicht ein ominöser Konzernchef, sondern die verschiedensten Gremien eines Unternehmens.
    Das mag bei einer One-Man-Show wie Tesla noch relativ einfach erscheinen, auch, weil die Investoren offensichtlich keine schnellen Gewinne erwarten. Aber die Shows, die Musk abzieht, zielen eben nicht nur auf die Kunden, sondern auch darauf, Geldgeber zu gewinnen und zu behalten.

  5. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.115

    Standard

    215 Meilen Reichweite und 35.000 Dollar/Euro Anschaffungspreis werden hier vorsichtshalber schon gar nicht mehr thematisiert. Stattdessen macht man sich über die Art der Präsentation lustig.

    Ich sehe das als Fortschritt an.

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    25.394

    Standard

    da sich die angegebene Reichweite meist deutlich über der zu erwartenden tatsächlichen befindet, bleibt ein Test abzuwarten und dann eine erneute Diskussion.
    früher hat man ein gutes Produkt kreiert und damit versucht Kunden zu überzeugen, heute werden Kunden mit der Erwartung eines guten Produktes überzeugt.

  7. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.115

    Standard

    Ja, damit ist aber Tesla nicht der einzige und schon gar nicht der erste.

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    9.436

    Standard

    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    215 Meilen Reichweite und 35.000 Dollar/Euro Anschaffungspreis werden hier vorsichtshalber schon gar nicht mehr thematisiert. Stattdessen macht man sich über die Art der Präsentation lustig.

    Ich sehe das als Fortschritt an.
    Und ich als Verblendung. Reichweite und Preis diskutieren wir, wenn das Fahrzeug tatsächlich irgendwann auf dem Markt ist.

  9. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.115

    Standard

    Stimmt. Der Typ hat ja auch bisher nix auf die Reihe gekriegt.

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    9.436

    Standard

    Das behauptet niemand. Aber hier geht es ja primär um die Fahrzeuge seiner Firma und mit denen hat er bisher noch keinen Cent verdient. Und ich bezweifle mal aus dieser Tatsache heraus, dass sich das mit dem angekündigten Modell ändern wird. Aber seien wir gespannt, bis dahin läuft noch einiges Wasser den San Francisco Creek hinunter in die Bay


 

Ähnliche Themen

  1. R1200GS Adventure mit 60.000 Kilometer ?
    Von Reldnak im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.05.2015, 12:14
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.07.2013, 23:01
  3. ABS probleme an einer R 1100 GS
    Von Iglu im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 07:26
  4. ABS Problem an R 1100 GS Bj. 94
    Von laika2000 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.05.2006, 23:15
  5. Ich oute mich - auch ich werde meiner GS ab und an untreu !
    Von Wolfgang im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.09.2005, 11:11