Seite 52 von 131 ErsteErste ... 242505152535462102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 511 bis 520 von 1304

Tesla kündigt 1.000 Kilometer Reichweite ab 2017 an

Erstellt von soaringguy, 13.10.2015, 11:58 Uhr · 1.303 Antworten · 60.515 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.951

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    BMW und Konsorten haben höchstens ein Problem, weil sie sich nicht großspurig hinstellen und heute schon Produkte von überübermorgen als Gewissheit verkaufen.
    Abwarten und Tee trinken. Tesla nimmt nicht zum ersten Mal den Mund zu voll und die Ingenieure, die für deutsche Hersteller arbeiten, sind auch nicht gestern von den Baumwollfeldern geflüchtet.
    So einfach würde ich das jetzt nicht abtun. Tesla hatte beim Model X Verzögerungen im Produktionsanlauf, ansonsten haben sie ihre Vorgaben bislang immer einigermaßen eingehalten. Und das Ankündigen von Produkten von übermorgen hat nichts mit Großspurigkeit zu tun sondern damit, ob man sich damit einen Markt kaputt macht oder nicht. Das sieht man jetzt ja bei der ewig langen Markteinführungskampagne für die Honda AT: Honda hatte in dem Segment absolut nix zu bieten, also hält Honda jetzt auch niemanden davon ab, sich eine aktuelle Honda zu kaufen, wenn sie eine Maschine ankündigen, die es erst in einem Jahr zu kaufen gibt. Vielleicht halten sie aber den einen oder anderen F800-Kunden davon ab, sich wieder eine F800 zu holen, bevor er nicht die AT ausprobiert hat. Hat BMW mit der S1000RR ebenso gemacht. Die wurde ein volles Jahr durch die Presse geschleift, bis es sie endlich zu kaufen gab. BMW war das egal, schließlich wird kaum ein BMW-Kunde auf den Kauf seiner GS verzichtet haben, weil BMW da was Neues im Yoghurtbechersegment hat. Sehr wohl aber Fireblade- oder R1-Kunden. Andersrum geht das auch. Hier wird ja gemunkelt, dass BMW im Modelljahr 2017 eine komplett überarbeitete GS mit neuem Motor und DCT-Getriebe bringt. Das erzählen sie frühestens einen Monat bevor es das Ding zu kaufen gibt, damit sie die alten GSen noch zum Listenpreis loswerden;-)

    Lange Vorankündigungen sind übrigens in der E-Branche üblich, auch bei den deutschen Herstellern. Porsche hat seinen Mission-E auf der IAA im September 2015 vorgestellt. In Serie kommen soll er 2020. Audi hat Ende 2015 einen elektrischen Q7 für 2019 angekündigt.

    Wenn du mich fragst, muss BMW 2016 einen i5 zeigen. Und er muss "wow!" sein.

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.951

    Standard

    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    Dass sich jetzt ausgerechnet Frank, der selbsterklärte Petrol-Head, zu meinem größten Fürsprecher entpuppt, macht mich doch etwas nachdenklich.
    Quatsch mit Soße, auch die Bemerkung vom Ampertiger.

    Wenn man sich mal kühl die bislang verfügbaren E-Autos ansieht, kranken sie alle an denselben Einschränkungen: Zu teuer, zu kurze Reichweite. Die öffentliche Ladeinfrastruktur tritt da als Problem ein wenig zurück: Wenn ich eine Garage für einen Tesla S mit 350 km Reichweite habe, dann kann ich mir da eine Wallbox reinschrauben und fahre immer mit gefülltem 350-Kilometer-Tank los. Bei den allermeisten Leuten gibt es nicht viele Tage im Jahr, an denen sie mal mehr als 350 km pro Tag fahren müssen.

    Aber ein Tesla S kostet 80 bis 100 Riesen, mit allem Schnickschnack auch gern 130 Riesen, damit ist er einfach für 99 Prozent aller Autokäufer zu teuer.

    Ursprünglich hat Tesla den S mal als Auto zum Preis eines 5ers angekündigt, aber offenbar haben sie da den teuerstmöglichen 5er gemeint. Wenn wir beim Tesla E mal von 35.000 bis 45.000 Euro je nach Extras ausgehen, landen wir bei einem Auto zum Preis eines 3ers (ein BMW 320i mit Automatik kostet als Basispreis 37.000 Euro) und mit den Unterhaltskosten eines VW Up. Wenn sie das wirklich hinkriegen, dann hat BMW ganz unmittelbar ein Problem, zumal ihr Hybrid-3er 330e bereits in der Basisausstattung 45.000 Euro kostet. Und wer soll denn in dieser Situation noch einen BMW i3 kaufen, von dem BMW nach eigener Aussage 2015 knapp 30.000 Stück weltweit verkauft hat?

    Mit anderen Worten: Zu teuer ist der Tesla E nicht. Er kostet dasselbe oder weniger als ein vergleichbarer deutscher Premium-Wagen mit Verbrenner. Bleibt die Achillesferse Reichweite. Da ist er mit 250 km (die unterstelle ich jetzt einfach mal angesichts einer angegebenen Maximalreichweite von knapp 350 km) schon deutlich weiter als alle derzeitigen deutschen Angebote. Nehmen wir mal an, jemand fährt an jedem Arbeitstag 250 km, dann reißt er im Jahr 55.000 km runter - das machen die meisten Leute nicht.

    Ich kann mir lebhaft vorstellen, dass jeder Eigenheimbesitzer mit Photovoltaik auf dem Dach im Speckgürtel rund um eine deutsche Großstadt die Präsentation dieses Autos sehr aufmerksam betrachtet.

    Und noch was: Natürlich wird die E-Revolution, so sie überhaupt kommt, nicht von jetzt auf gleich kommen. Im Zusammenhang mit einer Frage in einem anderen Kontext habe ich neulich mal nachgesehen, wie viele Autos mit Benzinmotor es zum beispiel in den USA gibt. Selbst wenn alle Autohersteller, die heute Autos in den USA verkaufen, ab morgen nur noch E-Autos bauen würden (was sie natürlich nicht tun werden), dann würde es immer noch 15 Jahre dauern, bis alle Verbrenner durch E-Autos ersetzt sind.

    So viel zum Thema "Durchsetzen"

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    6.953

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Hier wird ja gemunkelt, dass BMW im Modelljahr 2017 eine komplett überarbeitete GS mit neuem Motor und DCT-Getriebe bringt. Das erzählen sie frühestens einen Monat bevor es das Ding zu kaufen gibt, damit sie die alten GSen noch zum Listenpreis loswerden;-)
    ....Mist - jetzt isset raus...

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.951

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Viel besser - man kann ihn für 1000 Euro Anzahlung für 2018 vorbestellen. Besser geht's doch kaum.
    Angeblich hat tesla derzeit über 100.000 Vorbestellungen vorliegen und - ebenso angeblich - haben sie darüber bereits vier Milliarden US-Dollar an Deposits eingenommen. Zum Vergleich: 2014 lag der Gesamtumsatz von Tesla Motors bei 3,2 Milliarden US-Dollar.

    Übrigens, noch was: heute haben die Aktienkurse der deutschen Autohesteller um durchschnittlich drei Prozent nachgegeben, der Tesla-Kurs hat dagegen um sechs Prozent zugelegt.

  5. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    311

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Ich kann mir lebhaft vorstellen, dass jeder Eigenheimbesitzer mit Photovoltaik auf dem Dach im Speckgürtel rund um eine deutsche Großstadt die Präsentation dieses Autos sehr aufmerksam betrachtet.
    Das nehme ich auch an.

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    25.358

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Übrigens, noch was: heute haben die Aktienkurse der deutschen Autohesteller um durchschnittlich drei Prozent nachgegeben, der Tesla-Kurs hat dagegen um sechs Prozent zugelegt.
    was natürlich ein deutliches Anzeichen des Niedergangs der deutschen Autokultur ist.....
    nein im Ernst, wenn der von dir als, sagen wir mal, extrem exzentrisch benannte Musk die Lust an Tesla verliert und seinen Krötenfluß stoppt, ist morgen Schluß, nein, dann ist noch heute Schluß. so hat es was vom Spielzeug eines reichen Mannes, der für mich mit seinem gehypten (wahrscheinlich bezahlt beklatschtem) Auftreten was von billigem Anlagebetrüger hat. Solchen Leuten kaufe ich nicht mal ne Waschmaschine ab.

  7. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.116

    Standard

    Ist heute wieder Fön in München?

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    25.358

    Standard

    nein sicher nicht, aber ich mag das "billige" Ramschverkäuferauftreten von Musk nicht und mir gefällt dieses elitäre Option auf Bestellung kaufen Getue nicht. Ist in meinen Augen unseriös.
    Ich mag auch den sektenartigen Kult um Apple oder zweirädrige Fzge anderer Hersteller nicht. Schlußendlich ist das eine "nur" ein Elektroauto und das andere "nur" ein Handy.

  9. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    311

    Standard

    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    In der ganzen Diskussion fehlt mir der direkte Vergleich zwischen beiden Konzepten. Konventioneller Verbrenner vs. Hybrid / Elektro Antrieb... Was kosten die Fahrzeuge insgesamt an Energie -> bezogen von der Herstellung ihrer Komponenten inkl. Förderung der Rohstoffe ...

    [...]

    Gibt es da Vergleichsstudien?
    Gute Fragen, auf die es wohl noch keine abschließenden Antworten gibt. Aber es finden sich einige Hinweise in diesem, eher skeptischen Focus-Artikel:

    Ökobilanz von Elektroautos: Besser als Benzin oder ökologisches Feigenblatt? So sauber ist ein Elektroauto wirklich - FOCUS Online

    Man sollte sich da nichts vormachen: Auch das beste E-Mobil belastet durch seine Herstellung die Umwelt. Wie sehr, hängt unter anderem davon ab, wie effizient die Herstellungs- und Recyclingprozesse mal sein werden. Und besonders auch davon, wie stark der Bereich der Erneuerbaren Energien noch ausgebaut wird bzw. ausgebaut werden kann.

  10. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    311

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Ich mag auch den sektenartigen Kult um Apple oder zweirädrige Fzge anderer Hersteller nicht. Schlußendlich ist das eine "nur" ein Elektroauto und das andere "nur" ein Handy.
    Ich bin auch kein Apple-Fan (nicht wegen dem Kult - es ist mir schlichtweg zu teuer), aber das iPhone war eben nicht "nur" ein Handy. Deswegen wollten es "alle" haben. Und genau deswegen haben es "alle" nachgemacht.


 

Ähnliche Themen

  1. R1200GS Adventure mit 60.000 Kilometer ?
    Von Reldnak im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.05.2015, 11:14
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.07.2013, 22:01
  3. ABS probleme an einer R 1100 GS
    Von Iglu im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 06:26
  4. ABS Problem an R 1100 GS Bj. 94
    Von laika2000 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.05.2006, 22:15
  5. Ich oute mich - auch ich werde meiner GS ab und an untreu !
    Von Wolfgang im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.09.2005, 10:11