Seite 72 von 253 ErsteErste ... 2262707172737482122172 ... LetzteLetzte
Ergebnis 711 bis 720 von 2523

Tesla kündigt 1.000 Kilometer Reichweite ab 2017 an

Erstellt von soaringguy, 13.10.2015, 12:58 Uhr · 2.522 Antworten · 116.500 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Ja, mit der "DDR"-Kanzlerin haben die planwirtschaftlichen Züge in politischen Entscheidungen deutlich zugenommen. Die "Energiewende" mit ihrem teuren Chaos ist da nur ein Beispiel.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...a-1096374.html

  2. Registriert seit
    28.10.2015
    Beiträge
    838

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Ja, mit der "DDR"-Kanzlerin haben die planwirtschaftlichen Züge in politischen Entscheidungen deutlich zugenommen. Die "Energiewende" mit ihrem teuren Chaos ist da nur ein Beispiel.

    Energiewende ohne Stromnetz ist sinnlos, Kommentar - SPIEGEL ONLINE
    Da bin ich 100% bei Dir!

    Staatliche Förderungen können in einer Krisensituation mal kurzfristig einen Impuls setzen, Stichwort die damalige Abwrackprämie, beim Thema "E" wird sie schon alleine deswegen verpuffen, weil das Fahrzeugangebot derzeit nicht marktgerecht ist.

    Dort aber wo "E" richtig Sinn machen würde, öffentlicher Nahverkehr tut sich gar nix.

    Der Staat sollte mal bei sich selber anfangen und Frau Merkel einen "E" verpassen oder die Kommunen fördern die Stinkdieselbusse gegen "E" auszutauschen.

    "E" macht für den gemeinen Verbraucher nur über Carsharing Sinn, wenn er eine Ladestation zu Hause hat und nicht mehr als 40 km fährt.

  3. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von enduro_drive Beitrag anzeigen
    Der Staat sollte mal bei sich selber anfangen und Frau Merkel einen "E" verpassen oder die Kommunen fördern die Stinkdieselbusse gegen "E" auszutauschen.
    Nein, Frau Merkel soll mal weiterhin ihren S (für schutzgepanzert) benutzen. Abgesehen davon ist die Frau für mich nicht solch ein starkes Role Model, dass ich jetzt orangefarbene Sakkos trage, weil sie das auch tut.

    Mit den Kommunen ist das so eine Sache. München etwa tut schon sehr viel, um ihren ÖPNV umweltfreundlicher zu macnen, zum Beispiel indem sie das Tramnetz ausbauen. Allerdings stöhnen alle Kommunen darüber, dass der Bund ihnen seit Jahren immer mehr Aufgaben zuweist, ohne ihnen dafür finanziellen Ausgleich zu gewähren. Insofern ist Schäubles "schwarze Null" eine Lachnummer, solange Kommunen ihre Infrastruktur vergammeln lassen müssen, weil sie pleite sind.


    Beste Grüße vom Sampleman und seinem Tatschpätt

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von enduro_drive Beitrag anzeigen
    Dort aber wo "E" richtig Sinn machen würde, öffentlicher Nahverkehr tut sich gar nix.

    Der Staat sollte mal bei sich selber anfangen und Frau Merkel einen "E" verpassen oder die Kommunen fördern die Stinkdieselbusse gegen "E" auszutauschen.

    "E" macht für den gemeinen Verbraucher nur über Carsharing Sinn, wenn er eine Ladestation zu Hause hat und nicht mehr als 40 km fährt.
    Mein ÖPNV läuft elektrisch Und bei Bussen gibt es derzeit nur unzuverlässige Testmodelle. Merkwürdigerweise fahren in us-amerikanischen Großstädten schon seit vielen Jahren Hybrid-Busse.

  5. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    Hybrid-Busse sind auch u.a. in Hannover schon seit viele Jahren erfolgreich im Einsatz. Die in Polen gefertigten Solaris-Busse zeigen den Fahrgästen anschaulich auf einem Bildschirm, welche Kraftquelle gerade die Achsen antreibt und wie beim Bremsen Energie in die Sammler zurückgeführt wird.

  6. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    Hybrid-Busse sind auch u.a. in Hannover schon seit viele Jahren erfolgreich im Einsatz. Die in Polen gefertigten Solaris-Busse zeigen den Fahrgästen anschaulich auf einem Bildschirm, welche Kraftquelle gerade die Achsen antreibt und wie beim Bremsen Energie in die Sammler zurückgeführt wird.
    Ok. Die BVG hier in Berlin hat auch immer wieder Hybridbusse getestet, aber aus Kostengründen nie beschafft. Anschaffung und Wartung waren im Vergleich zu herkömmlichen Bussen zu teuer.

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    In meinen Augen ist das immer noch der Haken: Elektrobusse sind einfach teurer als Dieselbusse. Dazu kommt, dass sich die Stadtwerke noch nicht auf Vollelektro als einzige Stoßrichtung festlegen wollen. In München haben sie unter anderem Busse mit Erdgas im Einsatz, ich bklde mir ein, dass ich auch schon mal einen Prototypen miot Brennstoffzelle gesehen hätte. Von 2008 bis 2011 haben sie auch Hybrid-Busse getestet. Dabei trat unter anderem ein Problem auf, dass die Heizleistung des kleinen Hybrid-Verbrenners nicht ausgereicht hat, um den Bus im Winter vernünftig zu heizen. Deshalb musste eine Zusatzheizung eingebaut werden. Das Ziel, insgesamt 30% weniger Diesel zu verbrauchen, wurde verfehlt, es wurden dann keine Hybridbusse mehr angeschafft. Die MVG ist natürlich dennoch gehalten, den Umweltschutz hochzuhalten, das hat in München politisch eine sehr hohe Priorität. So fuhren zum Beispiel in München schon längst Dieselbusse mit Harnstoff-Abgasreinigung herum, als das noch gar nicht vorgeschrieben war. Zudem unterstützt die MVG verschiedene andere Öko-Projekte, zum Beispiel Leih-Fahrräder und ein (inzwischen wieder gescheitertes) Carsharing-Projekt). Der neueste Schrei zum Mindern von Kosten und Umweltbelastung: Busse mit Anhänger. So lassen sich in Stoßzeiten viele Leute transportieren, und bei Fahrten außerhalb der Stoßzeiten braucht der Bus ohne Anhänger weniger Sprit.

    Allerdings hat München auch eins der besten - und am meisten frequentiertesten - ÖPNV-Systeme Deutschlands. Da kommt auch entsprechend was zusammen, mit dem man arbeiten kann. Kleinere Kommunen, die sich eventuell gar keinen eigenen Fuhrpark halten, haben da viel weniger Möglichkeiten.

  8. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    Soweit ich das mitbekommen habe, testet die Üstra in Hannover seit kurzer Zeit drei rein elektrisch angetriebene Busse von Solaris im Alltagsbetrieb. Deren Akkus werden an der Endhaltestelle innerhalb 6 Minuten an Schnellladestationen für jeweils einen Umlauf aufgeladen, und zwar aus 100% erneuerbarer Energie. Jedoch ist der Akku groß genug, um zusätzliche Reserven zu besitzen. Aber es fahren vereinzelt auch dieselelektrische Hybriden von MAN und Volvo dort durch die Stadt. Wahrscheinlich wird die dieselhydraulische Solaris-Busflotte wohl modernisiert demnächst.

  9. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Die Busse mit Anhängern werden bzw. wurden in Berlin aufgrund der steigenden Fahrgastzahlen auch getestet, aber ich weiß nicht, wie das Ergebnis lautet. In HH fahren ja die langen Doppelgelenkbusse, die vllt. auch eine Alternative für diese Problematik wären.

    Berlin hat im Rahmen von öffentlich geförderten Modellprojekten und Studien immer wieder neue Fahrzeuge im Test (hybride, Wasserstofffahrzeuge, Elektrobusse), aber diese Fahrzeuge müssen sich nachher im Echtbetrieb eben auch ohne separate öffentliche Förderung rechne. Möchte die Politik mehr Umweltschutz auch in dem Bereich, muss sie eben Gelder für teurere Anschaffungen und Betriebskosten zur Verfügung stellen.


 

Ähnliche Themen

  1. R1200GS Adventure mit 60.000 Kilometer ?
    Von Reldnak im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.05.2015, 12:14
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.07.2013, 23:01
  3. ABS probleme an einer R 1100 GS
    Von Iglu im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 07:26
  4. ABS Problem an R 1100 GS Bj. 94
    Von laika2000 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.05.2006, 23:15
  5. Ich oute mich - auch ich werde meiner GS ab und an untreu !
    Von Wolfgang im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.09.2005, 11:11