Seite 104 von 107 ErsteErste ... 45494102103104105106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.031 bis 1.040 von 1067

Toleranter friedfertiger Islam

Erstellt von Totalisator, 10.01.2015, 08:46 Uhr · 1.066 Antworten · 63.641 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    593

    Standard

    Wenn du meinen Post richtig gelesen hättest, wäre dir aufgefallen, dass ich geschrieben habe, dass es mir schei.... egal ist wie Terrorismus gerechtfertigt wird. Ob recht, links religiös oder rassistisch. Dieses Pack muss bekämpft werden.

    Mir rechte Sympathien zu unterstellen ist schon ziemlich dreist. Da gibt es keine Fragen, ich hasse dieses Volk abgrundtief. Es gibt keine Rechtfertigung für Gewalt und Terrorismus. Nur ist mir inzwischen klar, dass bestimmte Kreise genau solche Leute benutzen um ihre Interessen durchzusetzen.

    Einfaches Beispiel, so dass sogar du das verstehst. Den USA kommt dieser ganze IS doch sehr gelegen und wird von ihnen gefördert. Wenn es solche Organisationen nicht mehr gibt, wie soll dann die gigantischen Militärausgaben noch gerechtfertigt werden? Kriege gegen friedliche Staaten kommen selbst bei den Yankees inzwischen nicht mehr gut an. Also lieber Terroristen fördern die man dann bekämpfen kann. Am Besten nehmen wir da Moslems, die kann man über ihren blutdrünstigen (siehe Koran Schwertferse, findest du bei Gockel) Glauben leicht steuern und radikalisieren.

    Leider sind die von dir kennengelernten Islamisten keine Einzelfälle sondern inzwischen eine ziemlich große Bewegung die sich auch immer mehr Richtung Europa ausbreitet. Wenn ich heute in verschiedenen Quellen lese, dass inzwischen an die 1000 Deutsche im IS kämpfen wird mir Angst und Bange. Was tun diese Leute wenn sie nach DE zurück kommen. Wieder direkt in ihrem Beruf arbeiten und sich in unsere Gesellschaft integrieren. Auf welchem Stern lebst du, das sind tickende Zeitbomben. In Oberursel hatten wir einfach nur Glück das diese Idioten so dilettantisch waren. Ansonsten hättest du schon deine Toten auf deutschem Boden.

  2. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    Moin winnie59,
    unsere Posts hatten sich überschnitten, ich meinte nicht dich sondern den unsäglichen bernyman. Deine Einstellung zum IS deckt sich annähernd mit meiner.
    Bei bernyman ist das anders, der bringt einiges durcheinander. In Kuwait z.B. waren Täter und Opfer Muslime. Beim Anschlag im Winter in Paris war es ein Moslem der im Supermarkt mehreren Juden das Leben rettete. Aber bernyman und co verbreiten nur Meldungen die ihnen ins Konzept passen.
    Im Gründe ist es einfach, jeder Mord ist ein Verbrechen, wer immer auch der Täter ist.
    Und dazu das fast alle politisch motivierten Morde in Deutschland von Rechten begangen werden, sagt keiner was. Die Opfer sind ja Moslems, Juden und Linke. Da kommt es wahrscheinlich nicht so drauf an.
    Darüber das IS und Al Quaida verbrecherische Organisationen sind braucht man nicht diskutieren, das ist eh klar.

  3. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Danke Rainer, das du mich als N.azi darstellst. Ich habe zwar nur aktuelle Nachrichten verlinkt aber so ist es mit dir!!

  4. Registriert seit
    23.06.2013
    Beiträge
    167

    Standard

    Rainer, eine Widerlegung Ulfkottes sieht anders aus. Sie wäre komplett und würde auch weitergreifen auf die allierten Lizenzen und deren Träger/geistige Hinterlassenschaften in den Besatzungskonstrukten. Kam sogar mal was interessantes auf Phoenix zur Geschichte des DGB. Jedes Medium hat einen Besitzer und von dahergesehen eine Botschaft.

    Rechte Totschläger gibts sicherlich, aber wieviel Tausende Deutsche sind bis dato auch unter der Formel Scheiß Deutscher umgebracht worden von Fremdlingen im Gastland?

    Wie ein normales Zusammenleben von Mohammedanern und Nichtmohammedanern bei dieser Ideologie möglich sein sollte mußt du uns noch erklären! Geschichtlich betrachtet haben Mohammedans Anhänger sich sehr weit in urchristliche Ländereien ausgebreitet bis sie mit Mio von Toten gestoppt wurden. Wir selbst sind noch ein Haus des Krieges. Und wie die Häuser des Islam aussehen sollte jeder sehen. Alle Mischländer sind instabil, der Libanon war einst wie Syrien blühend christlich, und heute? Warum sind unsere Länder Anlaufpunkt für Mio Moslems und nicht umgekehrt? Ohne Sozialhilfe und die Bereitstellung von Arbeitsplätzen für diese Ausländer gäbe es überhaupt kein Millionen Heer von diesen Völkerschaften auf unserem Grund und Boden. Bedingt durch die Masseneinwanderung wird es irgendwann eine neue Mehrheit geben, die sich durchsetzt. Tolles Endergebnis. Völker schaffen sich selbst ab. Die Nachgeborenen werden sich sicherlich freuen auf balkanische, orientalische Verhältnisse und das alles nur weil links/ dem globalitischen Imperium mit seinen Auftraggebern nachgegeben wurde.

    Dir sind sicherlich die muslimischen Freiwilligen/die Verbindungen des 3. Reichs zu gewissen Muselmannen bekannt?

  5. Registriert seit
    11.05.2014
    Beiträge
    159

    Standard

    Es ist doch ein Urinstinkt sein Heim und dessen Umgebung zu Schützen, gegen gefahren aller Art und viele sehen in der immer größer werdenden Islamisierung Europas eine Gefahr, das ist doch nur Natürlich und dafür kann auch niemanden ein Vorwurf gemacht werden! Man sollte das ganze viele Geld nehmen wo für die Asylanten ausgegeben wird und es sinnvoller einsetzten zur Bekämpfung des IS und Co und damit das Problem an der Wurzel packen, damit wäre viel mehr Menschen geholfen, als nur denen die zu uns Kommen!

    Gruß

  6. Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    866

    Standard

    Entfernt, wg Beleidigung etc -monochrom-

  7. Registriert seit
    23.06.2013
    Beiträge
    167

    Standard

    Massenschlägerei vor Kölner Flüchtlingsheim: Wegen Ramadan-Beleidigung und Ruhestörung | Köln .| EXPRESS

    Also Schutzsuchende hab ich mir immer irgendwie anders vorgestellt. Ruhiger und dankbarer.

  8. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    Zu den Opfern rechter Gewalt nimmt hier keiner Stellung. Sind ja nur Bürger zweiter Klasse.
    Wir Gutmenschen sind da anders, für uns sind alle Menschen gleich.

  9. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.386

    Standard

    In einem Thread der sich ursprünglich mit der Frage beschäftigte, ob die Religion Islam tolerant und friedfertig ist, ist das auch nicht zwangsläufig notwendig.

  10. Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    866

    Standard

    Lustig das mein Post gelöscht wird wegen Beleidigung ect. beleidigen dürfen wohl nur so gutmenschen wie Rainer, der ja an jedermanns Intelligenz zweifelt und andere rechtsradikal nennt, super mono, mein Respekt.