Seite 65 von 107 ErsteErste ... 1555636465666775 ... LetzteLetzte
Ergebnis 641 bis 650 von 1067

Toleranter friedfertiger Islam

Erstellt von Totalisator, 10.01.2015, 08:46 Uhr · 1.066 Antworten · 63.591 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    509

    Standard

    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    und warum erzählst du uns dann die Geschichte? bestell' du halt den Tee...
    Ich mag keinen Tee.

  2. Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.561

    Standard

    Zitat Zitat von garibaldi Beitrag anzeigen
    Perle und ich sitzen in einem Teehaus in Istanbul. Der Kellner kommt und Perle bestellt Tee. Der Kellner rührt sich nicht und schaut mich an. Ich schaue aus dem Fenster. Der Kellner geht und bringt nichts. Perle versucht, den Kellner zu rufen, aber er hört nicht. Irgendwann kommt er wieder zum Tisch und schaut mich an. Ich schaue aus dem Fenster. Perle bestellt Tee. Der Kellner geht und bringt nichts. Wir gehen. Perle ist bedrückt und der Tag ist versaut.

    Ich hätte den Tee bestellt und getrunken. Danach hätte "Perle"(Schöne Bezeichnung) die Rechnung bestellt☺

  3. Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    345

    Standard

    Zitat Zitat von pietch1 Beitrag anzeigen
    Ich hätte den Tee bestellt und getrunken. Danach hätte "Perle"(Schöne Bezeichnung) die Rechnung bestellt☺
    OT:
    "Perle" ist bei mir die Putze - äh Entschuldigung! Das heißt natürlich GebäudeinnenreinigungsfachkraftIn...

    Gruß,
    Peter

  4. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @ hoeferl
    Das heißt natürlich Gebäudeinnenreinigungsfachkraft
    FALSCH

    Die Bezeichnung heißt jetzt: "Raumpflegerin"

    Gruß Kardanfan

  5. Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    345

    Standard

    OK! Aber grünenwahngendermainstreampoliticallycorrect muß es dann ja

    "RaumpflegerIn"

    heißen!

    Nur SO ist's nämlich wirklich total geschlechtsneutral, also grünenkonform...

    Gruß,
    Peter

    PS.: weiß eigentlich jemand was genaueres, wie die islamophilen Grünlinge die "Frauenquote" aufgenommen haben? Und, was sagt der Bundeszentralrat der salafistischen Dschihadisten dazu? Dazu hab ich in den einschlägigen Medien noch gar niGS gefunden.

  6. Registriert seit
    11.05.2014
    Beiträge
    159

    Standard


  7. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    509

    Standard

    Warum spricht eigentlich kein Mensch von der Integration der Italiener, der Spanier, ja sogar der Griechen ;-)? Ganz einfach, weil das völlig normal geworden ist. Man freut sich über den lustigen Akzent, geht lecker Pizza oder Gyros essen, und das wars.....

    Aber hier um die Ecke leben ein paar türkische Großfamilien, die sind auch nach 40 Jahren noch Fremdkörper geblieben. Die Mütter fahren auch heute noch in ihre Heimatdörfer in der Türkei, um Bräute für ihre Söhne zu suchen. Die jungen Mädchen werden dann hier mehr oder weniger eingesperrt und verheiratet. Kontakte zu gleichaltrigen Deutschen werden nicht gerne gesehen.

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    .... und die Eingeborenen suchen sich ihre Zukünftige aus den Kontakt Katalogen zusammen....

    die kommen dann studiert und integriert aus Russland - Asien oder sonst wo her.... fliessend die deutsche Sprache sprechend....

    sicher, die korrektere Version , der Paarfindung....

    dafür mit Umtauschrecht....

  9. 005LzI Gast

    Standard

    1961 - 1971 gab es mindestens für die Griechen noch "Vorschriften" beim Heiraten! Ab wann das in D abgeschafft wurde kann ich nicht sagen. Jedenfalls war lange Zeit klar wem die "erste Nacht" gehörte - auch hier bei "uns" in der Gegend.

  10. Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    98

    Standard

    @garibaldi: weil es eben keine großen Probleme mit den von Dir angesprochenen gibt, jedenfalls nicht mehr als mit uns Deutschen selbst auch.
    Zu diesen Punkten passt auch der folgende Artikel:
    Zuwanderer immer willkommener vs. Pegida ? ein Widerspruch?
    Pegida hatte am Anfang klar gemacht, dass es ihnen nicht um einen Einwanderungsstop geht, sondern um eine geregelte Einwanderung nach Einwanderungsgesetzen. Die gibt es aber in Deutschland nicht bzw. sie kommen nicht zur Anwendung.
    Einwanderung (das ist auch was Anderes als Asyl) sollte nach Regeln vonstatten gehen. Dass es in den meisten Industrieländern diese Gestze gibt, scheint niemanden zu stören, wird ja sogar oft als beispielhaft dargestellt, aber wenn das Gleiche hier für D gefordert wird, gehen gleich die Naz.ies um.
    Thema Asyl: wer aus Kriegsgebieten flüchtet muss irgendwo aufgenommen werden, für mich gar keine Frage! Heisst im Gegenzug aber auc, dass eine spätere Rückkehr in die Heimat Priorität hat.