Seite 83 von 107 ErsteErste ... 3373818283848593 ... LetzteLetzte
Ergebnis 821 bis 830 von 1067

Toleranter friedfertiger Islam

Erstellt von Totalisator, 10.01.2015, 08:46 Uhr · 1.066 Antworten · 63.412 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Zitat Zitat von Rainer Bracht Beitrag anzeigen
    Deine Einstellung hast du doch zur Genuege hier kundgetan. Das war eindeutig genug.
    Was ich nicht nachvollziehen kann, ist die Idee Menschen nach Herkunft, Religion, Nationalität oder Hautfarbe zu beurteilen.
    Überall gibt es Nette und A...Löscher, Faschisten gehören immer und überall zu letzteren und Rassismus ist eine Form davon.
    ....in England kann man gerade gut sehen wo dieser Toleranzwahnsinn hinführen kann, dort wurden hunderte von Mädchen von Banden mit isalmischen Hintergrund brutal vergewaltigt. Die Behörden schauten aus Angst vor Rassismusvorwürfen weg!!

    Missbrauchs-Skandal im englischen Oxfordshire

  2. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.797

    Standard

    hallo nun mal sachte Freunde.
    Man wird meist durch Geburt Deutscher, und das widerspricht nicht dem, dass man hinterher sich auch um Deutschland verdient gemacht auch viel Steuern oder kostenfreie Sozialdienste geleistet hat.
    Wenn einer aber sich äußert : "Tod den Ungläubigen" , und das sind dann die Christen, dann gehört dieses Denken nicht zu Deutschland.
    Wenn sich die Islamischne Glaubens Angehörigen von diesen Extremen öffentlich distanzieren würden, wäre der ganze Streit viel schwächer. Dann würde auch unterschieden zwischen fanatischen Mördern und friedliebendem Islam.

  3. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    @Rainer warum darf ich nicht stolz sein? Ich bin stolz auf meine Großväter, Väter, auf unser Grundgesetz, auf meinen Sohn auch auf unser Sozialsystem, das ich nicht zu knapp mit finanziere. Auf mein Motorrad.,bin auch stolz auf meine Nation. Ich bin auch Weltmeister und auch ein teil von Deutschland
    Das lass ich mir von keinem miesreden. Und hasse Leute die meinen andere deshalb in eine rechte Ecke schieben zu müssen. Bin selber oft genung im Jahr Ausländer
    Saludos

  4. Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    98

    Standard

    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    Ich versuchs mal etwas bildhafter:
    Der Souverän des Landes hat übrigens seine Vertreter so gewählt wie sie sind. Da das offensichtlich nicht die sind die du gerne hättest oder sie nicht so performen, könnte daran liegen dass du mit deinen Ansichten wohl eher in der Minderheit bist. Daher auch der Wunsch nach (nationalem?) Widerstand?
    Geh du mal ruhig in deinen Widerstand. Vielleicht würde es aber schon helfen, einfach mal ein nicht-deutsches Motorrad probe zu fahren...
    Hallo, rechne doch bitte mal nach. Wahlbeteiligung 71,5 %, davon 34,1 CDU und 25,7 SPD. Die GrKo (Großes Kotzen) hat damit 42,8 % der Wahlberechtigten, also mitnichten die Mehrheit. Frage: warum gehen 28 % nicht zur Wahl? ... und wieso ist das eine große Koalition wenn es mehr Nichtwähler gibt als der Juniorpartner auf die Waage bringt? In dieser demokratischen Diktatur kann man ja noch nicht einmal durch ein aktives Ungültigmachen des Wahlscheines etwas erreichen. Es wird immer so getan, als ob 100 % bei der Wahl waren. Und das ist Demokratie???

  5. Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    98

    Standard

    @bernyman
    Hallo, wir brauchen nicht nach England zu schauen, ähnliches gibts auch hier: Die wahre Geschichte hinter dem "Tatort": Die Bremer Stadt-Mafia - Kultur | STERN.DE

  6. Registriert seit
    23.06.2013
    Beiträge
    167

    Standard

    @tweety: Ich danke dir für diesen Verweis. Sind das die tollen "Zuwanderer" die Rainer Bracht und Konsorten ihren Landsleuten vorziehen? An den "Gutmenschen" geht Deutschland zugrunde, aber auch an der Feigheit der Anständigen diese Kräfte in ihre Schranken zu weisen. Wären alle unsere Vorfahren(zuletzt am Kahlenberg) "tolerant" gewesen wären uns im islamisierten/türkisierten Deutschland die "Gutmenschen" erspart geblieben.

  7. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.284

    Standard

    @Rainer Bracht

    Bezeichnend finde ich, daß Du mit keinem Wort auf die Greueltat der Al-Shabaab eingehst, aber sofort mit Wortklauberei beginnst.
    Mir ist der Unterschied zw. Integration und Assimilation wohl bekannt (ich habe eine fundierte Ausbildung genossen, und regelmäßige Konsultation des Fremdwörterbuches gehörte zum Alltag der in den Endsechzigern das Abitur anstrebenden Jugendlichen, ebenso wie das Ergründen des Wortsinnes, was mir und den meisten meiner Zeitgenossen gelang, später leider nicht jedermann ).
    Integration kann nur erfolgen, wenn beide Seiten den Willen dazu aufbringen. Dazu gehört aber keinesfalls, daß ich (die Bewohner Deutschlands allgem, Ausnahmen scheint es ja zu geben) sich den Verhaltensgewohnheiten der zu integrierenden zu unterwerfen haben.
    Assimilation erfolgt, auf lange Sicht, wenn die Gruppe der zu Integrierenden ausreichend klein ist, o. a., bei größerer Anzahl, langsam, über einen längeren Zeitraum eingewandert ist.
    Beides ist derzeit nicht der Fall.

    Deine späteren Verlinkungen sind recht nett, bloß: was haben ca. 50 Muslime um 1700, im preußischen Staatsgebiet, meinetwegen 1500 um 174+ im preußischen Heer, mit der heutigen Situation zu tun?
    Richtig!
    Rein gar nichts!
    Denn das Staatsgebiet deckte sich wohl kaum mit dem Deutschlands in den heutigen Grenzen (vllt. sollten wir noch die schwedischen Statistiken hinzuziehen, immerhin waren Teile Vorpommerns seinerzeit schwedisches Hoheitsgebiet).

    In weiteren Beiträgen den mit (von Dir auch weiterhin) unkommentierten Anschlag einer islamistischen Gruppe, mit 147 Toten an einem Tag (und den vielen anderen, ebenfalls unerwähnt bleibenden anderer Gruppen "einzig wahrer Gläubiger", mit vergleichbar hohen Todeszahlen, die durch diese Vorgehensweisen erzeugten Toten, einfach wg. ihrer auf der Flucht vor den islamischen Mordbrennern erlittenen Zustände), mit den (unzweifelhaft zu verurteilenden) Taten einer "NSU" zu vergleichen, ist auch schon etwas daneben.
    Wie viele Leute, über wie viele Jahre verteilt, haben diese Idioten umgebracht?
    Richtig, vernachlässigbar sehr wenige. (Sorry, hört sich brutal an, ist aber statistisch so, was nichts daran ändert, daß sowas für die Zukunft unterbunden werden muß).

    Jeden, der nicht sofort Deiner Ansicht über das zu akzeptierende Verhalten von Einwanderern ist, automatisch in die ganz rechte Ecke zu stellen u. als N.a.z.i zu bezeichnen, ist ebenso daneben.

    Miß einfach nicht mit (mindestens) zweierlei Maß (damit es in deine Weltanschaung passt), wenn Du nicht selber mit zweierlei Maß gemessen werden willst!

    Grüße
    Uli (mit sich selbst entfernt habender, entfernter islamischer Verwandtschaft, nicht toleranter solcher)

  8. Registriert seit
    11.05.2014
    Beiträge
    159

    Standard


  9. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.284

    Standard

    Hi Jörg,
    Du scheinst "Demokratie" nicht wirklich verstanden zu haben.
    Das Volk herrscht!
    Und zwar genau der Teil des Volkes, der sich an den Wahlen beteiligt.
    Wenn's dem Rest der Mannschaft am Arxxx vorbei geht, wer das Sagen hat, ist das genau deren Entscheidung, die Entscheidung dem kleineren (an der Wahl sich beteiligenden Teil der Bevölkerung) zu überlassen. Womit die Demokratie gewahrt ist
    δημοκρατία κράτος
    Das Volk herrscht, durch Wahlbeteiligung, o. aber durch das Verweigern dieser.
    Ist doch fürchterlich einfach.

    Und wenn nur drei Leute unserer (87 Mios) Bevölkerung zur Wahl gehen wollten, und der klägliche Rest die Beteiligung verweigert, o. nicht daran interessiert ist, ist dem Wesen der Demokratie Genüge getan. Dann entscheiden zwei gleiche Meinungen der drei, was passiert, und ggfs. bilden zwei eine GroKo, wenn es drei Meinungen gibt.
    Sich auf "zu geringe Wahlbeteiligung" herausreden zu wollen, nur weil das Ergebnis aus eigener Sicht nicht befriedigt, ist inakzeptabel (und nicht demokratisch).

    Grüße
    Uli

  10. Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    1.952

    Standard

    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Und wenn nur drei Leute unserer (87 Mios) Bevölkerung zur Wahl gehen wollten
    Grüße
    Uli
    Da hast du noch die Hälfte unserer österreichischen Nachbarn dazugezählt.
    Trifft diese Inhaltlich natürlich genauso.

    Christian