Seite 90 von 107 ErsteErste ... 40808889909192100 ... LetzteLetzte
Ergebnis 891 bis 900 von 1067

Toleranter friedfertiger Islam

Erstellt von Totalisator, 10.01.2015, 08:46 Uhr · 1.066 Antworten · 63.633 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    Zitat Zitat von Rainer Bracht Beitrag anzeigen
    Du und deinesgleichen haben es nicht so mit Argumenten, oder ist mir das bisher entgangen?
    Dafür habt ihr ja am Montag was zu feiern.
    .
    Du bist so was von platt, du kannst aufrecht unter der Tür durchgehen. Mit Hut.

  2. Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    345

    Standard

    Zitat Zitat von Rainer Bracht Beitrag anzeigen
    Du und deinesgleichen haben es nicht so mit Argumenten, oder ist mir das bisher entgangen?
    Dafür habt ihr ja am Montag was zu feiern.
    Bisher hab ich andere Motorradfahrer als tolerant, weltoffen und aufgeschlossen kennengelernt, aber das war scheinbar auch nur ein Vorurteil von mir. Das diese"Deutschland den Deutschen" und "Ich bin stolz ein Deutscher zu sein" Fraktion, für die man sich im Ausland schämen muss, unter Motorradfahrern so stark vertreten ist, war mir bisher nicht bewusst. Aber man lernt nie aus. Bert Brecht sagte mal "Der Schoss ist fruchtbar noch, aus dem das kroch" Das trifft scheinbar leider immer noch zu.
    @Bracht:

    Ganz offensichtlich reicht Dein Intellekt nicht aus, die Widersinnigkeit Deines eigenen Geschreibsels zu erfassen.

    Wer hat denn hier NUR persönliche Beleidigungen, dümmliche Behauptungen und die N*A*Z*I*-Keule als "Argumente" FÜR die eigene (natürlich einzig richtige und wahre) Meinung und GEGEN alle anders denkenden???

    Ach übrigens: ich bin gar kein Deutscher - aber das nur am Rande...

    Da ich leider davon ausgehen muss, dass Du hier weiterhin Deine geistige Diarrhoe verteilst, kommst Du auf meine Ignorier-Liste!

    Gruß an alle Nichtignorierlistenbesetzer,
    Peter

  3. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    Wer NPD und Pegida Positionen vertritt, ist rechtsradikal, auch wenn er persönlich diese Ansichten für normal hält.
    Wenn man Menschen nach Nationalität, Religion , Herkunft etc. beurteilt, also z. B. Moslem boese Christ gut, Deutscher gut Ausländer Sozialschmarotzer, wie sollte man das bewerten? Ist das nicht rassistisch, fremdenfeindlich und was der verabscheungswuerdigen Attribute mehr sind?

  4. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    Gerade bei SPIEGEL ein Interview mit dem AfD Vize Olaf Henkel entdeckt. Er sagt," Selbst der verbohrteste Rechtsaußen in der AfD muss mittlerweile erkennen für was für Rechtsaußen es sich bei Pegida handelt."
    Er warnt vor den Ausländerfeindlichen Positionen der Pegida. Das wollen die Rechtsradikalen, die keine sein wollen, wahrscheinlich nicht hören.

  5. 005LzI Gast

    Standard

    Das würde ich mir noch mal durchlesen.

  6. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Zitat Zitat von Rainer Bracht Beitrag anzeigen
    Du und deinesgleichen haben es nicht so mit Argumenten, oder ist mir das bisher entgangen?
    Dafür habt ihr ja am Montag was zu feiern.
    Bisher hab ich andere Motorradfahrer als tolerant, weltoffen und aufgeschlossen kennengelernt, aber das war scheinbar auch nur ein Vorurteil von mir. Das diese"Deutschland den Deutschen" und "Ich bin stolz ein Deutscher zu sein" Fraktion, für die man sich im Ausland schämen muss, unter Motorradfahrern so stark vertreten ist, war mir bisher nicht bewusst. Aber man lernt nie aus. Bert Brecht sagte mal "Der Schoss ist fruchtbar noch, aus dem das kroch" Das trifft scheinbar leider immer noch zu.

    .....die sechs Monate in Geiselhaft haben dir wohl ziemlich zugesetzt, das " diese stolzen Deutschen " dich und deine Kollegen für Millionen da raus geholt hat haste wohl vergessen!!

  7. Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    420

    Standard

    durch Bernyman inspiriert:
    aus Rainer Brachts Erzählung zum Tod der Geisel Michaela Spitzer
    Ich war dreimal im Sommer auf Norderney, da sind dauernd Menschen ertrunken.
    Irgendwie die reine Pracht, dieser Vergleich von Freizeit oder Sportunfällen mit Tod in Geiselhaft (und wieviel Tausende da schon ertrunken sind, man müsste -nicht sollte- das Baden verbieten - ne, ich schüttle nicht mehr den Kopf, tut schon weh)

    Harald

  8. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    Leider ist das Zitat völlig aus dem Kontext gerissen. Auch das machen Pegida Anhänger gern, es gibt einige, zu viele, Islamisten, schon sind alle Moslems Islamisten. Ist die gleiche Machart, wenn diese Burschen nicht so gefährlich waeren , wäre es zu bloed sich darüber aufzutreten.

  9. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    1.193

    Standard

    Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.
    Ich habe mit solchen Fernreisegeiseln kein Mitleid.

  10. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    Das braucht du auch nicht, dir bleibt nichts uebrig als zu akzeptieren das es Menschen gibt, für die die Welt nicht am Gartenzaun aufhört.
    Der Oman ist z. B. sicherer als Frankreich oder Spanien. Das wissen viele nicht, und behaupten dort sei es gefährlich, wohnen ja boese Moslems dort.
    Anschläge oder Aktionen mit Geiselnahme kann es überall geben, wir hatten nichts als Pech zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein. Du bleibst besser zu Haus in Deutschland, informiert dich aber besser nicht vorher, so gefährlich wie für Schwarze ist es zwar für Einheimische nicht, aber Mord oder Geiselnahmen gibt es auch hier.
    Solltest du im Bett bleiben, lass es, da sterben die meisten Menschen drin.