Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Total OT Staubsaugerfrage

Erstellt von Alex Mayer, 23.03.2014, 14:14 Uhr · 14 Antworten · 1.274 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    1.374

    Standard Total OT Staubsaugerfrage

    #1
    Hallo Zusammen

    wer hat einen Dyson zum Böden im ganzen Haus saugen, also nicht so ein kleines Handgerät sondern was größeres?
    Wenn ja, welchen Typ?
    Taugen die Dinger wirklich was, auch für länger?
    Wirklich kein Saugkraftverlust?

  2. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #2
    Ich hab einen. Welchen schau ich heute Abend nach. Keinen bemerkbaren Saugkraftverlust. Allerdings nervt das Entleeren. Is' nochmal 'ne staubige Angelegenheit. Dafür kann man den Behälter halt auch feucht richtig sauber machen.

    2. Minuspunkt. Es bleibt immer viel an den Borsten vom Saugkopf hängen. Der muß zwischendurch immer mal wiederabgesaugt werden. Achso, und ordentlich laut isser.

  3. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #3
    Wenn Du was wirklich gutes suchst, vergiss Dyson. Ja, innovative Technik, ja, du sparst an den beuteln, aber das Geld musst du erstmal rausholen.

    ich empfehle was englisches: Harry. oder den neueren Henry.

    Numatic Harry HHR200A Staubsauger / mit Beutel /langlebig/ HEPA/ideal für Haustierbesitzer: Amazon.de: Küche & Haushalt

    Beutel sind spottbillig.

    Frank

  4. Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    243

    Standard

    #4
    Hey Alex,

    wir haben vor einigen Jahren einen "Dyson animal pro" angeschafft, da wir zwei Stubentiger haben.
    Der Staubsauger ist top. Mit der Teppichbürste holst Du auch die letzten Katzenhaaren noch aus dem Teppich.

    Wir haben damals den Vergleich mit dem alten Staubsauger gemacht (zuhause). Das Ergebnis konnte sich echt sehen lassen.
    Der Nachteil ist wirklich die "Stauberei" beim entleeren des Behälters, wie Stephan es schon beschrieben hat. Aber den nehme ich für die Leistung in Kauf.

    Viele Grüße
    Karin

  5. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #5
    Geil, ein Staubsaugerfred! Das hatte wir auch noch nicht.

    „Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur saugen kann“

  6. jonnyy-xp Gast

    Standard

    #6
    Ich habe auch einen Dyson Animal Pro Bodenstaubsauger und schließe mich Stephans und Karins Bewertung an.

    Pro: Enorme Saugkraft, kein Saugkaftverlust, keine lästigen Beutel
    Kontra: ziemlich laut

  7. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #7
    Auch wir haben einen Dyson (DC29) und uns trotz unserer beiden sibirischen Waldkatzen (Langhaar) nicht für die Animal-Pro Version entschieden.
    Der Sauger war im Angebot für 229 € zu kriegen.
    Laut ist er; aber dafür saugt er auch wie blöd!
    Man sieht, wann der Behälter voll ist und da bei uns immer arg viele Haare im Behälter sind, hält sich die Stauberei beim Entleeren auch in Grenzen.
    Lediglich der enthaltene Dauerfilter sollte alle 6 (?) Monate mal ausgewaschen werden.
    Von mir eine klare Kaufempfehlung.

  8. Registriert seit
    20.11.2010
    Beiträge
    681

    Standard

    #8
    Wir haben schon seit gut 10 Jahren einen Dyson DC02. Das Teil ist einfach nicht tot zu kriegen! Klar sind die Dinger recht teuer aber sie halten auch ordentlich was aus. Unserer z.B. ist schon das eine oder andere mal beim absaugen der Treppe abgestürzt. Vor zwei Jahren hab ich die beiden Feinstaubfilter wechseln müssen weil ich Dussel superfeinen Gipskartonstaub aufgesaugt hatte. Ich dachte noch "oh man, die Teile bekomme ich doch nie und nimmer". Aber kein Problem, einfach auf der Internetseite bestellt und zwei Tage später waren sie da!
    Zur Zeit überlegen wir aber ob wir uns nicht so einen Akku betriebenen Handstaubsauger von Dyson holen.
    Und noch mal zum krach. Welcher Staubsauger ist schon leise?

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #9
    moin,

    ich hab seit zwei jahren sowas:
    Produkt PowerPro Beutelloser Staubsauger FC8766/01 Beutelloser Staubsauger kaufen

    die vorteile wie "kein saugkraftverlust" und "kein beutel nötig", die dyson bewirbt, kann ich auch für den philips bestätigen.
    klar ist das leeren des behälters mit staub verbunden, aber da ich den draussen direkt in die mülltonne kippe, muss ich nur die windrichtung beachten.

  10. Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    120

    Standard

    #10
    Moinsen,

    bei den Dyson brauchst du Ohrenstöpsel und darfst keine Stauballergie haben. Beim Ausleeren kannst dann gleich wieder anfangen zu saugen. Muss man mögen. Wir haben uns letztes Jahr wieder für einen Kobold entschieden, der erste hat über 20 Jahre gehalten - solide und zuverlässig. Die Bürsten vom Vorgänger passen über einen Adapter an den neuen (Polsterbürste mit Schlauch für Sofa und Auto, und Bürste mit zusätzlichem eigenen Motorantrieb für Teppiche). Ausserdem haben wir eine Zubehörteil dazu gekauft, mit dem Parkett feucht gereinigt werden kann.
    Das Zeug ist aus meiner Sicht perfekt und erfüllt seinen Zweck zu 100 %.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Himmel ist total überfüllt... (Witzesammlung)
    Von ich1 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4959
    Letzter Beitrag: Gestern, 21:17
  2. R1200GS - Oberer Totpunkt (OT)?
    Von sheriff im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 24.06.2012, 21:10
  3. Total neu
    Von Lisbeth im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.05.2008, 13:50
  4. totaler spannungsausfall beim einschalten
    Von boxer-gerti im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.04.2007, 11:54
  5. OT feststellen und Hallgeber
    Von Gottfried im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 14:20