Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 77

Totale Überwachung-Auto mit Blackbox

Erstellt von AmperTiger, 18.04.2013, 06:34 Uhr · 76 Antworten · 3.626 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #21
    Flächendeckend wird eine solche Blackbox nicht so schnell kommen. Das Sammeln und Auswerten der Daten ist noch zu teuer und bringt zu wenig ein.
    Mit dem Tag an dem Merkel und Gefolge die letzten Mrd. vernichtet haben und der Gedanke "vereintes Europa" verworfen wird, ist dies evtl. möglich (um an das restliche Geld zu kommen), dennoch eher unwahrscheinlich.
    Einen Staat interessiert die Überwachung eines Einzelnen nicht sonderlich. Die Kasse muss stimmen und das kann man leichter erreichen indem man paar € mehr wegen Falschparken einnimmt.
    Eher holen sie sich das Geld auf die zypriotische Art. Dann braucht sich der Kleine über eine Blackbox gar nicht mehr aufregen, er wird andere Sorgen haben.
    Wenn Mobilität zu teuer wird ist die Wirtschaft in Gefahr, das will ein Staat wie D nicht. Deswegen wird es immer wieder Zugeständnisse an die Allgemeinheit geben (damit sie nicht den Aufstand probt). Da hat dann selbst die große Lobby der Versicherungen mal das Nachsehen. Die ärgert sich zwar dann, erhöht aber dafür umgehend die Prämien.
    ...und alle sind wieder glücklich.....

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Macfak Beitrag anzeigen
    PKW Maut flächendeckend kommt früher oder später trotz aller Versprechen der Politiker! Immer nach dem Motto was interessiert mich mein gesabbelt von gestern.
    Oder zweifelt hier wirklich jemand daran?
    Du würdest sogar erleben dass bei einem entsprechenden Beitrag dazu hier im Forum Beifall kommt. Hab ich selbst gelesen.

  3. Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    232

    Standard

    #23
    In Österreich gilt seit letztem Jahr die Rettungsgasse, mit mässigem Erfolg weil auch rechtlich schlampig geregelt. Was fällt dem Politiker dazu ein? Wir installieren 800 Kameras an den Autobahnen, natürlich nur um die Rettungsgasse bzw. deren Nicht-Bildung zu kontrollieren, keineswegs um eien flächendeckende Section Control oder ähnliches zu etablieren.

  4. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Maßnahmen von Behörden sind anfechtbar, überprüfbar und müssen evtl. einer gerichtlichen Prüfung standhalten.
    So? Was bringt es mir aber, wenn nach 20 Jahren im Knast ein Gericht endlich meine Unschuld feststellt? Und nein die Stasi war auch keine Behörde...oder doch? So gefährlich kann einem ein nach Gewinn strebendes Unternehmen gar nicht werden. Überwachung kommt Scheibchenweise...darf es noch etwas mehr sein? -> Salami Taktik

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    So? Was bringt es mir aber, wenn nach 20 Jahren im Knast ein Gericht endlich meine Unschuld feststellt? Und nein die Stasi war auch keine Behörde...oder doch? So gefährlich kann einem ein nach Gewinn strebendes Unternehmen gar nicht werden. Überwachung kommt Scheibchenweise...darf es noch etwas mehr sein? -> Salami Taktik
    ja klar, die Gefängnisse sind zum Bersten gefüllt mit Unschuldigen armen Seelen, die unser böser Staat von der Straße weghaben wollte. Die Stasi hat mit unserm Staat genausoviel zu tun, wie die ........ Nichts.
    diese Bundesrepublik ermöglicht uns das beste und freieste Leben aller Staaten, die ich kenne. Wüßte nicht, mit welcher gesellschaftlichen, politischen Struktur ich tauschen möchte. (ohne die Fehler zu verkennen, die unser System hat)

    Wie weiter oben schon gesagt, hat der Staat kein Interesse an anlaßloser Datensammlung, nur um zu wissen, wann ich wo meinen Haufen setze. Das gewinnorientierte Unternehmen hingegen schon, die wollen ja Klopapier, Kloschüsseln und ............creme vertickern.

  6. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Wie weiter oben schon gesagt, hat der Staat kein Interesse an anlaßloser Datensammlung
    Und was genau ist dann die Vorratsdatenspeicherung inklusive der Bewegungsprofile ALLER Handys? Klar kann ein Staat nicht einfach alle "seine" Bürger einsperren...oder doch? "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten" W. Ulbricht

    "Der andauernde Rechtsbruch ist das Kennzeichen krimineller Vereinigungen. Und die EU mitsamt den dazu gehörenden Politikern ist eine solche kriminelle Vereinigung." (U. Ulfkotte)

  7. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.858

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    So? Was bringt es mir aber, wenn nach 20 Jahren im Knast ein Gericht endlich meine Unschuld feststellt? Und nein die Stasi war auch keine Behörde...oder doch? So gefährlich kann einem ein nach Gewinn strebendes Unternehmen gar nicht werden. Überwachung kommt Scheibchenweise...darf es noch etwas mehr sein? -> Salami Taktik
    tolle vergleiche ... das RSHA im dritten reich war auch eine behörde...müssen wir jetzt alle angst haben das wir im KZ landen nur weil die polizei heutzutage auch eine behörde ist ... ?

    und wenn du glaubst das dir persönlich der staat gefährlicher werden kann als ein privates unternehmen frag mal einen bauern der sich z.B. den knebelverträgen von monsanto nicht beugen möchte ... so schnell kannst du garnicht "böser staat" sagen wir der seiner existenz beraubt ist.

    ihr regt euch alle über überwachung durch den staat auf wenn google mittlerweile wahrscheinlich mehr über euch weiß als es der staat je wissen wird.

  8. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    und wenn du glaubst das dir persönlich der staat gefährlicher werden kann als ein privates unternehmen frag mal einen bauern der sich z.B. den knebelverträgen von monsanto nicht beugen möchte ... so schnell kannst du garnicht "böser staat" sagen wir der seiner existenz beraubt ist.
    Das Problem daran ist das der Staat nicht im Interesse des Buergers sondern des Konzerns agiert, spaetestens seit der Neoliberalisierung. Der Staat kann durch die Deregulierung und die Verflechtungen zwischen ihm und der Wirtschaft ("Lobbyismus" und "Anschlussbeschaeftigung" um das Wort "Korruption" zu vermeiden) seiner Schutzfunktion gegenueber dem Buerger nicht mehr nachkommen. So wird er dann zum Instrument und willfaehrigen Erfuellungsgehilfen der Konzerne. Und wenn die Legislative diesem Geschwuer erlegen ist, folgen naturgemaess Jduikative und Exekutive auf dem Fuss weil sie gar nicht aners koennen, selbst wenn sie wollten.

    Vorratsdatenspeicherung ist nochmal so ein lustiges Thema. Es gibt bis heute in den Laendern in denen sie eingefuehrt ist keinen dokumentierten Fall in dem die Vorratsdatenspeicherung als entscheidender Baustein zum Ermittlungserfolg beigetragen haette.

  9. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    RSHA im dritten reich war auch eine behörde...müssen wir jetzt alle angst haben das wir im KZ landen nur weil die polizei heutzutage auch eine behörde ist ... ?
    Dinge können sich ändern. Das dritte Reich ist auch nicht von heute auf morgen entstanden. Wir sollten wachsam sein und unsere Köpfe ausnahmsweise mal zum Denken benutzen

    Zitat Zitat von Macfak Beitrag anzeigen
    trotz aller Versprechen der Politiker! Immer nach dem Motto was interessiert mich mein gesabbelt von gestern.
    Oder zweifelt hier wirklich jemand daran?

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Wir sollten wachsam sein und unsere Köpfe zum Denken benutzen
    Und wo tu ich dann meinen Helm hin?


 
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reifenluftdruck-Überwachung nachrüsten
    Von lupus im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 17:29
  2. Biete Sonstiges Gebrauchtes Auto
    Von mike61 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2012, 16:38
  3. Tips für ein Auto
    Von Peter GS im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 18:19
  4. R 1200 GS Blackbox auf hinterem Kotflügel
    Von Leo-HOL im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 19:20
  5. Auto-Frage zu BMW M3
    Von RAINI im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 09:36