Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 77 von 77

Totale Überwachung-Auto mit Blackbox

Erstellt von AmperTiger, 18.04.2013, 06:34 Uhr · 76 Antworten · 3.627 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #71
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Tom, klar ist der Beitrag reißerisch, er soll ja Diskussionen auslösen, die verkaufen ein Magazin, aber an der Realität vorbei geht das nicht. Der Beitrag und die Antworten darauf zeigt sehr schön, dass die Menschen offensichtlich nur zu gerne bereit sind persönlichste Daten freiwillig einem gewinnorientierten Unternehmen zur Verfügung zu stellen, sich jedoch aufs schärfste spreizen, wenn der Staat für gesetzlich definierte Zwecke Daten erhebt. In persönlichen Gesprächen und auch in der Diskussion fällt immer wieder auf, dass die meisten schlicht nicht wissen, was die Vorratsdatenspeicherung ist, wer die Daten erhebt und speichert, wer sie nutzt und was nötig ist, um sie zum Zweck der Strafverfolgung überhaupt nutzen zu dürfen.
    Gleichzeitig ist man bedenkenlos, beinahe gedankenlos leichtfertig im Umgang mit seinen eigenen Daten. Apple trackt über dutzende Apps den Geostandort seiner ~50 Millionen Nutzer? mir doch egal.
    Kaufverhalten, soziales Verhalten und noch vieles mehr wird analysiert, alles gespeichert. Kontakte in einem App durchforstet und dann in Bezug zur eigenen Person gesetzt und neue Apps vorgeschlagen, das ist Big Brother! im ganz großen Stil. Einziger Zweck. verkaufen, den User zum Konsum bringen. das ist alles ok, nicht so wichtig, im schlimmsten Fall sogar egal.
    Vielleicht sollte der Staat den Bürgern, die auch ihm bereitwillig alle Daten rüberreichen, Steuerrabatte einräumen

    Grüße
    Steffen

  2. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    622

    Standard

    #72
    Verliert ein Schweizer seinen Führerschein, muß er nach dem Wiedererhalt seiner Fahrlizenz für eine Bewährungszeit von fünf Jahren eine Blackbox im Motorrad installieren.
    Die gefahrene Geschwindigkeit wird permanent aufgezeichnet.
    Bei jeder Kontrolle der Polizei kann diese Blackbox ausgelesen und überprüft werden.

  3. Registriert seit
    23.10.2011
    Beiträge
    778

    Standard

    #73
    hi Amper,

    ich habe jeden tag meine persönliche BlackBox (Digitaler Fahrtenschreiber) in abgespeckter form dabei.

    wenn ich in eine BAG-Kontrolle komm..anstöpseln und die daten fliessen.da bin ich nur gottfroh,dass ich gefahrgut...der gehobenen klasse befördere.dadurch,werde ich durch meine firma angehalten...strickt geschwindigkeit,lenk und ruhezeiten und auch eine sehr penible ladungssicherung durchzuführen !!!
    ladungssicherung in form von: antirutschmatten-zurrgurte-spanngurte-sperrbretter-sperrbalken-klemmbretter.

    dadurch...hab ICH bei BAG-Kontrollen,immer gute karten (bis jetzt!!!).problem ist:du merkst,dass der staat geld braucht.bei uns deutschen(mindere einheit) fahrern,wird gesucht...gesucht und gesucht...selbst,wenn alles i.o scheint.

    bei ausländischen fahrern (früherer ostblock) wird einiges toleriert!!!z.b stau !da interessiert es die rennleitung/schnittlauch nur wenig,ob der bulgare,russe,pole im absoluten überholverbot die linke spur blockiert.du als deutscher fahrer,schaust nur noch fragend und deprimiert hinterher und stehst dafür nochmal 10.min länger in der schlange,weil (sorry) dieses gesindel sich vorne ...an der einspurigen verkehrsführung wieder reindrückt!

    mach du das mal als deutscher fahrer...da rollt der rubel...ähm €uro!!!!aber sofort!!!gibt selbst schon fälle,morgen`s 6.01 uhr richtung bautzen!grade 1.minute drüber.kollege hat genau 6.03 uhr den überholvorgang beendet.ZU SPÄT!WARUM?hubschrauber,in der luft hat alles gefilmt.ein paar wochen später,post..punkte und hohe geldstrafe.
    könnte noch perversere beispiele nennen...doch es ist einfach zu nervig mittlerweile.

    sorry..ist leicht vom thema ab.ist nur echt ranzig,diese komplette schxxx überwachung.

    -Digitaler Fahrtenschreiber
    -Toll Collect Satellit (möchte garnicht wissen,was noch alles gepeichert wird.)

    enspricht meinerseit`s schon lange der totalen überwachung!!!

    GRUSS ALEX

  4. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #74
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ja klar, die Gefängnisse sind zum Bersten gefüllt mit Unschuldigen armen Seelen, die unser böser Staat von der Straße weghaben wollte. Die Stasi hat mit unserm Staat genausoviel zu tun, wie die ........ Nichts.
    diese Bundesrepublik ermöglicht uns das beste und freieste Leben aller Staaten, die ich kenne. Wüßte nicht, mit welcher gesellschaftlichen, politischen Struktur ich tauschen möchte. (ohne die Fehler zu verkennen, die unser System hat)

    Wie weiter oben schon gesagt, hat der Staat kein Interesse an anlaßloser Datensammlung, nur um zu wissen, wann ich wo meinen Haufen setze. Das gewinnorientierte Unternehmen hingegen schon, die wollen ja Klopapier, Kloschüsseln und ............creme vertickern.
    TWT Träum weiter Tiger.

    Der Staat hat ein massives Interesse an anlassloser Datensammelei. Er tut diese permanent, ungefragt und zum Teil entgegen der gesetzlichen und verfassungsrechtlichen Vorschriften. Deine Chance dagegen ist rein theoretischer Natur. Versuch mal bei irgendeiner Behörde Akteneinsicht zu bekommen. Flensburg klappt, aber schon in einer Verkehrssache mußt Du nen Anwalt bezahlen, damit Du in die Akte gucken darfst, obwohl das sowohl gegen unsere Verfassung, als auch die StPO als auch die eindeutigen Urteile des EuGHMR verstößt.

    Einem Unternehmen rücke ich mit dem Datenschutzgesetzen auf den Hals, das hat sich in der Regel nach einem einzigen Schreiben erledigt.

    Versuch nur mal rauszukriegen, an wen Dein Einwohnermeldeamt Deine Daten alles weitergibt.
    Irgendein windiger Rechtsanwalt, spezialisert auf Betreuung, schreibt das Einwohnermeldeamt an, gerne auch das Deines letzten oder vorletzten Wohnortes und bekommt vollständig Auskunft. Wo Du gemeldet warst, ob es Einträge im Schuldnerregister gibt, ob Strafanzeigen gegen dich laufen oder gelaufen sind, ob Du verheiratet bist warst. Ich habe es schriftlich hier vorliegen.

    Wenn Du selbst diese Auskünfte über Dich möchtest. Nichts, nada, die Antwort ist Schweigen. Handhabe dagegen, keine.

    Das Unternehmen kann mich nicht zwingen Kloschüsseln zu kaufen, der "Staat" kann mich aber inhaftieren nur weil ich zur falschen Zeit, die falschen Leute, am falschen Ort gebeten habe mir Feuer zu geben.

  5. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.162

    Standard

    #75
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    der "Staat" kann mich aber inhaftieren nur weil ich zur falschen Zeit, die falschen Leute, am falschen Ort gebeten habe mir Feuer zu geben.
    war dann wahrscheinlich die falsche Zigarette

  6. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #76
    *Zitat*

    Mit dem Recht auf informationelle Selbstbestimmung wären eine Gesellschaftsordnung und eine diese ermöglichende Rechtsordnung nicht vereinbar, in der Bürger nicht mehr wissen können, wer was wann und bei welcher Gelegenheit über sie weiß. Wer unsicher ist, ob abweichende Verhaltensweisen jederzeit notiert und als Information dauerhaft gespeichert, verwendet oder weitergegeben werden, wird versuchen, nicht durch solche Verhaltensweisen aufzufallen. […] Dies würde nicht nur die individuellen Entfaltungschancen des Einzelnen beeinträchtigen, sondern auch das Gemeinwohl, weil Selbstbestimmung eine elementare Funktionsbedingung eines auf Handlungsfähigkeit und Mitwirkungsfähigkeit seiner Bürger begründeten freiheitlichen demokratischen Gemeinwesens ist. Hieraus folgt: Freie Entfaltung der Persönlichkeit setzt unter den modernen Bedingungen der Datenverarbeitung den Schutz des Einzelnen gegen unbegrenzte Erhebung, Speicherung, Verwendung und Weitergabe seiner persönlichen Daten voraus. Dieser Schutz ist daher von dem Grundrecht des Art 2 Abs. 1 in Verbindung mit Art 1 Abs. 1 GG umfaßt. Das Grundrecht gewährleistet insoweit die Befugnis des Einzelnen, grundsätzlich selbst über die Preisgabe und Verwendung seiner persönlichen Daten zu bestimmen. “





    Benda, Simon, Hesse, Katzenstein, Niemeyer, Heußner, Hensche
    Karlsruhe, den 15. Dezember 1983


    (AZ. 1 BvR 209, 269, 362, 420, 440, 484/83)

    *Ende*

    Dem ist nichts hinzuzufügen, es ist nur einzufordern. Ihr habt es alle in der Hand.

  7. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #77
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    komische, verzerrte Sicht der Dinge.
    ich vertraue jeder! Behörde zehnmal mehr, als einem gewinnorientierten Privatunternehmen. Maßnahmen von Behörden sind anfechtbar, überprüfbar und müssen evtl. einer gerichtlichen Prüfung standhalten.
    wirklich?
    gilt das auch uneingescränkt in unserer, von weissblauem himmel
    überspannten hoamatl??? ich sag nur mollath, münchner kessel das mädel mit dem gebrochenen gesichtsknochen
    u. v. m.
    aber das war fast ot - im grundsatz teile ich allerdings deine auffasung zur versicherungsblackbox in allen punkten.
    ein weiterer schritt zum gläsernen bürger //zur durchsichtigen melkkuh und ein weiterer riesenschritt weg von der
    solidargemeinschaft.
    iast denn schon bekannt, ob sich "geringfügige" geschwindigkeitsüberschreitungen auf menschenleeren nebenstrek-
    ken ebenfalls prämiensteigernd auswirken? das wäre in meinem falle - naja - zumindest von marginalem interesse.
    für mich. und der stundenlange aufenthalt im stau auf der BAB -bewegungslos und somit nahezu vollständig OHNE
    gefahrenpotential, im gegenzug prämiensenkend? wird vielfahrerei irgendwie berücksichtigt? das lebensalter und die
    gleitsichtbrille? wird sich grauerstar kostensteigernd aus oder ein senkfuss auf der kupplungsseite eher doch für den
    versicherungsnehmer kostengünstiger?


    lass die hier nur machen. dann wandere ich hier noch aus.


 
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Ähnliche Themen

  1. Reifenluftdruck-Überwachung nachrüsten
    Von lupus im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 17:29
  2. Biete Sonstiges Gebrauchtes Auto
    Von mike61 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2012, 16:38
  3. Tips für ein Auto
    Von Peter GS im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 18:19
  4. R 1200 GS Blackbox auf hinterem Kotflügel
    Von Leo-HOL im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 19:20
  5. Auto-Frage zu BMW M3
    Von RAINI im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 09:36