Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 51

TV Bericht in der Sendung Panorama am 31.08.

Erstellt von lc8skully, 02.09.2016, 16:10 Uhr · 50 Antworten · 3.172 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.08.2016
    Beiträge
    29

    Standard

    #11
    Wir wissen es. Die Mehrheit für die Panorama sendet nicht.

  2. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    736

    Standard

    #12
    Ein guter Bericht, der mal wieder zeigt, dass wenige (nichts anderes wurde gesagt) eine große Gruppe in Verruf bringen kann. Und die Aussagen der Anwohner sind die gleichen, es sind wenige, die ihre Lebensqualität mindern und nur um die ging es in diesem Bericht.

    Das einzige was mir nicht gefiel, dass man einem Volldeppen eine Plattform gegeben hat. Jeder normale Bürger bemerkt das aber, dass der nicht repräsentativ ist, weil der nicht alle Latten am Zaun hat.

  3. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    396

    Standard

    #13
    Es müsste doch technisch möglich sein, die Krawalltüten, ähnlich wie beim Blitzen, während der Fahrt zu messen und dann aus dem Verkehr zu ziehen.
    Dafür bräuchte es dann aber wohl eine Gestzesänderung.
    Ja, die Mühlen des Verstandes mahlen langsam.

  4. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    5.915

    Standard

    #14
    Was auch gut so ist. Vieles wird Krawallmässig gepuscht und anschliessend war's nur halb so wild. Der Gesetzesprozess darf nicht so schnell sein. Das er manchmal einfach überholt wird, ist besser. . .


    Zudem ist es mit dem Krach ähnlich wie bei den Süperbikes. Die Herren Redakteure haben da schwer dran mitgeholfen. Ist jetzt ja aber alles nicht mehr wahr. . .

  5. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    396

    Standard

    #15
    Letzte Woche donnerte so ein Gehirnamputierter durch unsere 30er Zone.
    Hörte sich an, als wäre ein Hubschrauber notgelandet.
    Sämtliche Autoalarmanlagen gingen los.
    Mag lustig klingen , is es aber nicht.
    Es wundert mich immer weniger, wenn sich selbsternannte Rächer mit Ölflaschen und ähnlichem auf die Lauer legen.
    Was natürlich nicht als Rechtfertigung gemeint ist.
    Aber ich verstehe sehr gut, was die Leutchen an den Durchfahrtstraßen auf die Palme bringt.

  6. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    547

    Standard

    #16
    Kennzeichen aufschreiben und melden. Einer wird den ja gesehen haben, nicht nur gehört.
    Im Ernstfall mit den Nachbarn absprechen, sodass mehrere anrufen...

  7. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    780

    Standard

    #17
    Es wird immer von Einzeltätern gesprochen, aber man kan sich auch mal in diesem Forum umschauen. Es vergehen zB hier keine längeren Zeiträume in denen nicht nach "Soundverbesserungs", eigentlich "lautermach" Möglichkeiten gefragt wird, bzw ein diebezüglicher Thread gestartet wird, der hier eigentlich erfreulicherweise meist schnell "geblockt" wird.
    Messungen im laufenden Verkehr sind natürlich möglich, sowas wird auf diversen Rennstrecken ständig gemacht. Ich nenne jetzt mal zwei. Vom Spreewaldring (da gab es mal ich glaube 8 Messpunkte, wie es jetzt aussieht weiß ich nicht) werden regelmäßig Leute rausgewunken und unter Hinweis auf das Hausrecht einfach nach Hause geschickt. Am Bilster Berg bekommt man einen Transponder, der zu den Messungen problemlos eine Fahrzeugzuordnung möglich macht.
    Das Problem der Messungen im Verkehr sind die fehlenden rechtssicheren Referenzwerte zu den Einzelfahrzeugen, also was letztendlich erlaubt ist. Das ist bei den Kontrollen im Harz zB von den Polizisten, die dann halt nur Standgeräuschmessungen machen können, auch direkt angesprochen worden.

    Ich vermute, der Hinweis auf 78 dB könnte sich auf eine allgemeine Definition zu ruhestörendendem Lärm beziehen. Messungen, die sich dann auf das BImSchG beziehen sollen, sind Aufgabe von diesbezüglichen Messingenieuren und nicht mit einzelnen Peakmessungen möglich, auch wenn ein Messgerät mit einen gültigen Eichstempel verwendet wird.

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.786

    Standard TV Bericht in der Sendung Panorama am 31.08.

    #18
    Zitat Zitat von m.a.r.t.i.n Beitrag anzeigen
    Es müsste doch technisch möglich sein, die Krawalltüten, ähnlich wie beim Blitzen, während der Fahrt zu messen und dann aus dem Verkehr zu ziehen.
    Dafür bräuchte es dann aber wohl eine Gestzesänderung.
    Ja, die Mühlen des Verstandes mahlen langsam.
    Ich hatte dazu neulich einen verwegenen Gedanken. Dazu muss ich sagen, dass ich ein Büro habe, das an einem Straßentunnel liegt (Unterführung). Und da hört man immer wieder Sp.ackos, die dort extralaut durchfahren, weil sie ihren eigenen Lärm so toll finden. Das sind viele Auto- aber natürlich auch Motorradfahrer.

    Die, die im Tunnel runterschalten und es mal so richtig krachen lassen, sind eigentlich immer nicht nur zu laut, sondern auch immer zu schnell.

    Wie wäre es also, eine Radarfalle an eine Lärmmessung zu koppeln? Das würde bedeuten, die Anlage ist nur scharf, wenn was Lautes kommt. Und sie blitzt natürlich nur, wenn das Laute zu schnell ist. Solch eine Radarfalle soll ja eigentlich nicht das Stadtsäckel füllen, sondern zur Verkehrserziehung beitragen. Und so träfe es die Krawallis, die alle nerven. Und zwar nicht wegen des schwierig zu messenden Lärms, sondern wegen der einfach zu messenden Geschwindigkeit. Die werden dann eben auch genervt. Und ich bin sicher, dass es die Anlieger einer kurvigen Strecke nicht im geringsten interessiert, wie schnell wir da lang fahren, sondern ausschließlich wie laut.


    Beste Grüße vom Sampleman und seinem Tatschpätt

  9. Registriert seit
    09.05.2015
    Beiträge
    290

    Standard

    #19
    Bei uns fahren zwei Jugendliche mit ihren Zweitackter-Enduros hoch und runter. Die sind zwar laut, aber nicht schnell. Die fahren nur 50km/h, machen aber einen Krach wie große. Die würden dann aber nicht gemessen.

    Ich hab nichts gegen einen anderen Schalldämpfer an einem Motorrad. Es kann auch ruhig etwas lauter als die originale Lautstärke sein, aber es sollte sich im gesetzlichen Rahmen halten. Es wird leider zuoft laut mit schönem Klang verglichen. Meine alte 11er GS hatte einen kurzen GPR Endtopf montiert, mit Zulassung natürlich. Am Anfang fand ich es echt klasse, schön dumpf bollernd, hörte sich an wie eine dicke DUCATI. Aber mit der Zeit ging mir das richtig auf den Zwirn. Es machte auch keinen Spass mehr damit zufahren. Ich konnte auch feststellen, dass meine Fahrweise mit dem Sportauspuff viel aggressiver wurde. Habe mir dann eine originale Tüte besorgt und montiert. Und siehe da, viel weniger Stress beim Fahren, viel entspannter. Und man mußte auch nicht mehr Ausschau nach den Kontrollorganen halten.

    ...habe die GS aber jetzt verkauft, mal sehen was und ob nächstes Jahr was kommt...

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    17.401

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Gerlinde Beitrag anzeigen
    ...

    Ich vermute, der Hinweis auf 78 dB könnte sich auf eine allgemeine Definition zu ruhestörendendem Lärm beziehen. ...
    Ich kann natürlich auch nur vermuten ...
    78dB kenne ich als Grenzwert für das Fahrgeräusch bei Autos, 80dB bei Motorrädern. Diese Werte stimmen für meine Fahrzeuge. Neuere Fahrzeuge müssen evtl etwas leiser sein.

    Nur, man kann diesem Wert nicht einfach am Straßenrand messen, da er lt Gesetz unter bestimmten Bedingungen eingehalten werden muss. Ausserhalb dieser Bedingungen gibt es kein Limit. So sind Auspuff mit Klappen und viele lautete Pötte legal.


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aktueller Bericht in der Motorrad (Heft 21) / Warum noch kein Thread???
    Von moldo29 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 06.10.2013, 08:56
  2. BMW Stammtisch in Hildesheim am 31.08.12
    Von Kira im Forum Treffen - Region Nord
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 21:29
  3. Es schneit in der Schweiz (Chaos am Gotthard)
    Von SwissQrider im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 17:14
  4. "Eine wirklich fiese Raser-Falle", Bericht in der WR vom 13.3.
    Von MacZep im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 18.03.2010, 00:55
  5. Am 11.01.2008 unterwegs in der Südpfalz
    Von hgb57 im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 17:15