Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22

Überführungsfahrt?

Erstellt von Rick, 19.01.2011, 21:52 Uhr · 21 Antworten · 1.854 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.12.2009
    Beiträge
    159

    Standard

    #21
    Hallo Rick,
    eine Überführungsfahrt ist etwas anderes, dafür benötigst Du das sog. Überführungskennzeichen. Wie man es bekommt, wurde ja schon beschrieben.

    Zur Zulassung darfst Du sogar mit dem nicht zugelassenen Mopped fahren. Voraussetzung dafür ist aber ein abgeschlossener Versicherungsvertrag (aber den hast Du ja eh, wenn Du zur Zulassung fährst) und das angebrachte letzte Kennzeichen (ungesiegelt). Dieses gilt jedoch nur für Fahrten im Zulassungsbezirk, akzepiert werden aber noch Fahrten aus dem Nachbarkreis.

    Darüber hinaus mache ich das wie die meisten hier: anzahlen, Brief aushändigen lassen, zulassen und mit dem zugeteilten Kennzeichen abholen. Dann mußt Du anschließend auch nicht mehr zur Zulassungsstelle.

  2. Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    7

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von bike-didi Beitrag anzeigen
    anzahlen, Brief aushändigen lassen, zulassen und mit dem zugeteilten Kennzeichen abholen. Dann mußt Du anschließend auch nicht mehr zur Zulassungsstelle.
    Genau so werd ichs machen


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. 1200gsa Macht eine Überführungsfahrt (600 km) bei gefühlten 3-4 Grad noch Spass ?
    Von WWLemmi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 19:05