Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 77

Überholen auf der Landstraße - Legende und Schreckgespenst!!

Erstellt von bernyman, 16.07.2015, 16:28 Uhr · 76 Antworten · 7.513 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.361

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    reissverschluss kann nicht funktionieren, egal wann du die spur wechselst.
    Leider ist das so. Es würde nur dann funktionieren, wenn man den Faktor Mensch aus dem System entfernt.

    Edit: Und irgendwie deucht mich, dass gerade die Städter sich hartnäckig weigern den, Reissverschluss nach Lehrbuch durchzuführen. Versteh ich nicht. Aber vielleicht ist es ja auch nur Einbildung.

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.768

    Standard

    #22
    Aber wie soll das denn in der Theorie überhaupt klappen?

    Sagen wir, wir fahren 50km/h und haben zwei volle Fahrspuren. Dann fahren die Autos im Abstand von 15m hintereinander her.
    Jetzt kommt der Reißverschluss ... Also muss in jede 15m-Lücke ein Auto von im Schnitt 4,5m, bleiben also je 5m Abstand vor und hinter dem Fahrzeug. Das ist sehr wenig und führt dazu, dass alle langsamer fahren und schon ist er da, der Stau.

    Wenn der Reißverschluss funktionieren soll, müssten die Fahrzeuge entweder mit weniger als dem halben Abstand weiterfahren oder in der Engstelle bei gleichem Abstand mehr als doppelt so schnell werden.
    Beides ist unrealistisch.

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    reissverschluss kann nicht funktionieren, egal wann du die spur wechselst.
    Natürlich wird der Verkehr nicht unverlangsamt weiterfließen, aber die frühen Angstspurwechsler verzögern nur noch mehr.

  4. Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    3.364

    Standard

    #24
    Falsches RV-Verhalten führt dazu, dass genau die Idee - nämlich abwechselnd einer von der Hauptspur und einer von der auffahrenden Spur - nicht funktioniert. Das frühe Einfädeln führt im Gegensatz dazu, dass mehr Fahrzeuge von der auffahrenden Spur sich rein zwängen und die Hauptspur im Extremfall sogar komplett zum Erliegen kommt.
    Aber korrekt, einen Stau kann man auch durch korrektes RV-Verhalten nicht verhindern.

    Öhmm, war allerdings eigentlich nicht das Startthema...

  5. Registriert seit
    13.11.2009
    Beiträge
    2.123

    Standard

    #25
    Selbstverständlich ist der Verkehrsfluß beim RV verlangsamt, aber er kann weiter fließen, wenn den Teilnehmern klar ist, daß es 1x rechte Spur, 1 x linke Spur, 1 x rechte Spur, 1 x linke Spur, immer im Wechsel weitergeht.

    Ich schreibe das so ausführlich, weil da so einige ihre Probleme mit haben.
    z . B.
    Heinz-Theodor, 70 Jahre jung, sieht das erste Hinweisschild auf das RV-Verfahren (RV in 600 Metern /Hinweis darunter: bitte spät einordnen)und fährt erstmal, als Gutdeutscher, nach 20 Metern auf die rechte Fahrspur. Nun kann er der neben ihm sitzenden Hildtrud-Elsbeth die nächsten 500 Meter lang erzählen, wie furchtbar rücksichtslos sich die Raser auf der linken Fahrspur verhalten, die immer noch nicht nach rechts rüber gefahren sind. Zum Finale hin, wird Heinz-Theodor selbstverständlich zu Beginn der Engstelle zu verhindern versuchen, daß der, gerade der Reihe folgende furchtbar böse immer noch Linksfahrer sich einordnen kann, und die gesamte Kette zum Stillstand bringen. Denn schließlich glaubt er, der gutdeutsche Verkehrserzieher unter zustimmendem Gemurmel seiner ihm im Fahrzeug bedingslos ausgelieferten Hiltrud-Elsbeth: ich bin im RECHT!

    So läuft es in der Stadt, Tag für Tag.....Ähnlichkeiten mit der eigenen Familie sind völlig aus der Luft gegriffen.

  6. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.665

    Standard

    #26
    Das zu frühe Einordnen auf die durchgehende Fahrspur führt zu zwei Problemen:
    Erstens wird die Länge der einspurigen Engstelle unnötig verlängert, und damit vorhandener Verkehrsraum unnötig verschenkt.
    Zweitens hat von den Früheinordnern jeder eine andere Auffassung darüber, wie weit vor der Engstelle die Einordnung bzw. der Reisverschluß entstehen sollte, was dazu führt das kein vernünftiger Reisverschluß entstehen kann und zu zusätzlichem Chaos und den üblichen typischen Begleiterscheinungen führt. Daher immer bis vor fahren, dort direkt vor der Engstelle ist genau die richtige Stelle, auch wenn es vielen immer noch nicht passt.

    Äh, um was ging es hier nochmal ? Ums Überholen oder so, sorry für OT

    Gruß Thomas

  7. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    613

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Lawman Beitrag anzeigen
    Nunja, der Autor scheint zumindest seine Hausaufgaben zum Thema LKW nicht gemacht zu haben:

    Der LKW darf auch auf einer nicht reglementierten Landstrasse nur 60 km/h fahren, ist in der oben genannten Situation also
    schon 10 km/h drüber... (zumindest wenn die Richtungsfahrbahnen nicht durch bauliche Massnahmen voneinander getrennt sind)
    Die außerorts zulässige Höchstgeschwindigkeit von Lkw - Lkw-Geschwindigkeit - Kraftfahrstraßen - Autobahnen - Bundesstraßen
    Leider wissen das die wenigsten Verkehrsteilnehmer und schimpfen dann über die bösen LKWs, setzt euch mal in einen stinknormalen
    40 Tonner
    Moin,

    das gilt für LKWs über 7,5 to, LKWs bis 7,5 to dürfen 80 km/h fahren. Der Autor hat über die Tonnage nichts geschrieben.

  8. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Bergler Beitrag anzeigen
    Im letzten Vergleichstest hat die Wanderdüne gegen die Asphaltschnecke deutlich gewonnen. Muss auch mal gesagt werden.
    Und wie ist das eigentlich mit den Schwalben? Was ist noch gleich die Höchstgeschwindigkeit einer unbeladenen Schwalbe?

    Grüße, Martin

  9. Registriert seit
    13.11.2009
    Beiträge
    2.123

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    ..
    Sagen wir, wir fahren 50km/h und haben zwei volle Fahrspuren. Dann fahren die Autos im Abstand von 15m hintereinander her.
    ..
    sorry für nochmal OT, aber 15 Meter Abstand, das ist im innerstädtischen Berufsverkehr nicht einzuhalten. Solche Riesenlücken werden ruckzuck geschlossen. Und ja, ich weiß wie lang /kurz 15 Meter sind.

    Zurück zum überholen: bei allen duseligen Schnarchnasen, die lange Kolonnen hinter sich bilden, für mich am schlimmsten sind die heldenhaften Poser, also jene Moppedfahrer, die trotz doppelt durchgezogener Linie im Gegenverkehr unterwegs sind.

  10. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #30
    Ich meide mittlerweile Zeiten mit starkem Verkehrsaufkommen und geniesse dann freie Fahrt (im gesetzlichen Rahmen).
    Aber hin und wieder treffe ich auch dabei auf
    Dosenfahter/innen, die 65 km/h statt der erlaubten 100 km/h fahren
    Dabei angeregt mit BeifahrerInnen quasseln
    Beim nächsten Kreisel bis zum Stillstand halten, obwohl da keine Sau herannaht
    Bei grün leicht auf die Bremse gehen (könnt ja noch rot werden)
    Hinter Radfahrern hertuckern und erst überholen wenn keine Mücke mehr zu sehen ist, dabei voll auf die Gegenfahrbahn wechseln und mit 5 km/h Unterschied vorbeischleichen
    An der Tanke den Tank füllen und statt vorzufahren (das Hinweisschild ist 50x70 cm gross) gleich zahlen gehen und den Wocheneinkauf tätigen, danach noch die Scheiben reinigen und den Reifendruck prüfen
    Trotz Vortritt nicht zufahren
    Beim nächsten schönen Panoramablick "rechts" ranfahren, ohne zurück zu schauen die Türe aufreissen, Dir lächelnd unbeholfen zuwinken und gemütlich ein paar Fotos knipsen...
    Ich liebe solche Verkehrsverhinderer und frage mich, welcher Idiot von Fahrexperte -expertin denen einen Führerausweis erteilt hat...
    Das Beste: Wenn Du sie darauf hinweist, fühlen sie sich gestresst und im Recht und schnauzen Dich an. Dass sie selbst andere stressen, sehen sie nicht... I, me, and myself...


 
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Überholen auf der Autobahn !!
    Von confidence im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 15:23
  2. 100 KM auf der Uhr und schon kaputt
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 12.07.2008, 20:50
  3. neu und auf der suche ;o)
    Von Lutz1979 im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.07.2008, 11:44
  4. Wheelie auf der GS und was ist mit'm Öldruck?
    Von palmstrollo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.05.2008, 19:32
  5. Penökel wech und Koffer auf der A7
    Von Ham-ger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 19:36