Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 67 von 67

Ukraine und die Medien

Erstellt von Rainer-B, 10.03.2014, 02:21 Uhr · 66 Antworten · 4.251 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #61
    Nur weil jemand unter Paranoia leidet, muss das ja noch lange nicht bedeuten, dass sie nicht hinter ihm her sind.
    Das gilt natürlich auch für Putin.

  2. Registriert seit
    14.02.2013
    Beiträge
    164

    Standard

    #62
    Ich kann noch ein wenig Großrussische Propaganda empfehlen:

    russland.RU | Russland verstehen
    Die STIMME RUSSLANDS heute : Stimme Russlands

    Meine russischen Freunde stehen auf diese Seite, da sie Ihrer Meinung nach die einzige Wahrheit besitzen. Manchmal muß Freundschaft sehr belastbar sein

  3. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    353

    Standard

    #63
    Ich setze mal einen drauf :

    Da stimmt ein Volk oder regionaler Teil eines Landes einfach so ab und entscheidet demokratisch !
    Das ist ja nicht zu fassen !
    Da muss aber die geballte Macht des Journalismus und der EU einschreiten !
    Stellt Euch vor :

    Deutschland stimmt über EU ,Rettungspakete, Banken, Energiekonzerne ab !
    Südtirol über den Verbleib bei Italien !
    Schweiz über Asylpolitik ! ( upss die dürfen ja )

    Das geht ja nun mal garnicht, das der Pöbel sich hier ein Mitspracherecht einräumt !

    IRONIE AUS !

  4. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #64
    So einfach ist es leider auch nicht. Es ist sicher nichts gegen Volksentscheide einzuwenden, sind sie doch die demokratischsten aller Entscheidungsformen. Aber so wie auf der Krim, wo alles in wenigen Tagen über die Bühne gebracht wurde, und ohne dass „neutrale“ externe Beobachter zugelassen wurden (wer darf denn überhaupt darüber entscheiden, ob es Beobachter gibt oder einen Volksentscheid), hinterlässt schon einen etwas faden Beigeschmack.

    Gruß

    frank

  5. Registriert seit
    14.02.2013
    Beiträge
    164

    Standard

    #65
    Der Weg wäre gewesen, Abstimmung auf der Krim, Antrag im Parlament der Urkraine, Entscheidung des Parlamentes.. oder Volksastimmung

    Der Weg war, Invasion fremder Truppen auf der Krim, Abstimmung möglicherweise unter Zwang da keine neutralen Beobachter, Propaganda, Panikmache, Anektionsangebot und Anektion durch Russland und Diebstahl der ukrainischen Schiffe.


    Nur so quergedacht, was ist eigentlich mir der Königsbergenklave, sollte da nicht auch ein Referendum zur Rückkehr nach Deutschland stattfinden.... (das war Ironie)

  6. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #66
    ...so läuft das halt, wenn russland die finger mit im spiel hat.
    da sind die karten andere, evtl. gezinkt und anders gemischt...
    kannst nix machen...auch die ganzen machtspielchen bringen da nix.
    der zug ist raus! jetzt ist russland halt mal am zug. bisher mußten die halt immer schön einstecken.
    hallo! das ist auch nicht schön!

    denk´ immer dran: der herr putin lebt auch nicht ewig...
    wenn das volk es so will - na bitte! wenn nicht´s geschieht kann viel passieren!

    jedes volk verdient die führung die es hat. hat schon früher ein schlauer fuchs gesagt.
    und wenn´s denen (ukr) nicht passt, daß die krim zum teufel ist, dann sollen die was machen.
    das ist nicht meine, nicht unsere aufgabe, nein! deren! deren ganz alleine!

    ich würde mich auch bedanken, wenn wir ausgerechnet die ukraine oder russland mit
    ins boot nehmen würden, wenn´s streitereien um irgendein stückle land geben würde...
    ...oder viel besser noch: wenn die sich einmischen würden ohne gefragt zu werden...

    hat die ukraine uns gebeten zu intervenieren?
    ich glaube nicht! wir maßen uns an deren innenpolitisches malheur zu uns nach europa
    zu tragen und darin herumzuwursteln.

    wir denken, daß uns ein paar felle davon schwimmen könnten, wenn wir kein
    russisches oder (ukrainisches) gas mehr bekommen...aber was soll´s?
    dann ist halt die knete, die putins schergen im (sicheren) europa gebunkert
    haben, auch weg...dann werden wir sehen wer noch zum herrn putin steht...

    wenn er seine oligarchen verliert, wird´s ziemlich leise um ihn herum...


    ich amüsier´ mich jedenfalls - jeden tag - immer mehr!
    ob z. b. herr abramovich auch nächstes jahr noch mit einer super-yacht vor monaco liegt?
    vielleicht ist schlacke 04 bald den hauptsponsor los? wer weiß das schon? aber wen stört´s?



    in diesem sinne! frohes revoltieren! gruß vom walterle...

    in eigener sache:
    (da ich bei "larsi" auf der ignorierliste stehe, sendet doch bitte ihm jemand
    meinen beitrag zeitnah zu. das wäre ein feiner zug! der kerl soll was davon haben!
    ich denke da an den vierventilboxer...
    ...er hat das mit larsi so besprochen...echt! kein witz!)

    der link damit es auch jeder versteht:
    GHat die Kuh weiche Hörner ?

  7. Registriert seit
    14.02.2013
    Beiträge
    164

    Standard ein Kerl wie Chuck Norris

    #67
    hey-putin-guess-what-meme.jpg


 
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. Das Thema, die Medien und die Leser/Hörer/Zuschauer
    Von Chefe im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 21:53
  2. In die Ukraine und Rumänien im Januar 2008
    Von andre-bike im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.01.2008, 16:40
  3. Blitzschlag und die Folgen?
    Von elendiir im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.04.2007, 14:44
  4. Der Moderator und die lieben User ! ;-)
    Von Mister Wu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2005, 12:53