Seite 4 von 20 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 195

Ukrainekonflikt: Gefahr für den Frieden in Europa

Erstellt von marvin59, 10.02.2015, 17:56 Uhr · 194 Antworten · 12.922 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Q_Treiber_Josef Beitrag anzeigen
    , wieder mal passend gemacht für dich.

    Josef
    Klar.

    Jetzt sei nicht so humorlos.

    Mal ehrlich, wenn die Schweiz, sagen wir mal, Italien überfällt, um endlich günstig an guten Rotwein zu kommen, dann hilft keiner den Italienern, weil alle potentiellen Bündnispartner ihr Schwarzgeld in der Schweiz haben. Kommt die allgemeine Wehpflicht hinzu, Reservisten, Sturmgewehre im Schlafzimmerschrank...

    Ergo, von der Schweiz geht eine potentiell größere militärische Bedrohung aus.

  2. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.280

    Standard

    #32
    Na gottseidank stopft uns der Ami mit weiteren Panzern und Erdkampfflugzeugen voll. Dann kann ich endlich wieder ruhig schlafen.

  3. marvin59 Gast

    Standard

    #33
    Moin,

    naa stopfen fern kann man das ja nicht nennen.
    Wer sich noch an die Zeit vor 1990 erinnern kann ...... da waren wir wirklich
    mit Militärgerät vollgestopft. Die 10 Warzenschweine fallen nicht auf.

  4. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.280

    Standard

    #34
    Aber die Atomraketen fallen auf! Und Kalkar fällt auf! Und Wiesbaden fällt auf! Und die neulich verlegten M1 Abrams fallen auf!

    Es fällt auf!

  5. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    Gefahr für den Frieden in Europa? Also ich sehe, dass der Frieden schon längst im Eimer ist. Im Donbas sterben täglich dutzende, wenn nicht hunderte von Menschen. Oder zählt die Ukraine neuerdings nicht mehr zu Europa (oder ist am Ende mit Europa nur die EU gemeint)?

    In der EU ist der soziale Friede mehr als nur in Gefahr. Es brodelt im Kessel und der Deckel wird uns um die Ohren fliegen. Syriza hat vorgelegt, Podemos wird folgen. Die Völker Europas gehen allerorten auf die Straße: Frankreich, Portugal, Italien, selbst der Deutsche Michel ist 2014 aufgewacht und bewegt zaghaft seinen Hintern. TTIP, Ramstein, Kalkar und Atomraketen auf deutschem Boden sind nur einige der Reizthemen, gegen die es sich zu demonstrieren lohnt.

    Die Ukraine ist zweifellos der unglückliche Spielball geostrategischer Machtinteressen der EU, Russlands und, oh Wunder, der VSA. Schürfrechte hatten sich Exxon, Chevron und Dutch Shell bereits 2013 für mehrere Milliarden Dollar gesichert. Die EU will ihre Märkte nach Osten hin ausbreiten, genau so wie Russland nach Westen übrigens, und dann war (ist) da ja noch die Schwarzmeerflotte in Sewastopol. Zugesicherte Milliardenkredite sind an die Niederschlagung der Rebellion im Donbas geknüpft, dort wo auch die meisten Bodenschätze der Ukraine liegen. Bestrebungen der VSA, den eigenen Einflussbereich bis an eine imaginäre Linie vom Nordkapp bis nach Ostanatolien voranzutreiben, dürfte seit Brzezinskis Bestseller "The Grand Chessboard" keine überraschende Neuigkeit mehr sein.

    Die Qualität der Teilnehmer macht mir, im Gegensatz zu 1999, 2001 und 2008 jedoch zu schaffen. Wer von uns will schon einschätzen können, ob die bislang nur verdeckt handelnden Hauptakteure nicht doch irgendwann zum offenen Schlagabtausch antreten? Das Säbelrasseln der Politikerkaste ist mir einen Tick zu laut. Die von den VSA befohlenen und von der EU durchgeführten schwachsinnigen Wirtschaftssanktionen helfen niemandem sondern schaden nur allen Beteiligten diesseits des Atlantiks. Sollte es knallen, dann wohl richtig, und hier bleibt dann nur noch verkohlte Erde zurück. Spätestens dann helfen uns die dümmlichen Diskussionen über Anzahl von Panzern, Zustand von Transportflugzeugen und Treffsicherheit von irgendwelchen Waffensystemen nämlich überhaupt nichts mehr. In dem Konflikt, den ich befürchte, spielen konventionelle Waffensystem keine Rolle mehr. Das Imperium VSA (was ja wörtlich so viel heißt wie "mächtigstes Land") sitzt am vermeintlich sicheren Ende unserer Erdkugel. Mit Sicherheit haben sie großes Interesse daran, dass weder die EU noch Russland zu mächtig werden, und sie werden bestimmt alles tun, damit unter diesen beiden Kontrahenten immer ein bisschen Grundstreit herrscht. Würde ich auch so tun, wenn ich eine erreichte Machtposition erhalten wollte. Devide et impera.
    Meine Güte.

    Frank

  6. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    Aber die Atomraketen fallen auf! Und Kalkar fällt auf! Und Wiesbaden fällt auf! Und die neulich verlegten M1 Abrams fallen auf!

    Es fällt auf!
    Ich gebe zu, dass mir da bisher nichts aufgefallen ist. Welchen Beitrag habe ich übersehen? Welche Atomraketen in Kalkar oder Wiesbaden? Wohin sind welche Abrams M1 verlegt worden?

    Falls tatsächlich irgendwelche relevanten Truppenbewegungen stattfinden sollten (hier im Westen) dann werden wir das sofort von RT oder Sputnik mitgeteilt bekommen. Da kannst du dir ganz sicher sein.

  7. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.280

    Standard

    #37
    Der Mensch neigt dazu, nur plötzliche Veränderungen wahrzunehmen, während schleichende Prozesse kaum beachtet werden. Wenn erstmal Truppen verlegt werden, sind die dafür erforderlichen Voraussetzungen längst geschaffen. Geostrategie ist keine Angelegenheit von Wochen oder Monaten sondern von Jahrzehnten.

    Atomraketen in Deutschland
    NATO in Kalkar
    US-HQ in Wiesbaden
    M1 Panzer

    Die Quellen sind nur exemplarisch. Bei einer Suche auf gugel bekommst Du reichlich andere Ergebnisse, da dürfte dann für jede Ideologie das passende Sprachrohr mit dabei sein.

  8. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.280

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Meine Güte.

    Frank
    Da sagste was.

  9. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    Da sagste was.
    Das hast Du missverstanden.

    Frank

  10. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.280

    Standard

    #40
    Nach Deinen vergangenen Beiträgen mit gegenüber habe ich Dich gewiss nicht missverstanden, glaub mir. Das macht aber deinen o.a. Kommentar nicht falsch. Das ist ja das Schöne an solch einem schwammigen Larifari-Spruch: er passt für Dich und mich gleichermaßen.

    Ich bin jedoch gerne geneigt mir anzuhören, was Du zur Entkäftung meiner Darstellung der momentanen Kriegslage vorzutragen hast.


 
Seite 4 von 20 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kofferlösung für Soziatouren in Europa
    Von dred im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.04.2014, 18:47
  2. Welche Klagemöglichkeiten gibt es für den Bürger in Sachen Wulff?
    Von thomasL im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 10:59
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.09.2011, 09:59
  4. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 09:19
  5. Spendenadressen für die Erdbebenopfer in Südostasien
    Von muh-qu-11 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.12.2004, 11:40