Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

UMTS Daten Flatrate

Erstellt von GSMän, 14.02.2012, 09:45 Uhr · 42 Antworten · 3.321 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #21
    Naja.... weil er den falschen oder keine Smily gesetzt hat, ist das noch lange nicht unhöflich.
    Von dem aber abgesehen, ist das Zuspammen mit teilweise für "Außenstehende" nicht verständlichem Interna oder Insiderwitzchen in NICHT-Offtopic- oder nur halbwegs-Offtopic-Themen teilweise echt ätzend.
    Wenns um Hamsterfutter, verstorbene Berühmtheiten oder Steuererhöhungen geht, mag ja Diskussion mit allem pipapo bis hin zum rumblödeln toll sein, aber bei sachlichen, fachgebundenen und teils sehr interessanten Fragen, find ichs eher störend, sich als Suchender in ein, zwei Jahren durch 20 Seiten Smilys und/oder Interna quälen zu müssen, bevor man in einem Thread was findet, was einem weiterhilft.

    Ich nehme mich da im übrigen nicht aus, verzichte aber immer öfter auf Kommentare, die gar nicht zum Thema passen.

  2. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von MartinH Beitrag anzeigen

    @Ekki
    Bist du sicher mit dem Vodafone kost nix in EU? Wo hast du das her? Wäre mir neu.....
    ne Freundin von mir hat ne Vodafon-PrePaid-Karte im Handteil/Smartphone und kann damit EU-weit umsonst surfen - zumindest da wo vodafon verfügbar ist, was in Ösiland nicht der Fall ist, also kostet es hier was...
    Aber sie war in Italien für umme drin, sie hat mir die Mitteilung gezeigt wo von vodafon kam weil ich das auch nicht geglaubt hab...

  3. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #23
    Einen - wie vom Autor gewünschten - Datenpaket-Tarif, den er nach Belieben versurfen kann - habe ich noch nicht gesehen. Dazu kommt die Problematik, dass sich die günstig zu kaufenden Datenpakete meistens nur auf das Land beziehen, in dem sie abgeschlossen werden. Es erscheint mir deshalb sinnvoll, sich bei Ländern, die man zu bereisen gedenkt, vorab zu informieren, ob man dort Prepaid-Karten kaufen kann, die ihren Zweck erfüllen. Eventuell kann man ja zu dem Thema auch irgendwo mal eine Datenbank aufmachen.

    Ich habe 2009 in Österreich einen UMTS-Stick von Hofer gekauft, dabei war ein Volumenpaket von 512 MB. Dazu konnte man ein Volumenpaket von 2 GB kaufen, ein Jahr gültig, 10 Euro. Auf Malta bot Vodafone Prepaid-Karten und Datenpakete mit begrenzter Laufzeit an, so kostete 1 GB für 1 Woche rund 7 Euro, die dazugehörige SIM-Karte einmalig 11 Euro.

    Für Deutschland finde ich die Tages-Flatrate von T-Mobile Xtra nicht übel, die kostet 99 ct. für einen Tag. Zum Vergleich: Im E-Netz kostet ein MB einzeln 24 ct., nach vier MB oder einmal Google Maps aufmachen hat sich das also schon gelohnt.

    Sinnvoll ist in dem Zusammenhang ein UMTS-Stick oder ein Daten-Handy ohne SIM-Lock, außerdem sollte man sich zuhause ein wenig mit den Einstelloptionen auf verschiedene Provider befassen UND: Am besten bereits zuhause die Einwähldaten der relevanten Provider besorgen. Und je nachdem wie mächtig man der jeweiligen Landessprache ist, sollte man auch schon im Shop, wo man die SIM-Karte kauft, nachfragen, welches Procedere zum Aktivieren des Guthabens bzw. der Karte erforderlich ist. Dazu braucht man ggfs. etwas, was eine Tastatur hat und wie ein Telefon funktioniert. Mit meinem Netbook und dem UMTS-Stick allein hätte ich in Slowenien jedenfalls nicht die Karte frei schalten können. Und ohne Hilfe der freundlichen Verkäuferin, die mich durch die Sprachführung gelotst hat, auch nicht;-)

  4. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    Naja.... weil er den falschen oder keine Smily gesetzt hat, ist das noch lange nicht unhöflich.
    Zumindest hält einer sowas für denkbar.

    Es war in der Tat eher als kleine humorvolle "Spitze" gedacht.
    Aber wurscht, auch wenn ich die folgende moraline Ernsthaftigkeit schon merkwürdig fand.

    Zum Ursprung:

    So richtig was gefunden habe ich nicht in Richtung Datenflat. Es wird wohl auf so eine 30 Tage Flat hinauslaufen. Vielleicht finden sich ja passende Zeiträume. Ich werde das wohl auch nur in D nutzen, um......
    Macht was draus.

    Noch ne Abschlussfrage:
    Da ich kein Prepayer bin mal ne Frage zur Praxis mit solchen Sticks:

    Wenn ich so einen Stick kaufe und einen Monat nutze aber dann erst wieder im übernächsten Monat nutzen möchte, wie läuft das dann mit dem "Aufladen bzw. Aktivieren" so einer Karte beim Surfstick?

  5. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Daumen hoch

    #25
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Ich habe 2009 in Österreich einen UMTS-Stick von Hofer gekauft, dabei war ein Volumenpaket von 512 MB. Dazu konnte man ein Volumenpaket von 2 GB kaufen, ein Jahr gültig, 10 Euro.
    Tja, warum gibts das in D nicht?

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Und je nachdem wie mächtig man der jeweiligen Landessprache ist, sollte man auch schon im Shop, wo man die SIM-Karte kauft, nachfragen, welches Procedere zum Aktivieren des Guthabens bzw. der Karte erforderlich ist.
    Guter Hinweis für Österreichreisende.

  6. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen

    Noch ne Abschlussfrage:
    Da ich kein Prepayer bin mal ne Frage zur Praxis mit solchen Sticks:

    Wenn ich so einen Stick kaufe und einen Monat nutze aber dann erst wieder im übernächsten Monat nutzen möchte, wie läuft das dann mit dem "Aufladen bzw. Aktivieren" so einer Karte beim Surfstick?

    das wird sein wie bei allen PrePaid-Karten:
    Das Guthaben ist ca. 12 Monate gültig, wenn Du innerhalb dieser Zeit nicht wieder auflädst ist es weg, die Erreichbarkeit bleibt meistens bis zu 15 Monate bestehen, und erst danach wird abgeschaltet.
    Aber wie das genau bei Surf-Sticks ist weiß ich nicht.

  7. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #27
    Wenn der Surf Stick im Rechner steckt

    dann kannst Du ins Internet um die Karte aufzuladen. Aber nur zu diesem Zweck.
    Da rufst Du dann auch keine Seite auf, sondern das Menu macht das für Dich.

    Da kann die Karte leer sein - macht nix.

    Wenn Du dann Dein Guthaben aktiviert hast - noch schnell den Tarif auswählen.

    (z.B. 24 Std Flat)

    Dann (Empfang vorausgesetzt) geht alles seinen normalen Gang.

    Interessant ist noch das Kleingedruckte:

    Ab einem gewissen Datenvolumen, wird die Übertragungsgeschwindigkeit
    drastisch gesenkt. Faustregel: Je günstiger der Stick, desto schneller
    kommt die Bremse ... einfach die Bedingungen daraufhin untersuchen.

  8. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    Wenn der Surf Stick im Rechner steckt

    dann kannst Du ins Internet um die Karte aufzuladen. Aber nur zu diesem Zweck.
    Da rufst Du dann auch keine Seite auf, sondern das Menu macht das für Dich.

    Da kann die Karte leer sein - macht nix.

    Wenn Du dann Dein Guthaben aktiviert hast - noch schnell den Tarif auswählen.

    (z.B. 24 Std Flat)

    Dann (Empfang vorausgesetzt) geht alles seinen normalen Gang.

    Interessant ist noch das Kleingedruckte:

    Ab einem gewissen Datenvolumen, wird die Übertragungsgeschwindigkeit
    drastisch gesenkt. Faustregel: Je günstiger der Stick, desto schneller
    kommt die Bremse ... einfach die Bedingungen daraufhin untersuchen.
    Bedankt, wenns nun auch in der Praxis gelingt, ist alles gut.

    Was ist das alles auf meinem Dienstrechner einfach. Da ist alles drin und irgendwer bezahlt immer rechtzeitig.

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #29
    Das mit dem Aufladen unterscheidet sich je nach Anbieter und nach Tarif. Die meisten Prepaid-Tarife setzen ein Handy zum Aufladen voraus. Du kaufst irgendwo eine Gutscheinkarte, auf der ist eine Codenummer, die gibst du in das Handy ein. Ich habe in Deutschland ein paar Prepaid-Tarife ausprobiert (Simyo, Fonic, T-Mobile Xtra), da kann man im Internet über ein Portal sein Konto wiederaufladen. Die Bezahlung läuft dann über Bankeinzug oder Kreditkarte. Bei Simyo kann man sogar eine "Aufladeautomatik" aktivieren, da wird bei Unterschreiten eines Mindestbetrags automatisch eine bestimmte Summe nachgeladen. In der Praxis hat das nicht immer reibungslos funktioniert, manchmal bekam ich auch mehrere Warn-SMS, dass mein Guthaben unter 5 Euro ist. Vorteil dabei: Man kann einen solchen Online-Account überall aufladen, wo man einen Internet-PC hat, also z.b. auch im Hotel oder im Internet-Cafe.

    Die Möglichkeit, ohne Guthaben mit dem UMTS-Stick noch auf die Webseite zum Aufladen zu kommen, hängt davon ab, welchen Stick und welche Software man hat. Bei meinem österreichischen Stick geht das jedenfalls nicht.

    Grüße

    Sampleman

    Sent from my CAT NOVA using Tapatalk

  10. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.653

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    Wenn der Surf Stick im Rechner steckt

    dann kannst Du ins Internet um die Karte aufzuladen. Aber nur zu diesem Zweck.
    Da rufst Du dann auch keine Seite auf, sondern das Menu macht das für Dich.

    Da kann die Karte leer sein - macht nix.....
    Genau das kann mein Stick von bildmobil (ja, ist mir peinlich, Logo ist überklebt ). Prepaid, ein Jahr gültig, halbe Stunde 59 Ct., 1,5 Stunden 99 Ct, die ganze Woche für 6,99 Euro. Ideal für den Urlaub in D und im Ausland gibts dann meistens kostenloses WLan.


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges iPad 64GB + UMTS + originale Hülle
    Von MaikD im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.03.2012, 16:40
  2. NetbookAsus EeePC 1016P Go, UMTS
    Von mike-gs im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 21:11
  3. neue gps-daten auf NAV 4
    Von timberwolf im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 14:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.12.2009, 12:51