Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

Unbegründetes Mißtrauen - Diskrimination auf ebay und ebay Kleinanzeigen

Erstellt von Hokipeti, 30.06.2016, 11:44 Uhr · 51 Antworten · 5.210 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.04.2015
    Beiträge
    43

    Daumen runter Unbegründetes Mißtrauen - Diskrimination auf ebay und ebay Kleinanzeigen

    #1
    Liebe Forumsmitglieder!

    Wollte mal eine schlechte persönliche Erfahrung teilen: Es ist schon mehrmals vorgefallen, dass ich Artikel auf ebay oder ebay kleinanzeigen kaufen wollte, doch als der Verkäufer in Erfahrung brachte, dass ich ein Ungar bin hat er verweigert, dass er mir den Artikel verkauft.
    Was mich dann zuletzt sehr verärgert hat war eine Angelegenheit auf ebay Kleinanzeigen: Der nette Herr hat Ersatzteile für eine 1150er angeboten, die ich haben wollte. Er hat aber gesagt, er verschickt wgen schlechte Erfahrungen nichts nach Ausland. Ich erwiedert, dass er nichts nach Ausland schicken muss, er müsste es zu einem Freund in Deutschland schicken, ich überweise den Betrag in Voraus. Dh, kein Risiko für Ihm, ich trage Risiko wenn ich da Geld im Voraus verschicke...

    Entschuldigt mich, aber das finde ich albern und ungerecht!!!!

  2. Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    921

    Standard

    #2
    Kannst Du das nicht auf Ebay posten - was haben wir hier mit dem einen Idioten zu tun, von dem Du was kaufen wolltest?

    Meinen ebay account habe ich seit 1998, und diesen seit Jahren wegen steigender Idiotendichte nicht mehr genutzt.


    Gesendet von meinem Sinclair ZX81 mit Tapatalk

  3. Registriert seit
    22.04.2015
    Beiträge
    43

    Standard

    #3
    Deswegen OFFTOPIC, wollte nur eure Meinung dazu hören, und ob Ihr auch schlechte Erfahrung mit nach Ausland schicken habt...

  4. Registriert seit
    06.07.2005
    Beiträge
    632

    Standard

    #4
    naja, ich würde sagen, für dieses mißtrauen/vorurteil hab ihr östlichen nachbarn ja selbst gesorgt. allen voran polen und rumänien.

    ach ja. edith sagt: nein, kein afd-wähler.

  5. Registriert seit
    22.04.2015
    Beiträge
    43

    Standard

    #5
    Ja, da hast du recht... Ich meine aber troztdem das Vorurteile schädlich sind... Ich mit meinem deutschen Namen und Ursprung fühle mich deswegen benachteiligt.

  6. Registriert seit
    06.08.2012
    Beiträge
    451

    Standard

    #6
    Ich würde über die genannten Plattformen generell nur gegen Vorkasse von einem deutschen Konto verkaufen. Egal wohin und an wen.

  7. Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    381

    Standard

    #7
    Du hast aber Probleme.... Was hat er denn auf dein Angebot das Paket innerhalb Deutschland zu schicken geantwortet?
    Ich habe auch ein Auto im Netz stehen und antworte Leuten die nicht in der Lage sind deutsch zu schreiben erst gar nicht, Gott sei Dank kann sich das noch jeder selbst aussuchen.

    Bei den Artikeln in der Bucht stehen ja Versandhinweise, steht dabei das kein Versand ins Ausland erfolgt dann ist doch alles klar, dann gibt es aber Leute die trotzdem nachfragen, das nervt einfach, mein Auto steht auch zum Festpreis drin, es steht auch dabei das ich es nur abgemeldet übergebe, habe aber bestimmt 20 Anfragen ob es nicht auch doch vielleicht angemeldet übergeben werden kann....

    Nervt mich extremst an!

  8. Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    885

    Standard

    #8
    Hokipeti, mach Dir nichts draus. Als Schweizer kenne ich das Problem genauso. Viele Verkäufer wollen nicht in die Schweiz liefern, auch Amazon hat bei etlichen Warengruppen Schranken eingebaut. Wenn sie doch liefern, kassieren sie unverschämte Portozuschläge. Zum Glück wohne ich in Grenznähe, da kann ich einen Dienstleister drüben nutzen.

  9. Registriert seit
    22.04.2015
    Beiträge
    43

    Standard

    #9
    Geantwortet hat er gar nichts... Ich habe natürlich deutsch geschrieben, und wollte auch gleich mehrere Artikel von ihm kaufen.

  10. Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    204

    Standard

    #10
    Moin!

    Also Motorradfahrer, besonders BMW-fahrende Motorradfahrer können die Verkäufer nicht gewesen sein. Motorradfahrer grüßen sich und sind tolerant. Ok, einige sind da ggf. doch dabei, die fahren Motorrad, weil es schick ist, aber nicht, weil es auch ein Stück Lebenseinstellung ist.

    Aber die die BMW-fahrenden Motorradfahrer sind bei den vielen Erfahrungen, die sie auf ihren vielen Reisen bis in die entlegensten Ecken der Welt machen durften, tolerant und locker geworden (wenn sie es nicht schon waren), würden also nie vorschnell (ver)urteilen. Wie oft habe ich schon gehört, nein – sogar schon erlebt, dass die Gastfreundschaft in vielen Ländern viel besser ist als in Good Old Germany. Das nehmen wir doch alle mit nach Hause, oder?

    Viele Grüße

    PS: Mir ist egal, wie gut oder schlecht jemand deutsch sprechen/schreiben kann, so lange das Miteinander funktioniert, also soziale Kompetenz vorhanden ist. Ich würde ja auch einem Bayern was verkaufen... oder einem Sachsen...oder....


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lust auf Pyrenäen und Atlantik?
    Von sepia-f im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.02.2010, 11:12
  2. MapSource auf PC und Laptop?
    Von BastlWerner im Forum Navigation
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.12.2009, 14:18
  3. Umbau auf 21 und 18 zoll felgen
    Von post3 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 10:20
  4. Warten auf HP2 und Wunderlichkatalog
    Von JF im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.03.2006, 10:43
  5. ABS auf Schnee und Eis
    Von Proton im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.01.2006, 08:08