Ergebnis 1 bis 6 von 6

unfreiwillige Haushaltsspende

Erstellt von confidence, 24.12.2009, 15:40 Uhr · 5 Antworten · 778 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    703

    Standard unfreiwillige Haushaltsspende

    #1
    Hallo !
    Durch Zufall hab ich meine KFZ-Akte in die Hände bekommen.Da konnte ich mal meine gesammelten Verfehlungen lesen -16 Knöllchen oder Verwarnungen - insgesamt 362,00€ gezahlt............und vollkommen ohne Wirkung !! Alle Strafen würden sich im nächste Jahr eins zu eins wiederholen können ! Ich plädiere jetzt nicht für Straffreiheit - aber ich grübele darüber nach - was hat das nun außer Kohle für Kommunen oder Land gebracht ?
    Parkzeitüberschreitung wegen zu langem Arzt- oder Zahnarzttermin - wird sich wiederholen. Geschwindigkeitsübertretun vo 8 bis 15 Km/ h - wird sich wiederholen ( macht man nicht bewußt ) - telefonieren per Handy kann man vermeiden- aber auch nicht immer ! - So kommen dann eben neben 260,00€ KFZ Steuer nochmals 362,-€ Zwangsabgabe hinzu !
    Ob das der Sinn von Knöllchen ist ???....

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #2
    16 knollen?
    in welchem zeitraum??
    so wie es sich liest, war das ein jahr ... das fände ich respektabel

  3. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    16 knollen?
    in welchem zeitraum??
    so wie es sich liest, war das ein jahr ... das fände ich respektabel
    ich nicht. warum? das deutet daraufhin, dass der knollengräber ein maximal unaufmerksamer fahrer ist.

    schneller als erlaubt: ist OK.
    absolut, wenn es denn situationsbezogen ist. !!!
    beim schneller-sein-als-erlaubt erwischt werden: nicht OK.
    denn da hat wer nicht aufgepasst.

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    Ob das der Sinn von Knöllchen ist ???....
    Bingo!

    Grüße
    Steffen

  5. Registriert seit
    27.02.2004
    Beiträge
    1.197

    Standard unfreiwillige Haushaltsspende

    #5
    Hallo
    Na Du hast auch eine Art dir den Tag zu versauen schmeiß alles weg, 2010 ein neues Jahr und neues Glück!
    Eine schöne Motorradsaison wünscht

  6. Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    Hallo !
    Durch Zufall hab ich meine KFZ-Akte in die Hände bekommen.Da konnte ich mal meine gesammelten Verfehlungen lesen -16 Knöllchen oder Verwarnungen - insgesamt 362,00€ gezahlt............und vollkommen ohne Wirkung !! Alle Strafen würden sich im nächste Jahr eins zu eins wiederholen können ! Ich plädiere jetzt nicht für Straffreiheit - aber ich grübele darüber nach - was hat das nun außer Kohle für Kommunen oder Land gebracht ?
    Parkzeitüberschreitung wegen zu langem Arzt- oder Zahnarzttermin - wird sich wiederholen. Geschwindigkeitsübertretun vo 8 bis 15 Km/ h - wird sich wiederholen ( macht man nicht bewußt ) - telefonieren per Handy kann man vermeiden- aber auch nicht immer ! - So kommen dann eben neben 260,00€ KFZ Steuer nochmals 362,-€ Zwangsabgabe hinzu !
    Ob das der Sinn von Knöllchen ist ???....
    was das der Kommune oder dem Land bringt, ganz einfach :

    Du hast ja nicht bezahlen müssen weil Du zu schnell gewesen bist oder weil Du telefoniert hast, sonder weil Du dich hast erwischen lassen
    Du sollst all diese Dinge ja auch nicht unterlassen, denn sonst würde die jeweilige Einrichtung kein Geld mehr an Dir ( uns) verdienen...

    Aber nach einem bestimmten Geldbetrag wird man doch zwangsläufig ruhiger oder nicht
    Also ganz offen gesagt hat mir 2009 genau 20 Euro gekostet weil ich auf der Bahn 11km/h nach Abzug zu schnell war.

    Frohes Fest