Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 69

Urteil: Drängler wandert in den Knast

Erstellt von Anonym1, 06.11.2006, 13:57 Uhr · 68 Antworten · 6.052 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.199

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von Waschbert
    ..Jetzt bin ich aber mal gespannt, ob man CBK hier auch komplett zusammenfaltet. Ich habe mir einen richtigen Einlauf verpassen lassen, weil ich die gleiche Meinung hatte.
    Zitat Zitat von CBK
    PS: Bis jetzt hat es bei mir nichtmal für nen Knöllchen für's Falschparken gereicht. Tickets oder gar Punkte hab ich auch keine bekommen.
    Beides wird unser CBK mit seiner umsichtigen und defensiven Fahrweise mit Sicherheit in Kürze selbst besorgen.


    Zitat Zitat von Waschbert
    ..Jetzt bin ich aber mal gespannt, ob man CBK hier auch komplett zusammenfaltet. Ich habe mir einen richtigen Einlauf verpassen lassen, weil ich die gleiche Meinung hatte.
    Darf man jetzt hoffen, daß sich diese Meinung geändert hat?

    Zitat Zitat von FlyingCircus
    Ich fahre auch mit dem PKW notgedrungen bis er abriegelt. Nicht, weil es mir Spaß macht, sondern weil unsere Firma die Kunden behalten möchte. Das versteht nur keiner, es sei denn er wartet selbst auf den Kundendienst und das dauert länger als eine Stunde.
    Totaler Blödsinn! Die Heizerei bringt unterm Strich überhaupt nichts. Wer das behauptet lügt sich selbst was in die Tasche und sucht nur eine Ausrede für sein Verhalten. Es wird nicht mehr lange dauern, und wir haben hier in Deutschland auch eine generelle Geschwindigkeitsbegrenzung. Ich bin dafür!

  2. cbk
    Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    39

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Waschbert
    Guten Morgen zusammen.

    Jetzt bin ich aber mal gespannt, ob man CBK hier auch komplett zusammenfaltet. Ich habe mir einen richtigen Einlauf verpassen lassen, weil ich die gleiche Meinung hatte.
    Keine Sorge... das Papa mit mir auch schon durchdiskutiert vor einiger Zeit.


    Er meinte nur, daß sich alle gefälligst alle ihm mit seinen 120 km/h anzupassen hätten und man da ruhig links rausziehen könne, denn wer so schnell fährt wie ich, der müsse auch in null komma nix runterbremsen können. Sollte ich das nicht schaffen, würde ich vor Gericht die Schuld zugesprochen bekommen, weil ich ihm ja hinten draufgefahren wäre.

    Hab ihm nur gesagt, daß mir der Richter da total egal ist und die Schuldfrage auch. Wenn ich mit gut 200km/h ihm mit 90km/h (wenn man hinter einem LKW ausschert, ist man ja kaum schneller) hinten rein fahre, lande ich eh in meinem Grab... aber ihn nehm ich dabei dann auch mit!

    Bei dem "aber dich nehm ich dann auch mit!", fing er dann mal so langsam an zu überlegen.

  3. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.199

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von cbk
    Bei dem "aber dich nehm ich dann auch mit!", fing er dann mal so langsam an zu überlegen.
    Wahrscheinlich ob es weiter Sinn macht mit Dir zu diskutieren, oder ob nicht eh schon Hopfen und Malz verloren sind.

  4. cbk
    Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    39

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Wolfgang
    Wahrscheinlich ob es weiter Sinn macht mit Dir zu diskutieren, oder ob nicht eh schon Hopfen und Malz verloren sind.
    Hallo?
    Absichtlich links rausziehen, bloß weil da jemand von hinten schneller ist, damit man ihn schön ausbremsen kann?

    Wie beknackt ist denn das?

  5. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.199

    Standard

    #45
    Hi Chrissi.

    Absicht - habe ich so aus Deinem Posting nicht rausgelesen. Ich glaube auch nicht, daß jemand mit Absicht nach links rauszieht und sich dem Risiko aussetzt, zerbröselt zu werden. Es ist sicherlich viel mehr so, daß man im Rückspiegel oftmals gar keine Chance hat, einen Tiefflieger auzumachen. Ein Kraftfahrer, der mit über 200 Km/h deutlich von der Richtgeschwindigkeit abweicht, trägt ein hohes Maß an Verantwortung.

    Bei dem Verkehrsaufkommen in der heutigen Zeit ist es doch recht selten, ohne extremes Risiko ein solch hohes Tempo zu fahren. Kavalier sein, Rücksicht nehmen, nicht immer auf sein Recht pochen. Sich einfach mal ein bißchen zurück nehmen. Die Gesundheit - oder gar ein Menschenleben sind es wert.

    Ich bin tagtäglich mit dem Fahrrad als schwächster Verkehrsteilnehmer auf den Straßen unterwegs. Ein bis zweimal im Jahr bin ich mit dem Wohnwagen hinten dran Gespannfahrer. LKW bin ich auch schon gefahren. Mit dem PKW solo habe ich auch schon einige Km hinter mir. - Glaub mir, es lohnt sich einmal auf dem anderen Fahrersitz Platz zu nehmen. Man sieht danach die Verkehrswelt mit anderen Augen. Wenn man dann auch noch eigene Kinder hat erst recht.

  6. Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    8

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von Wolfgang
    ...es lohnt sich einmal auf dem anderen Fahrersitz Platz zu nehmen. Man sieht danach die Verkehrswelt mit anderen Augen
    aus diesem Grunde darfst Du erst Deine Fahrlehrer-Lizenz machen, wenn Du selber ALLE Führerscheinklassen hast

  7. Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    68

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von Wolfgang
    ...

    Glaub mir, es lohnt sich einmal auf dem anderen Fahrersitz Platz zu nehmen. Man sieht danach die Verkehrswelt mit anderen Augen.

    ...

    Meine Worte.

    Momo, der sicherlich schon 700.000 km mit PKW, LKW und Mopped abgespult hat

  8. cbk
    Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    39

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von Burschi
    aus diesem Grunde darfst Du erst Deine Fahrlehrer-Lizenz machen, wenn Du selber ALLE Führerscheinklassen hast

    Nich ganz. Ben Führerschein für Busse mußt nicht haben, wenn du eine Fahrschule aufmachen willst. Ich glaub, den für Gefahrguttransporte brauchst auch nicht.

  9. Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    8

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von cbk
    Nich ganz. Ben Führerschein für Busse mußt nicht haben, wenn du eine Fahrschule aufmachen willst. Ich glaub, den für Gefahrguttransporte brauchst auch nicht.
    aber den für Rettungswagen

  10. cbk
    Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    39

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von Wolfgang
    Hi Chrissi.

    Es ist sicherlich viel mehr so, daß man im Rückspiegel oftmals gar keine Chance hat, einen Tiefflieger auzumachen. Ein Kraftfahrer, der mit über 200 Km/h deutlich von der Richtgeschwindigkeit abweicht, trägt ein hohes Maß an Verantwortung.
    Ja, rate mal, warum ich gerade auf Langstrecke lieber mit höherem Tempo fahre als den angesagten 130? Wenn ich selber an die 200km/h ran gehe, kommt von hinten nicht mehr viel, was wesentlich schneller ist als ich. Da kann ich mich dann eher auf das konzentrieren, was vor mir passiert. Und du mußt doch zugeben, daß man durch die Windschutzschiebe wesentlich bessere Sicht hat und Geschwindigkeiten schätzen kann, als durch den Spiegel?
    In den europäischen Nachbarländern hab ich da auch mit den 130 kein Problem. Wenn dort 130 erlaubt sind, kann ich davon ausgehen, daß niemand mit mehr als 150km/h kommen wird.

    Wenn man aber in D mit 130 bis 140 auf der Autobahn fährt, artet das zu einem Langstrecken-Slalom-Rennen aus... immer zwischen den LKWs wieder zurück auf die rechte Spur und dann jedesmal schätzen vor'm Ausscheren hinter dem nächsten LKW. (Wie schnell ist der auf der linken Spur hinter mir? Sollte ich vorher noch zum Überholen ansetzen oder abwarten?)

    Ich bin tagtäglich mit dem Fahrrad als schwächster Verkehrsteilnehmer auf den Straßen unterwegs. Ein bis zweimal im Jahr bin ich mit dem Wohnwagen hinten dran Gespannfahrer. LKW bin ich auch schon gefahren. Mit dem PKW solo habe ich auch schon einige Km hinter mir. - Glaub mir, es lohnt sich einmal auf dem anderen Fahrersitz Platz zu nehmen. Man sieht danach die Verkehrswelt mit anderen Augen. Wenn man dann auch noch eigene Kinder hat erst recht.
    Mmh, also ich bin nur so 2-3 wöchentlich mit dem Rennrad unterwegs. Da fahr ich dann meist auf der Straße, egal ob es einen Radweg gibt oder nicht. Es unterschätzen halt sehr viele die Geschwindigkeit von so einem Ding. In der Ebene halte ich damit über gut 2 Stunden die 35km/h. Geht es mal etwas bergab, komme ich auch schonmal auf 50km/h. Allerdings muß ich zugeben, daß bei 50 so langsam meine Mutgrenze erreicht ist. Wir haben hier einige, die bergab schon die 100km/h Marke mit'm Rennrad geknackt haben.
    Auf'm Radweg mit den ganzen querenden Ein- und Ausfahrten, lebt man da gefährlicher bei dem Tempo als auf der Straße.
    Naja, bisher hab ich die Radfahrerei mit einem Rippen- und zwei Schädelbrüchen bezahlt. Einmal kam mir jemand entgegen, wollte linksabbiegen und hat mich erwischt. Ein anderes Mal, wollte jemand auf die Landstraße einbiegen und ist losgefahren, als ich direkt vor dem Auto war. Beide Male ware ndie Leute schön am Telefonieren.

    Was andere Fahrzeuge angeht: Mit'm PKW hab ich jetzt so 500.ooo km runtergenudelt, mit'm LKW (war allerdings nur ein 18,75 T Zug (7,5 T LKW plus 1,5fache Anhängelast und kein 40 Tonner), sind es so 100.ooo km. Mit'm Motorrad sind es die wenigsten km... ich würd mal so auf 30.ooo km schätzen.

    Was die Kinder angeht: Dafür fehlt mir leider die Zeit.


 
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Druckpunkt der Kupplung wandert, es quitscht!!
    Von Lucy im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 11:29
  2. Drängler im Nacken
    Von sukram im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 10:30
  3. Knast für Raser/Youtube Beweis
    Von AmperTiger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 22:55
  4. Steckachse der Vorderachse wandert = Sturz
    Von ibsgroup im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 11:08
  5. Drängler
    Von JEFA im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.07.2006, 18:29