Seite 15 von 26 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 253

Vegan

Erstellt von apfelrudi, 13.01.2016, 23:33 Uhr · 252 Antworten · 14.673 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.385

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Warum ist das Einfliegen von exotischen und nicht saisonalen und regionalen Produkten sinnlos?
    Unter sinnlos stufe ich beispielsweise die Europareise unserers Joghurts ein. Aus DE,At und CH nach Griechenland von dort nach Holland und von dort wieder zurück bei uns ins Regal. Das ist doch hirnrissig.
    Wenn es um Obst und Gemüse geht, was in unserer Möglichkeit liegt bauen wir selber an. Ohne chemische Behandlung und schmecken tuts auch noch besser.

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Unter sinnlos stufe ich beispielsweise die Europareise unserers Joghurts ein. Aus DE,At und CH nach Griechenland von dort nach Holland und von dort wieder zurück bei uns ins Regal. Das ist doch hirnrissig.
    Wenn es um Obst und Gemüse geht, was in unserer Möglichkeit liegt bauen wir selber an. Ohne chemische Behandlung und schmecken tuts auch noch besser.
    Ich verstehe ja, was du meinst. Aber das Wort "sinnlos" finde ich hier unpassend. Und soll doch jeder halten, wie er es möchte. Schon mein Weizen am Abend oder mein Pils sind doch nicht mehr regional. Und dann die beliebte Streitfrage, ob Bio-Produkte aus dem Ausland für die Umwelt besser sind als konventionelle regionale Produkte

  3. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.385

    Standard

    Ich halte es hier wie mit der Diskussion "Reifenkauf im Internet". Das Prinzip ist das selbe. Wenn ich meine Kuh beim örtlichen Bauern und den Hirsch beim hiesigen Jäger kaufe, geschieht die Verwertung beim im Dorf ansässigen Metzger. Diese drei unterstütze ich somit direkt, die Wertschöpfung findet also hier im Dorf oder mindestens im Tal statt. Wenn diesen dreien die Lebensgrundlage entzogen wird, werden diese abwandern. Und ihnen folgt die Schule und der Kindergarten und, und, und ... Bis ich am Schluss selber gehen muss. Darauf habe ich keinen Bock.

  4. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.675

    Standard

    Da diese Diskussion hier mittlerweile fast ganz vom Thema abgedriftet ist und ich jegliche "Ernsthaftigkeit" vermisse werfe ich hier mal folgende Frage ein:
    Dürfen Vegetarier/Veganer/Frutarier eigentlich Fleischtomaten essen ?
    und wenn ja:
    Ist der Anbau solcher Tomaten dann nur in der Atomwaffenfreien Zone erlaubt ?

    Gruß Thomas

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von der_brauni Beitrag anzeigen
    Dürfen Vegetarier/Veganer/Frutarier eigentlich Fleischtomaten essen ?
    Laut ta-rider dürfen sie ja alles Fleischtomaten nennen sie bestimmt nur anders.

    Hier ein Bericht über das Ergebnis einer Studie zur Lebenserwartung bei Karnivoren und Vegetariern.

  6. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Ich halte es hier wie mit der Diskussion "Reifenkauf im Internet". Das Prinzip ist das selbe. Wenn ich meine Kuh beim örtlichen Bauern und den Hirsch beim hiesigen Jäger kaufe, geschieht die Verwertung beim im Dorf ansässigen Metzger. Diese drei unterstütze ich somit direkt, die Wertschöpfung findet also hier im Dorf oder mindestens im Tal statt. Wenn diesen dreien die Lebensgrundlage entzogen wird, werden diese abwandern. Und ihnen folgt die Schule und der Kindergarten und, und, und ... Bis ich am Schluss selber gehen muss. Darauf habe ich keinen Bock.
    Die Bedenken sind berechtigt. Meine Tante lebt in einem kleinen Kaff in der Lüneburger Heide. In den 50er, 60er Jahren hatte sie eine Gastwirtschaft und einen kleinen Lebensmittelladen. Die Einwohner waren nicht sehr mobil, es gab 12 Bauernhöfe und eine Schule. Als erstes wurde der Laden geschlossen, vom vergessenen Pfund Mehl, das am Sonntag gekauft wurde, konnte er nicht existieren. Es zog die Kunden in die Verbrauchermärkte.
    Die paar Gestalten, die sich noch in die Gastwirtschaft verirrten konnten diese auch nicht mehr tragen. Schule wurde geschlossen, weil die Jüngeren weg zogen. Von den 12 Höfen existiert keiner mehr, ein größerer Betrieb aus der Region pachtete oder kaufte die Felder. Das Dorfleben kam zum Erliegen es wurde öde. Die Verhältnisse ändern sich und sind nicht umkehrbar, wenn nicht rechtzeitig gegengesteuert wird, that's life.

  7. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    Zudem ist es vielleicht möglich sein Fleisch aus der Umgebung stammend zu kaufen. Aber wie soll's beim Yoghurt laufen. Beim Käse?

    Ausserdem ist es ein Totschlagargument, der Verbraucher würden das oder das so wollen. Der Verbraucher hat doch oft genug nicht die Wahl.

  8. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.385

    Standard

    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    Zudem ist es vielleicht möglich sein Fleisch aus der Umgebung stammend zu kaufen. Aber wie soll's beim Yoghurt laufen. Beim Käse?
    Auch Leckeren Alpkäse kann man bei den ortsansässigen Bauern kaufen, solange es noch mehr Leute gibt die so denken wie ich. Beim Joghurt bin selbst ich ratlos. Immerhin kann ich selbigen zurzeit noch im Dorfeigenen Volg-Mini kaufen und muss dafür nicht extra in die Stadt gurken. Zugegebenermassen muss man das schon oft genug

  9. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.660

    Standard

    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Beim Joghurt bin selbst ich ratlos. Immerhin kann ich selbigen zurzeit noch im Dorfeigenen Volg-Mini kaufen
    Hast du keine Käserei in der Nähe die Joghurt selber herstellt ?
    Bei uns hier gibt es in der Landi sehr viele Produkte von Produzenten aus der nahen Umgebung.

    LANDI Niederscherli - Regionale Produkte

    Sonst ist die Landi GAR NICHT mein Laden ,
    aber die Produkte aus der Region das hat schon was,
    und die Preise können mit den Grossverteilern +- mithalten.


    Josef

  10. Registriert seit
    01.05.2014
    Beiträge
    2.319

    Standard

    Die Krabbe Karl kann da auch so einiges verzählen...was das Reisen von Nahrungsmitteln angeht...aber, wart mal ab - in 50 Jahren müssen wir wohl eh wieder alles selbst anbauen & züchten wenn die Machthaber & Lobbyisten der Wirtschaft nicht bald mal die Kurve kriegen

    Wohl dem, der sich jetzt schon mal ne eigene Growbox angelegt hat um zu üben

    Wie war das jetzt nochmal mit den Veggies ?

    Gruß
    Andreas


 
Seite 15 von 26 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vegane Motorradfahrer/innen?
    Von apfelrudi im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 939
    Letzter Beitrag: 23.11.2017, 22:43