Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Verkauf nach Rumänien

Erstellt von juergenkn, 13.01.2012, 08:32 Uhr · 18 Antworten · 5.405 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #11
    Es gibt auch Einzahlautomaten, die werden sicher das Geld prüfen.

  2. Registriert seit
    05.02.2010
    Beiträge
    114

    Standard

    #12
    Hallo,
    Ich würde nicht übertreiben sind auch nur Menschen ... Und Rumänien ist deutlich besser als sein Ruf.

    Aber wenn ich ein schlechtes Gefühl bei den Käufern habe (egal woher die kommen), würde ich
    1. Termin mit Zeitfenster angeben wann die Mühle begeholt werden MUSS
    2. Kollegen bestellen der mit "dabei" ist
    3. nur Bargeld! und mit Stift, UV-licht oder so prüfen
    4. Sobald der Käufe meine Adresse hat, Mopped besonders sichern, z.B. beim Nachbarn in der Garage, oder anketten
    5. Nur abgemeldet mitgeben (Vor vielen Jahren hat ein Bekannter mal recht viel Ärger gehabt, weil das KFZ noch ne ganze Weile auf seinen Namen unterwegs war bis zu einem Unfall, auf seine Rabatte. Aber da hat sich die Rechtslage ja vielleicht geändert)



    Gruss Theo

  3. Registriert seit
    25.05.2011
    Beiträge
    135

    Standard

    #13
    Ich musste meine "alte" F650GS mit einem von der Versicherung errechneten Totalschaden an einen Restwertbieter in Tschechien verkaufen. Ein Motorradtransportunternehmen hat die Maschine dann abgeholt und das Geld in Bar dabei gehabt. An den Namen kann ich mich leider nicht mehr erinnern, aber vielleicht wäre das ja auch eine Alternative für dich. Das kostet aber natürlich etwas

  4. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.022

    Standard

    #14
    Über die Bezahlung gabs nun den einen oder anderen Tip.

    Ein Tip zum Transport:
    Einen Transport würde ich selbst auch nicht durchführen und es ausschließlich dem Käufer überlassen. Ausnahme könnte die Vorkasse sein, auf die sich der Käufer vermutlich nicht einläßt. Falls der Käufer keinen Hänger oder sonstiges Transportmittel hat, kann er für kleines Geld problemlos ein Überführungskennzeichen holen. Angabe von Hersteller und Typ reichen aus. Beinhaltet ist auch eine Versicherung. Das Kennzeichen ist, mein ich, 5 Tage gültig (2003 hab ich mal eins geholt, ist halt schon länger her ).

    Mit dem Zollkennzeichen müßte es m.E. ähnlich sein

  5. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard

    #15
    Vielleicht ist der Jürgen, nachdem er hier bereits 2 Seiten an wertvollen Tipps hat, auch mal so nett zu uns und gibt mehr Details (hinbringen ja/nein usw.) bevor hier noch mehr spekuliert wird?

    Oder braucht er gar keine Antwort?

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #16
    Und ein letzter Tip ist vielleicht: Bevor man auf allzu strickte, extreme Transaktionsmaßnahmen zurückgreift, welche beim fremden Suchenden (und in den meisten Fällen vernünftigen Menschen) vermutlich einen negativen Eindruck hinterlassen, im Zweifelsfall lieber auch mal entschlossen auf die Sache verzichten.

  7. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von juergenkn Beitrag anzeigen
    Ich habe meine Maschine im Netz zum Kauf angeboten.
    Aus Rumänien hat sich jemand gemeldet und Interesse an der Maschine.

    Klar.... nur Bares ist Wares.
    Aber mit 8000 - 10000 Euro durch die Gegend reisen um die Maschine abzuholen ??
    Jürgen
    Neben den hier genannten Tips gibt es noch die Möglichkeit der Vorabüberweisung , zumindest eine Anzahlung oder Bezahlung durch einen bankbestätigten Scheck. Diese Möglichkeiten kann einem das Geldinstitut seines Vertrauenes sofort erklären.
    Ich fand von den hier gepostetet Tips den mit dem Treffpunkt in der Bank am besten.

    Aber: was geht dich das an, wie der Typ die Kohle zu dir transportiert ?


    Zitat Zitat von juergenkn Beitrag anzeigen
    Wenn ich die Maschine abmelde... gibt es in Rumänien eine rote/Überführungsnummer ?

    Jürgen
    Wenn auf dem Transporter abgeholt wird: aufladen und weg.

    Wenn er das abgemeldete ( und nur so würde ich es übergeben) Mopped fahren will, braucht er ein Ausfuhrkennzeichen.

    http://www.ksm-online.de/zollversich...Rumaenien.html

    Darüber sollte er sich aber vor der Abfahrt in Rumänien Gedanken machen ... außer er hat in D schon eine Versicherung, die ihm eine passende eVB Nummer zur Verfügung stellen kann. Dann muss man nur noch den Weg zur Zulassungsstelle und deren Öffnungszeiten kennen.

  8. Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    560

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ein vollbärtiger Typ in Badelatschen und Rübezahlbart
    Ja das kenn ich. So sehen die KTM-Fahrer alle aus.
    Es waren diese Badelatschen, richtig?

    http://www.mx-point.de/images/produc...ges/4839_0.jpg



    Gesendet mit Tapatalk von meinem DingDong

  9. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #19
    moin, rumänien ist europa, leudee habt ihr dat schon vergessen. es gibt nur einen unterschied zwischen denen und uns: der deutsche will auf rechnung mit ziel kaufen und dieses ziel noch dreimal verlängern. der rumäne kommt bringt die kohle mit und fährt glücklich nach hause. ich mach gern mit denen geschäfte, die jungens sind nämlich zuverlässig


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Ärger nach dem Verkauf
    Von Lino1908 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 13:19
  2. Bike Verkauf nach England???
    Von Marco im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.06.2012, 10:46
  3. Rumänien?
    Von arbalo im Forum Reise
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 14:52
  4. zwei neue GS und nach Rumänien evt. Ukraine
    Von dodgemolli im Forum Reise
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 09:56
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 17:19