Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55

.... Verschwörungen.....

Erstellt von sneaky_p, 25.09.2015, 12:42 Uhr · 54 Antworten · 4.374 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.07.2015
    Beiträge
    302

    Standard .... Verschwörungen.....

    #1
    aluhüte, jemand aluhüte?!

  2. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Du besitzt doch bestimmt einen Personalausweis!?
    Mach dich mal schlau warum er so heißt. Vielleicht dämmert dir dann auch warum momentan so viele Menschen auf der Flucht sind.
    ernsthaft? Diesen hirnlosen Verschwörer-Schwachsinn glaubt wirklich jemand? Was kommt als nächstes, Chemtrails? Der Personalausweis ist ein Ausweisdokument. Irgendwelche Bedeutungen an Bezeichnungen festzumachen, die sich irgendjemand in den 50er Jahren in Beamten-Sprech ausgedacht hat und dann mit Illuminati-Phantasie Verschwörungen da hineinzuinterpretieren braucht schon ein ungesundes Maß an Verstörtheit. Das ist nah dran am Kreationismus, an 9/11-Verschwörungstheorien und Axel Stolls Phantastereien.

  3. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    #3
    Also das mit den Verschwörungstheorien ist so eine Sache. Einerseits gibt es jede Menge Spinner die sich einen Spaß daraus machen im Internet krude Dinge zu verbreiten. Andererseits gibt es schon Umstände / Meinungen / Thesen die man nicht einfach so als "Spinnerei" abtun sollte. Das man in der Vergangenheit zu viele Dinge eben nicht hinterfragt hat, hat gerade in Deutschland übelste Konsequenzen nach sich gezogen. Wenn jemand etwas hinterfragt und sich Meinungen außerhalb der "normalen Presse" anhört, führt das schnell zu Bezeichnungen wie "Du Verschwörungstheoretiker" oder Du "Putin - Versteher". Das mag ja oft stimmen, aber eben nicht unbedingt zwingend.

    Wir belächeln gerne Leute die sich zur Meinungsbildung auch Infos aus den "sozialen Netzwerken" ziehen und analog empören wir uns über Politiker wie Erdogan und Konsorten die eben genau das unterbinden wollen. Wir schütteln mit dem Kopf weil wir nicht nachvollziehen können, das sich Menschenmassen in anderen Ländern unterbuttern lassen. Aber hinterfragt hier mal jemand etwas, wird er in die Spinnterte - Ecke geschoben.

    Und wenn z.B. jemand die Vorgänge um den 11.September hinterfragt oder anzweifelt, muss er noch lange kein Chemtrail - Theoretiker sein.

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von generalgarden Beitrag anzeigen
    hör doch mal auf mit dem Zaunpfahl zu winken und schreib, was du meinst. Vielleicht fällt dir auf, was für ein Unsinn das ist, wenn du diese Theorien mal selber niederschreibst. Mit dieser "les doch selber nach"-Taktik versuchst du doch nur, dir das Hintertürchen "das hab ich nie geschrieben, interpretier das nicht rein" aufzuhalten.
    Das grundsätzliche Problem ist die Denke von Personen die in D leben.
    Sie sind zu satt, fett und faul um zu erkennen wie sehr sie vera.rscht werden. Selbst wenn man ihnen vorkaut dass es Friede und Wohlstand nicht umsonst gibt, überreißen sie es nicht.
    Wir leben in einem Land das nicht frei ist und auch kein geordneter Rechtsstaat, es wird uns nur vorgegaukelt.
    Daran sind nicht Migranten Schuld sondern die USA.
    Ländern wie Syrien, Afghanistan u.a. geht es genauso, einzig mit dem Unterschied dass bei uns Frieden herrscht.
    Dafür bezahlen wir einen hohen Preis in Form von Devisen. Merkel u.a. Politiker spielen das Spiel mit und verdienen sehr gut daran, anstatt auf politischer Ebene dafür zu kämpfen dass Deutschland (Deutsches Reich wollte ich es gar nicht mehr nennen weil es zu sehr behaftet klingt) wieder ein souveräner Staat innerhalb Europa wird.
    Die USA wollte den Mauerfall nur weil sie damit ihr Teretorium erweitern und das der Russen verkleinern können.
    Die Wiedervereinigung an sich hat sie nie interessiert.
    Dewegen spricht man hier in D auch nicht von Menschen sondern Personen.
    Menschlichkeit wird nur gefordert wenn sie zur Durchsetzung der eigenen Interessen unabdingbar ist.
    Der Ami hat Schiss davor D könne sich mit der russischen Föderation zusammenschließen, deswegen hat er dafür gesorgt uns auf Jahrzehnte andersweitig zu beschäftigen. Das Ergebnis ist die EU und der Euro.
    Leider waren unsere Politiker, trotz massig Inkompetenz, etwas zu gut. Um uns weiter zu schwächen gab es die Finanz- und jetzt die Flüchtlingskrise.
    Um das Chaos in Afrika und dem Morgenland zu aufrecht zu erhalten werden Kämpfer wie die der ISIS ausgebildet und mit Geld versorgt.
    Putin versucht die Stellungen um das Mittelmeer zu halten damit diese nicht in die Hände der USA fallen, das war u.a. der Grund für die Annexion der Krim. Auch nur deshalb unterstützt er Assad. Nicht weil er sein Freund ist sondern Syrien am Mittelmeer liegt. Der Gute ist er trotzdem nicht, er verfolgt nur geostrategische Ziele. Er ist der gleiche geldgierige Machtmensch wie viele andere Statsoberhäupter auch.
    Syrien ist ein globaler Spielball, mehr nicht. Was soll da also noch groß an Menschlichkeit übrig bleiben?
    Wir helfen nun 1, 2 vielleicht 3 Mio. Menschen in Not, das mag richtig und wichtig erscheinen und ist es wohl auch.
    Der Preis dafür ist eine noch höhere Verschuldung der BRD und ein teilweiser Identitätsverlust vieler Bürger.
    Wir schaffen das! Klar schaffen wir das. Und entfernen uns damit immer noch mehr von dem was wir zu sein glauben oder sein wollen: Ein zufriedenes, friedliches Volk das in einem (auf)geschlossenen Europa lebt und von dessen Boden kein Krieg mehr ausgeht.



    Und jetzt stellen wir uns wieder Atomraketen der USA ins Land um dem Russen zu zeigen wie ausländerfreundlich wir sind.
    Vielen Dank!

  5. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    599

    Standard

    #5
    OK. Das war jetzt ein Statement, das politisch nicht einzuordnen ist. Meinen Vorwurf, Dich in der rechten Ecke zu sehen, nehme ich hiermit zurück. Dann hab ich erst gedacht-"Oh Gott, ein kommunistischer Agitations-Troll". Scheint aber auch falsch zu sein.


    Du hast jetzt zwar eine Menge Deines Weltverständnisses aufgeschrieben, aber einen Lösungsansatz kann ich hier bisher nicht sehen.
    Du sagst: Helft den Leuten direkt in Ihrem Land. Wie willst Du dass denn machen. Du sprichst Dich gegen Waffen aus. IS und /oder Assad sollen also mit Kamelle beworfen werden??? Oder willst Du sie mit Handyanrufen bombardieren, bis sie Dir ihre Technicals ausliefern und Frieden schwören?

    Also eine Lösung sehe immer noch nicht. Wie würdest Du denn helfen wollen in Syrien?
    Lass hören.


    Gruß
    Chris

  6. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    672

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Kamener Beitrag anzeigen
    Und ich hab immer geglaubt, ich wäre der Schwarzseher. Gegen Deine Theorien bin ich ja geradezu ein Kuscheltier. Das geht mir jetzt zu weit in Richtung Verschwörungstheorie.
    Ich bin auch kein Merkel-Fan. Ich bin überhaupt kein Politiker-Fan. Aber Menschen, die vor Krieg flüchten, als bewusst eingesetzte Waffe anzusehen ist Schwachsinn. Willkommen im Neandertal!
    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Wer Englisch versteht, ist nicht mal auf die Hirnformatierung durch deutsche Medien angewiesen: [google] "weapon mass migration"

    Und wer nach den Enthüllungen von Edward Snowden noch Gesellschaftskritiker mit der Verschwörungstheorie-Keule erschlagen will, leidet unter kognitivem Urmenschentum.

    Grüße aus dem Neanderthal.

  7. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.280

    Standard .... Verschwörungen.....

    #7
    Zitat Zitat von generalgarden Beitrag anzeigen
    (...) Das ist nah dran (...) an 9/11-Verschwörungstheorien (...)
    Nur wird dann gerne alles in einen Topf geschmissen, um unliebsame Diskussionsthemen gleich mal im Keim zu ersticken und den Partner in eine gewünschte Ecke zu stellen. Das mit dem "Personal"ausweis halte ich persönlich zwar ebenfalls für hanebüchen. Aber Chemtrails ist ein seriöses Thema. Die Frage ist eben nur, wer tut hier was zu welchem Zweck? Sprühanlagen in großen Jets sind inzwischen erwiesene Tatsachen. Kam ja auch sogar schon als Reportage im "seriösen" Fernsehen. Und wer die Zweifel anderer an der Richtigkeit des Commission Reports in Sachen 9/11 als haltloses Spinnertum abtut, der hat den Schuss sowieso nicht gehört. Jeder Vollidiot mit einigermaßen vorhandenem Verstand riecht doch klar und deutlich, dass an der uns verkauften Story gewaltig was stinkt. Vielleicht mal bisschen mehr mit Daniele Ganser, Richard Gage, Bazon Brock, Mathias Broeckers, Thommy Hansen und vielen anderen mehr beschäftigen. Ach nee, das sind ja auch nur Spinner. Ich persönlich halte die zum Teil wissenschaftliche Herangehensweise der Kritiker für wesentlich glaubwürdiger als das "die Saudis waren's!" vom Schorsch Doppel-U gleich anderntags - insbesondere, weil dann nicht die Saudis sondern Afghanistan als Sühneopfer herhalten musste. Völlig absurd.

  8. Registriert seit
    18.07.2015
    Beiträge
    302

    Standard

    #8


    echt jetzt?

    wie wär's denn noch hiermit (natürlich auch alles wissenschaftlich und total seriös):


  9. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.280

    Standard

    #9
    Scho' recht. Siehe mein erster Satz. Und: träum weiter!

  10. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    599

    Standard

    #10
    @ Vierventilboxer

    Du hast ne PN

    Gruß
    Chris


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte