Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 83

völlig OT- reines Bauchgefühl

Erstellt von Dikki, 02.02.2011, 22:55 Uhr · 82 Antworten · 5.410 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    3.561

    Standard @ Ampertiger

    #41
    wie gut das ich zwei Dingos habe

  2. Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    501

    Standard

    #42
    Ich finds auch Falsch. Sicher ist es von den beiden Asozial gewesen, aber mal ehrlich, wenn ich jedem Vollidioten bei uns eine reinhauen wollte würde ich nicht mehr zum Moped fahren kommen.
    Wegen bloßen Beschimpfungen würde ich doch nie jemanden schlagen, wozu auch? damit er aufhört? Ruhe kann ich auch durch Ortswechsel haben. Wenns jetzt nicht bei Worten bleibt sondern man verfolgt wird etc. dann kann man ja drüber nachdenken, aber wenn es mit weggehen getan ist, wofür dann zuschlagen
    Gruß Kevin

  3. Chefe Gast

    Standard

    #43
    Ich hab' da mal ne Frage:
    Was, wenn die verbale Attacke nur dazu dient, eine handfeste Auseinandersetzung zu provozieren? Wenn die Jungs gedacht haben: "Wenn der zuerst haut, können wir uns auf Notwehr berufen und so richtig draufdreschen..."?

    Noch 'ne Frage: Was lernen die Jungs daraus - nicht lange reden, gleich draufhauen?

    Nach den Erfahrungen aus 25 Jahren mit vier eigenen Jungs und jeder Menge Jugendarbeit:
    definitiv die falsche Reaktion!

    Abgesehen davon hängt hier die Verhältnismäßigkeit der Mittel sakrisch schief - körperliche gegen verbale Gewalt kann nie richtig sein, sonst würden wir uns vor lauter Blutfehden nicht mehr retten können und dürften die oftmals tödliche Verteidigung der "Ehre" in anderen Kulturkreisen nicht verurteilen

    Noch was: der klassische Spruch: "Hör auf, sonst..." bedeutet immer, dass man bereit sein muss, das "sonst" auch konsequent einzusetzen

  4. ulixem Gast

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Dikki Beitrag anzeigen
    Ich hab dal mal ‚ne Frage:

    ...
    Prinzipiell ist Gewalt keine Lösung , ABER die Situation erfordert auch eine gewisse Weitsicht und Lebenserfahrung.
    Für mich stellt sich die Situation wie folgt da:
    Die beiden Typen waren auf Krawall gebürstet (vielleicht bekifft oder besoffen) und haben zumindestens für ihre weitere Zukunkt als Assis gelernt.
    Entweder gehen sie jetzt höflicher mit ihren Mitmenschen um oder sie hauen beim nächsten Mal ohne Verbalattacke direkt zu.

    Dein Bekannter hat die Situation richtig eingeschätzt und die erste Regel der Straße befolgt:
    Wenn Leute auf eine Schlägerei aus sind, sollte man zumindestens das Überraschungsmoment nutzen und den lautesten Angreifer (und durch seine Wortwahl und Aggresivität ist der Typ durchaus so zu nennen) stilllegen.
    Das hat dein Bekannter geschafft und die Situation bereinigt und vielleicht Schlimmeres (einen Angriff von beiden oder mit Waffen) verhindert.

    Man kann es auch Notwehr nennen, aber dazu müsste man die Gesamtlage genau kennen.

    Auf die juristische Korrektheit der Lage gehe ich jetzt nicht ein.
    Staatsanwälte neigen dazu, Fragen zu stellen, die den normalen Menschenverstand überfordern:

    Gab es keine Möglichkeit der Situation aus dem Weg zu gehen oder warum haben sie nicht das Gespräch gesucht etc.?....bla bla bla.

  5. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    2.501

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von Charles50 Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Mein Kumpel ist ein Riesenschnautzer.Solche Probleme mit pöbelnden,meist Kaputzenpulli Hansels,lösen wir auf die gleiche Weise.Ein Pfiff,Hund kommt,sagt ein leichtes Knurren und die Typen suchen das Weite.
    Karl

    S U P E R !!!!
    Du gefällst mir - Dein Hund vermutlich auch
    DAUMEN HOCH AUF DIE ECHTEN KERLE (Hund und Mensch)
    Heute würde ich auch einen Riesenschnauzer kaufen.

    Muss am Vornamen liegen
    Weiter so.......

  6. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    2.501

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von moonrisemaroon Beitrag anzeigen
    Ich finds auch Falsch. Sicher ist es von den beiden Asozial gewesen, aber mal ehrlich, wenn ich jedem Vollidioten bei uns eine reinhauen wollte würde ich nicht mehr zum Moped fahren kommen.
    Wegen bloßen Beschimpfungen würde ich doch nie jemanden schlagen, wozu auch? damit er aufhört? Ruhe kann ich auch durch Ortswechsel haben. Wenns jetzt nicht bei Worten bleibt sondern man verfolgt wird etc. dann kann man ja drüber nachdenken, aber wenn es mit weggehen getan ist, wofür dann zuschlagen
    Gruß Kevin

    Sorry - aber genau da bin ich nicht deiner Meinung!
    Wieso weggehen?
    Wo war er denn? Auf der Hundewiese MIT EINEM HUND!!
    Und wo waren die Pöbler? Auf der Hundewiese OHNE HUND!!
    Es käme mir nie in den Sinn, solchen Bubis aus dem Weg gehen.
    Genau dann haben sie erreicht, was sie wollten.
    Aus dieser Sicht ist die "Notwehr" meiner Meinung genau das richtige gewesen.
    Verflixt - wo kommen wir hin, dass wir friedlich unterwegs sind und von jedem Arsch vertrieben werden?
    Wenn das Schule macht, sind wir nur noch am flüchten.

    Ist das etwa keine Nötigung?
    Kann man nicht mehr in Frieden gemeinsam auf einer Hundewiese oder Park stehen, ohne dass einer Streit anfängt?
    Ich sag nur....... ab nach Sibirien und Steine klopfen bis andere Gedanken in solche primitiven Schädel kommen!

  7. Registriert seit
    17.04.2005
    Beiträge
    312

    Standard

    #47
    Ein selbstgemachtes Problem.

    Wer von Euch hat denn Eingegriffen, selbst wenn 5-jährige Zwerge sich auf dem Weg zur Schule Prügeln, Treten, Allgemeingut versuchen zu Zerstören und, und und ?.

    Wenige bis keiner !.

    Es ist eine Erziehungsaufgabe der Eltern den Kindern Respekt vor dem anderen und dessem Eigentum beizubringen. Wobei ich ausdrücklich der Überzeugung bin das die weitaus Überwiegende Anzahl der Eltern das richtig macht.

    Ich habe die Erfahrung gemacht das man mit solchen Leuten Reden kann,
    wenn man Sie Vernünftig anspricht und sich die Zeit für Erklärung nimmt.

    Auch ich habe mich über die positiven Reaktionen zuerst gewundert, allerdings wurde mir Klar das diese armen Schweine einfach nur ERNST genommen und gehört werden wollten.

    Denen, die nachgewiesener Maßen nur auf Krawall aus sind gehört's dann was auf's Maul gegeben, in der Hoffnung das Sie was Begreifen, weil das die einzige Sprache ist die Sie verstehen.


    Gute Nacht

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Ich hab' da mal ne Frage:
    Was, wenn die verbale Attacke nur dazu dient, eine handfeste Auseinandersetzung zu provozieren? Wenn die Jungs gedacht haben: "Wenn der zuerst haut, können wir uns auf Notwehr berufen und so richtig draufdreschen..."?:
    das funktioniert schon per Definition nicht Martin, jemand der eine Gegen-Abwehr provoziert, kann sich niemals auf Notwehr berufen.
    Und ja, natürlich sollte die verbale Attacke eine Auseinandersetzung provozieren, was denn sonst.

    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Nach den Erfahrungen aus 25 Jahren mit vier eigenen Jungs und jeder Menge Jugendarbeit:definitiv die falsche Reaktion! :
    davon redet ja keiner, kann nur sein, dass es in diesem speziellen Fall die richtig Reaktion war. Meine Erfahrung und mein Bauchgefühl sagen mir eindeutig JA

    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon hängt hier die Verhältnismäßigkeit der Mittel sakrisch schief - :
    Der in Notwehr Handelnde hat laut Rechtsprechung, das mildeste Mittel zu wählen, allerdings findet eine Abwägung der Rechtgüter (Verbal contra Bock.....) NICHT statt. D.h. er muß keine Verhältnismäßigkeitsprüfung durchführen.
    Das ist geltende Rechtsprechung. hier lautet der Grundsatz "Das Recht muß dem Unrecht nicht weichen".....

  9. Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    468

    Standard

    #49
    Ich habe lange überlegt und hatte, ob es richtig oder falsch war. Es ist nun 2 Tage her und bin zum Entschluss gekommen es war nicht falsch!

    Eine öffentliche Grünanlage, vom Hundebesitzer durch seine Steuern mitfinanziert, soll ihm da von "dahergelaufenen Möchtegernkönigen" verweigert werden. Zwischen den Personen besteht altersmäßig eine ganze Generation und sie Duzten ihn. Anschließend beleidigten sie ihn noch - hier wurde der Hundebesitzer nur schikaniert.
    Sie waren ganz klar auf Streit aus um zu zweit feige Macht zu demonstrieren. Man muß sich nicht alles bieten lassen.
    Ich denke sind -für alle- glücklicherweise an den Richtigen geraten.

    Gruß: Dirk

  10. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    1.494

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von Dikki Beitrag anzeigen
    Ich habe lange überlegt und hatte, ob es richtig oder falsch war. Es ist nun 2 Tage her und bin zum Entschluss gekommen es war nicht falsch!

    Eine öffentliche Grünanlage, vom Hundebesitzer durch seine Steuern mitfinanziert, soll ihm da von "dahergelaufenen Möchtegernkönigen" verweigert werden. Zwischen den Personen besteht altersmäßig eine ganze Generation und sie Duzten ihn. Anschließend beleidigten sie ihn noch - hier wurde der Hundebesitzer nur schikaniert.
    Sie waren ganz klar auf Streit aus um zu zweit feige Macht zu demonstrieren. Man muß sich nicht alles bieten lassen.
    Ich denke sind -für alle- glücklicherweise an den Richtigen geraten.

    Gruß: Dirk
    Dann wirst du sicher auch die Einführung von Selbstjustiz in unserem Land fördern oder ?? Du hast recht, man muss sich nicht alles bieten lassen, aber dann bräuchten wir auch keinen Rechtsstaat mehr, wenn jeder Bürger seine Belänge selbst in die Hände nimmt.

    Übrigens, Gewalt in der Erziehung von Kindern wird meines Wissens mittlerweile auch strafrechtlich verfolgt. Warum eigentlich ??

    Sorry, aber ich bin wirklich erschrocken, wieviele von den hier erwachsenen Menschen Gewalt befürworten.


 
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 05.12.2011, 13:25
  2. Bremsklötze bei 17000km völlig runter.......
    Von Matti63 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 18:03
  3. So - jetzt bin ich völlig plemplem
    Von IamI im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 22:47
  4. Federbeine werden völlig überbewertet...
    Von Chefe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 17:27